Sid & Nancy – eine Liebesgeschichte?

Die in Philadelphia / Pensylvania am 27. Februar 1958 geborene Nancy Spungen war die Lebensgefährtin des legendären Punkmusikers Sid Vicious, bekannt aus der Gruppe “Sex Pistols”.

Bereits 1977 verliess Spungen ihr Elternhaus und als Groupie mit Bands wie den Ramones oder New York Dolls auf Tournee; sie arbeitete zeitweise auch als Stripperin.

Aussagen ihrer Mutter zufolge litt Nancy unter Schizophrenie, war rauschgiftabhängig und unternahm mehrere Selbstmordversuche.

Durch diesen selbstzerstörerischen Lebensstil wurde sie zusammen mit Sid zu Ikonen der Punkbewegung.

Am 12. Oktober 1978 wurde Nancy Spungen erstochen in einem Hotel gefunden.

Zunächst verdächtigte man Sid Vicous des Mordversuches und beraumte für den Winter 1979 einen Prozess an.

Kurz zuvor, am 02. Februar 1979 starb Sid an einer Überdosis Heroin.

Über die Ereignisse jener Zeit wird bis heute wild spekuliert.

1986 wurde die Liebesgeschichte von Sid und Nancy in dem gleichnamigen Kinofilm mit Courtney Love, Chloe Webb und Gary Oldman dokumentiert.

1995 inszenierte Ben Becker zusammen mit seiner Schwester Meret ein Theaterstück über die Lebensgeschichte des Liebespaares.



wallpaper-1019588
Milchreis frittiert
wallpaper-1019588
Der kleine Prinz ist im zweiten Bezirk gelandet
wallpaper-1019588
„Prinzessin Mononoke“ – Fakt oder Theorie?
wallpaper-1019588
Die unterschiedlichen Gesichter der Schmelz
wallpaper-1019588
Faber: Unmißverständlich
wallpaper-1019588
[Comic] Die Superhelden Sammlung [21-22]
wallpaper-1019588
Von einem lächerlichen Versuch, die Geschichte der ostgermanischen Goten zu verfälschen
wallpaper-1019588
Auf zum alljährlichen Backwahn: 14 erprobte Plätzchenrezepte