Sentiment: DAX am Ende der Woche tiefer

19.06.2013: Vor einer Änderung der Geldpolitik hat der Markt Respekt. Die meisten Umfrageteilnehmer prognostizieren kurzzeitig fallenden Kurse.

DAX und Konjunktur

Seit dem kurzzeitigen Einbruch des DAX am vergangenen Donnerstag ging es langsam wieder aufwärts. Auch gestern konnte der DAX kleine Kursgewinne verbuchen und schloss mit 8230 Punkten. Gestern diente bspw. dem Manager-Magazin der ZEW-Index als Erklärung für den Anstieg.

Ich kann jedoch an einem ZEW-Index, der von 36,4 im Mai auf jetzt 38,5 Punkte gestiegen ist, kein positives Signal erkennen. Die konjunkturelle Sentiment verläuft meines Erachtens seitwärts.

Entscheiden ist jedoch die heutige Sitzung der amerikanischen Notenbank FED. Um 14:00 Uhr soll die Entscheidung über weitere Liquiditätshilfen veröffentlicht werden. Werden die Geldschleusen in naher Zukunft ein wenig schmaler sein? Und wenn das eintreten sollte – irgendwann wird es so kommen – werden die Märkte sich davon beeinflussen lassen?
Sentiment Analyse: DAX am Ende der Woche
Sentiment

Daher ist die Frage nach dem DAX am Ende dieser Woche heute besonders spannend. Das Ergebnis ist eindeutig. Deutlich mehr als die Hälfte der befragten Marktteilnehmer geht von tieferen Kursen aus.

Die wenigsten Umfrageteilnehmer erwarten also steigende Kurse. Der dazugehörige Index liegt mit minus 48 Punkten mehr als deutlich im Stimmungstief.

Allerdings muss ich hinzufügen, dass die längerfristige Sentiment Analyse ein anderes Ergebnis zeigt.


wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]
wallpaper-1019588
[Senf] MacBook Pro 14 (2021)
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [14]
wallpaper-1019588
Günstiges Kamera-Smartphone Poco M4 5G weltweit angekündigt