Selbstreinigendes Glas, z.B. für PV-Module

Selbstreinigendes Glas, z.B. für PV-Module

Selbstreinigendes Glas, z.B. für Photovoltaik oder Solarthermie-Module, haben Forscher des MIT entwickelt. An für sich ist eine derartige Meldung nichts neues, da jedes Jahr derartige Meldungen auftauchen. Skepsis ist daher auch hier angebracht.

Die zum Patent angemeldete Technik nutzt Nanotechnologie. Ähnlich wie bei der Chipherstellung wird das Glas zunächst mit mehreren hauchdünnen Lagen beschichtet. Anschließend wird ein Gittermuster projiziert. Nun werden die Schichten sukzessive weggeätzt, bis nur schließlich die gewünschten Zapfen übrig bleiben. Diese Oberflächenstruktur verleihe lt. den MIT-Forschern dem Glas seine besonderen Eigenschaften.

Eine derartige Selbstreinigung könne den durch Schmutz verursachten Leistungsverlust von Solarmodulen, der schon mal bis zu 40 Prozent betragen kann, stark reduzieren.

Quelle: golem.de


wallpaper-1019588
#1202 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2022 ~ April
wallpaper-1019588
Café Luitpold in München ▶ zum Frühstück mal besucht
wallpaper-1019588
[Comic] Karmen
wallpaper-1019588
Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle