{sieben} Fragen an… Dani

Yeah, endlich wieder ein Beitrag aus meiner {sieben} Fragen an… Reihe! Heute beantwortet Dani mein Fragen und das freut mich sehr! Danis Blog war nämlich einer der ersten, die ich gelesen habe. Eingestiegen bin ich in das ganze Thema Blogs über Design Mom, einem der größten Blogs in den USA. Nach und nach hab ich mir die Welt der Blogs erarbeitet und war super happy, als ich entdeckt habe, dass es auch deutschsprachige Blogs gibt, die über tolle Sachen schreiben. Mittlerweile weiß ich natürlich, dass es viiiiiele viiiiele wunderbare deutsche Blogs gibt, aber wie gesagt, Butterflyfish war mit der erste, den ich gelesen habe… Danke, liebe Dani, für Deinen Blog und dafür, dass Du meine Fragen beantwortest!

{sieben} Fragen an… Dani

{sieben} Fragen an… Dani1   Wie bist Du auf die Idee gekommen, das zu machen, was Du machst?
Das lag vor fünf Jahren an der Marktlage. Angefangen hat eigentlich alles mit dem Kinderbett. Ich war schwanger und suchte und suchte und fand Kinderbetten von 90 Euro bis ins Unermessliche, aber dennoch hatten sie alle eins gemeinsam: Sie glichen einander wie ein Ei dem anderen. Und generell ging es mir mit vielen Stücken so, alles schien in einem festen Schema zu stecken: Mädchen kriegen rosa, Jungs bekommen blau. Ich wollte das aufbrechen und zeigen, dass es da draussen auch noch andere schöne Dinge gibt, die man sich ins Kinderzimmer stellen oder als Schwangere um den Bauch wickeln kann. Und da bin ich die letzten fünf Jahre einfach drauf hängen geblieben…

2   Worüber hast Du Dich heute schon gefreut?
Über die nette Frau, die meinen Autoschlüssel gerettet hat, den ich am Auto habe stecken lassen. Vor zwei Tagen, ohne es zu merken…

3   Was hat Dich am Kinderhaben am meisten überrascht?
Wie schnell alles geht. Grade noch ein Säugling, jetzt fast schon Schule. Zeit. Futsch. Immer. Schneller.

4   Mit wem würdest Du gerne einen Tag tauschen?
Klingt jetzt bestimmt albern und für den ein oder anderen vermutlich sehr oberflächlich, aber so auf Anhieb mit Angelina Jolie. Heiße Braut, cooler Kerl, ein Haufen Kinder und massig Geld.Dann würde ich wenigstens mal einen Tag RICHTIG gut aussehen ;) .

5   Was müsste Deiner Meinung nach dringend mal erfunden werden?
Zeit. Langsamer. Drehen. Gleichzeitig brauche ich aber eine Maschine, die meine Haare schneller wachsen lässt ;)

6   Was ist Dein absolutes Must-Have für Mütter?
Mein Must-have ist der richtige Mann an meiner Seite. Ausserdem jede Menge Fantasie, Geduld und ich freue mich immer mal wieder über roten Nagellack, wie ich zugeben muss.

7   Last but not least, wie sieht Dein perfekter Tag aus?
Das ist einfach. Kerl und Kinder ins Auto packen, in die Therme fahren und da den ganzen Tag gemütlich vor sich hin paddeln und saunieren, kann auch ohne Kinder. Wahlweise auch Kerl und Kinder ins Flugzeug packen und den Rest des Tages bei 35 Grad an einem Sandstrand verbringen, auf keinen Fall ohne Kinder.

Vielen Dank für Deine Antworten, Dani!

 


wallpaper-1019588
POLOLO: Sandmännchen-Geburtstag & Oster-Special + Verlosung
wallpaper-1019588
Pistazien Marzipan Kissen
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Hamburg und die Geburtshilflosigkeit.
wallpaper-1019588
Die besten Tricks, um Benzin zu sparen, wenn Sie die Klimaanlage benutzen
wallpaper-1019588
Youtube will unrentable Kanäle löschen
wallpaper-1019588
Die schönsten veganen Adventskalender
wallpaper-1019588
PC Review: Disco Elysium – Wenn die Feder das Schwert ersetzt