Spätfolgen des Zusammenbruches des schwedischen Glasreiches

Obwohl noch Anfang 2012 diverse schwedische Politiker den gute Laune Bär gaben und versprachen alles dafür zu tun, dass das altehrwürdige schwedische Glasreich weiter lebt, brach dieses kurz darauf Ende 2012 / Anfang 2013 um so schneller zusammen.
Die Spätfolgen dieses Zusammenbruches sind bis in das hier und jetzt Anfang des Jahres 2015 zu spüren. So sah sich die Karlskrona Lampfabriken gezwungen einige Petroleumlampen aus dem Sortiment zu nehmen. Dito das dänische Unternehmen Delite die beliebte Hafnia Lampe.
Die Ursache für beide Entscheidungen ist recht schnell erklärt. Beide Unternehmen bezogen seit Jahr und Tag die Mund geblasenen Glasschirme aus dem schwedischen Glasreich. Da nun aber die Glashütten nicht mehr vorhanden sind, ist natürlich im nun ehemaligen schwedischen Glasreich auch niemand mehr vorhanden, der Glasschirme blasen kann.
Wer denkt da nicht an den Walpurgisabend des Jahres 2005 als einer dieser sogenannten M a n a g e r versprach, es werden wahrlich goldene Zeiten über die alten Glasbläserstandorte ORREFORS, BODA und wie sie alle heißen mögen herein brechen. Wer denkt da nicht an die Huldigungen, die besagter M a n a g e r zu Walburgas 2005 in ORREFORS von regionalen Politikgrößen in Empfang nahm?
Heute kann man in Ablehnung an Frank Keglers Volkslied aus dem Jahre 1826 nur noch sagen: "In dem Glasreich dunklen Wäldern, standen Glashütten stolz und schön. Ihre Dächer sind verfallen und der Wind streicht durch die Hallen, Wolken ziehen drüber hin."

wallpaper-1019588
Seesaibling Linsen Specksauce
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Streck-die-Zunge-raus-Tag – Stick-Out-Your-Tongue-Day in den USA
wallpaper-1019588
Skandal um Netflix: Pfusch bei Death Note Realverfilmung
wallpaper-1019588
Foto-Galerie Ostern 2019
wallpaper-1019588
#197 Bücherregal - Von Hoffnung getragen
wallpaper-1019588
Wenn die Haifische Menschen wären
wallpaper-1019588
Rezension: Stille Schwester - Martin Krist