Sommer … oder was?!/Verano … o que?!

Heute regnet es mal wieder und ich raffe mich endlich auf, ein Lebenszeichen von mir zu geben. Denn ……. es gibt mich noch!
Warum ich mich so lange nicht gemeldet habe? Keine Ahnung! Denn ich kann keinen gezielten Grund angeben, auch nicht die Entschuldigung, dass ich soooo viel im Garten zu tun hatte. Denn da mir meine Bandscheibe seit der Renovierung im Haus übel mitgespielt hat, konnte ich bis vor kurzem so gut wie gar nichts machen im Garten.  Hätte also gut stattdessen öfter im Blog schreiben können.
Irgendwie ist mir wohl die Lust vergangen, wie scheinbar vielen anderen auch. Denn auch wenn ich selbst nicht aktiv bin, so lese ich doch meist immer wieder in den – mittlerweile vielen – Blogs, die mich interessieren. Und denke dann jedesmal, ach, du müsstest auch unbedingt mal wieder was schreiben.
Leider bleibt es dann bei diesem Gedanken. Irgendwie habe ich deswegen auch ein schlechtes Gewissen, obwohl das eigentlich doch Blödsinn ist. Aber es ist nun mal so, ich fühle mich in gewisser Weise “verpflichtet”, meinen Blog zu erhalten und Neues aus meiner Welt zu berichten. 
Ereignet hat sich so einiges seit Anfang Mai  …… sowohl Positives als auch Negatives , und Fotos gibt es auch jede Menge. Mal sehen, wie und ob ich es schaffe, nach und nach das meiste hier einzustellen.
Doch ich bin vom Thema bzw. Titel abgekommen! Ich kann mich nicht daran erinnern, solch einen Sommer wie diesen in 30 Jahren hier in Spanien erlebt zu haben. Einerseits bin ich ganz froh, dass wir nicht so eine drückende, schwüle Hitze haben wie meist in den letzten Sommern (kann ich überhaupt nicht mehr vertragen), aber Temperaturen von 19º-21º C und Regen, das ist nun auch nicht das, was ich mir unter einem idealen Sommer vorstelle. Hier soll es in den nächsten Tagen noch so weiter gehen, immer mal wieder Regenschauern und temperaturmässig auch nicht viel besser.
Vielleicht schaffe ich es nun, wo ich mich gezwungenermassen mehr im Haus aufhalten muss, “Daniela’s Welt” auf den neuesten Stand zu bringen! ;-)
Um nicht zu vergessen, in welcher Jahreszeit wir uns befinden, hier ein Bild, dass für mich die sommerliche Costa Brava repräsentiert:
Agasconbarco