Seid wild

? Kinderschuhe sind so ein Thema für sich. Sie sollten zum Kinderfuß passen, sollten die Bewegung fördern, sollten schön aussehen. Es gibt unzählige Anforderungen, die wir Eltern an das Schuhwerk unserer Kinder stellen. Was ist das Besondere an den Wildling Shoes?

! Unsere Schuhe wurden auf einem anatomischen Leisten entwickelt, bei dem nicht die modische Form des Schuhs, sondern die natürliche Form des Fußes maßgebend war. Durch die anatomische Passform mit viel Zehenfreiraum und das Minimalschuhkonzept wird der natürliche Bewegungsablauf erhalten und der Fuß kann sich stark und gesund entwickeln.

? Was genau ist das Minimalschutzkonzept?

! Das Minimalschutzkonzept bedeutet, dass der Schuh eine sehr dünne und flexible Sohle hat. Darüber hinaus hat der Schuh keine Stützfunktion und nur ein geringes Eigengewicht. 

? Wie seid Ihr auf die Idee gekommen, diese Schuhe zu entwickeln und produzieren zu lassen?

! Bevor wir vor fünf Jahren nach Deutschland gezogen sind, haben wir lange in Israel gelebt. Unsere drei Kinder sind dort geboren. Aufgrund des schönen Wetters sind sie fast ausschließlich barfuß gelaufen und haben starke Füße und sehr agile Bewegungsabläufe entwickelt, quasi wie kleine Moglis.

Hier in Deutschland war das ständige Barfußlaufen nicht mehr so leicht möglich. Wir haben versucht, Schuhe zu finden, die unsere Kinder mit ihren Freiheit gewohnten Füßen tragen konnten und die ihre Bewegung nicht einschränken. Eine unmögliche Aufgabe, wie wir schnell feststellen mussten. Bei unserer Recherche ist uns dann bewusst geworden, dass wir nicht die einzigen Eltern mit diesem Problem sind: 98 Prozent aller Kinder werden mit gesunden Füßen geboren, aber nur 20 Prozent der Erwachsenen können sich diese erhalten. Aus der Notwendigkeit, etwas daran zu ändern, ist dann Wildling Shoes entstanden.

? Warum kann man davon ausgehen, dass dem Kind – oder einem selber auch, denn ihr vertreibt ja auch Schuhe für Erwachsene – die Schuhe auch passen? Uns hat man im Schuhladen oft gesagt, unser Sohn könnte nur bestimmte Marken tragen, da er einen sehr hohen und schmalen Fuß hätte. Was hat es mit der anatomischen Passform auf sich?

! Eine anatomische Passform bietet vor allem viel Zehenfreiheit. Etwas, was man für eine modisch-schlanke Silhouette bei fast allen konventionellen Schuhen aufgibt. Eine schmal zusammenlaufende Schuhform verformt aber die Zehen. Bereits im Kindergarten lässt sich Jahr für Jahr messen, wie sich der gesunde Winkel der Großzehe immer weiter verschiebt. Das ist der Grundstein für viele darauf folgende Fußprobleme.

Während unsere Zehen standardmäßig Freiheit brauchen, gibt es natürlich sehr viele unterschiedliche Fußformen, wie zum Beispiel schmal, breit, hoher Spann, flacher Fuß. Damit unsere Schuhe trotzdem passen, nutzen wir eine flexible Schnürung und weiche Naturstoffe. Aufgrund der sehr dünnen Sohle und der weichen Materialien passt sich der Schuh dem Fuß an und nicht umgekehrt. Nach wenigen Wochen lässt sich an der Sohle bereits die ganz eigene Fußform erkennen. Um auch online die richtige Größe gut bestimmen zu können, haben wir einen ausdruckbaren Größenfinder entwickelt.

? Wenn der Schuh nicht passt, dann verlieren die Kinder schnell die Lust an der Bewegung. Sie stolpern beim Rennen, schlappen aus dem Schuh heraus oder scheuern sich die Ferse wund. Inwiefern fördern Wildling-Schuhe die Lust an der Bewegung und die Aktivität in der Natur?

! Kinder sind von Natur aus sehr aktiv und interpretieren ihre Umgebung immer als Anreiz zur Bewegung. Unsere Schuhe unterstützen Kinder dabei, indem sie ihnen absolute Bewegungsfreiheit ermöglichen. Durch das sehr geringe Eigengewicht spürt das Kind die Schuhe kaum. Die Bewegungsabläufe werden sanfter und agiler. Die dünne Sohle bietet dem Kind außerdem einen sehr viel direkteren Bodenkontakt. Von den vielen Sinneszellen in der Fußsohle werden Eindrücke und Informationen übertragen, die bei Balance und Selbstwahrnehmung im Raum helfen und so zu mehr Trittsicherheit führen.

? Ihr sagt, dass Nachhaltigkeit für Euch einen ganz besonderen Stellenwert hat. Worauf achtet Ihr bei der Produktion und der Wahl der Materialien?

! Unsere Schuhe werden unter fairen Bedingungen in Portugal hergestellt. Wir sind selbst häufig vor Ort und kennen die Hersteller, Mitarbeiter und Arbeitsbedingungen persönlich. Alle Materialien werden von uns nach strengen Kriterien ausgewählt und stammen meist aus Europa und aus biologischem Anbau. Wir nutzen vor allem Naturstoffe wie Baumwolle, Hanf, Leinen, Flachs und Kork, die ein angenehmes Fußklima schaffen. Ganz neu ist unser japanischer Stoff aus 70 Prozent Papier. Das Papier ist wärmeisolierend, weich und angenehm zu tragen. Zudem hat es eine natürliche antibakterielle Wirkung. Der daraus gemachte „Tanuki“ ist federleicht und kann ohne Socken getragen werden.

? Wie seid Ihr auf das Design gekommen? Welche Bedeutung hat der Fuchs, der wohl den meisten Kindern – zumindest war das bei unserem Sohn der Fall – eine riesige Freude bereitet und den Schuh schnell zum Lieblings-Schuh werden lässt?

! Das Design für den Schuh hatten wir quasi im Kopf – oder eher im Herzen – und haben dann mit einem Designer zusammen gearbeitet, der unsere Vorstellungen auf Papier gebracht hat. Vom Papier bis zum ersten Schuhmodell war es dann aber noch ein sehr langer Weg. Der Fuchs ist eher zufällig entstanden – er hat sich einfach so in unsere Logo-Entwürfe „reingefuchst“ und seinen Platz beansprucht. Es war Liebe auf den ersten Blick und auch eine logische Verbindung. Denn der Fuchs ist ein wilder Waldbewohner, frech, keck und unzähmbar, mit einem mühelosen Lauf und einem ständigen Grinsen im Gesicht. Das war Wildling.

Es ist schön zu sehen, wie schnell Kinder eine Verbindung zum Fuchs aufbauen. Unser Imagevideo erzählt ja, wie der Fuchs das Kind abholt und auf ein wildes Abenteuer mitnimmt. Schön, wenn das im übertragenen Sinne möglichst viele Kinder mit ihren „Fuchsschuhen“ erleben.

Vielen Dank für den Einblick in euer tolles Unternehmen!

 
Wildling ShoesWild, frei und selbstbewusst – so sollen Kinder sich entwickeln dürfen. Wildling Shoes entwirft Schuhe mit Minimalkonzept, die die natürliche Bewegungsfreiheit erhalten und kleinen Entdeckern ermöglichen, die Welt mit dem Gefühl der Barfüßigkeit zu erobern. Anna Yona hat das Unternehmen vor drei Jahren zusammen mit ihrem Mann Ran gegründet. Was als verrückte Idee am Küchentisch begann, wird heute von einem bunten Team aus 30 Personen umgesetzt. Zu den Kindergrößen sind auch Erwachsenengrößen hinzu gekommen, so dass die ganze Familie das Freiheitsgefühl für die Füße genießen kann.


wallpaper-1019588
KOMEKO – das glutenfreie Reismehl aus Japan – Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Drei Schicksale und THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI
wallpaper-1019588
Malediven – dem Paradies so nah – Tipps und Erfahrungen
wallpaper-1019588
# 04.11.2018
wallpaper-1019588
Unsere Unterkunft in Cancun – Mayan Monkey Hostel
wallpaper-1019588
Bomben-Report: Trump wollte Clinton und Comey ins Gefängnis werfen
wallpaper-1019588
KONZERT-REVIEW: Rolling Stone Park 2018 – Europa Park
wallpaper-1019588
Wie ein VPN fürs Handy dein Leben einfacher machen kann