Schadstoffe im Schlafzimmer?

Schadstoffe im Schlafzimmer?

Natürlich Wohnen ist gesund und liegt im Trend

Dabei ist es gar nicht schwer für einen natürlichen und gesunden Schlafraum mit ökologischen Möbeln und Accessoires zu sorgen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Schlaf- und Wohnraum schon bald zum kuscheligen und gesunden Erlebnis machen können.

Woran lassen sich Giftstoffe erkennen?

Am Duft allein kann man Produkte die schädlich sind leider nicht erkennen. Häufig wird irrtümlich angenommen, dass hauptsächlich giftige Dinge einen strengen Geruch verströmen. Aber wie sieht es mit natürlichen Materialien, wie zum Beispiel Wolle, aus?

Wer schon einmal an nasser Wolle geschnuppert hat, kann sicherlich bestätigen dass dieser Geruch alles andere als angenehm ist. Dennoch ist er völlig unbedenklich. Auch natürliche Möbel, die mit Bienenwachs, natürlichen Ölen, Lacken und Farben behandelt wurden, können anfangs stark riechen. Doch auch hier gilt - völlig unbedenklich.

Umgekehrt gilt, alles was neutral duftet, ist nicht immer unbedingt unbedenklich. Pressspanplatten und Furniere die neutral duften, können leider trotzdem Schadstoffe enthalten. Da hilft ein Blick auf bestimmte Zertifikate oder die Recherche nach einem speziellen Produkt im Internet. Viele nützliche Informationen können Sie zum Beispiel bei Ökotest nachlesen.

Wie man sich bettet so schläft man

Das Bett ist im Schlafzimmer das Herzstück. Wer sich natürlich und ökologisch einrichten möchte, sollte besonders auf die verwendeten Materialien von Lattenrost und Matratze achten. Es empfiehlt sich bei der Wahl des Lattenrostes auf unbehandeltes Holz, ohne Metallteile, zurückzugreifen. Einen gesunden Schlaf und schonend für die Umwelt bieten entweder geprüfte Matratzenarten oder eine Kombination aus Kokosfasern, Naturkautschuk und Kapok. Auch bei Matratzen gilt - natürliche Materialien sind hier die beste Wahl für ein gesundes Raumklima im Schlafzimmer.

Aber auch Textilien wie Teppiche, Kissen, Bettdecken und Bettwäsche sollten Sie sorgsam für ein natürliches Wohlgefühl im Schlaf- und Wohnzimmer auswählen. Hier eignen sich die relativ neuen zertifizierten Natur-Textilien aus Bambus, Seide und Bettwäsche aus Baumwolle als ökologische Alternativen für ein natürliches Schlafen und Wohnen.

Nach wie vor sind Daunenbettdecken und Kissen sehr gefragt. Den Tieren zu Liebe empfehlen wir jedoch darauf zu verzichten. Die bessere Alternative sind Lyocell- bzw. Tencel- sowie Wollfüllungen. In der Regel werden hier Schafschurwolle, Kamelhaar und Rosshaar verwendet. Bei der sogenannten Tencell-Füllung kommen rein natürliche Holzfasern aus Deutschland zum Einsatz. Beide Modelle der natürlichen Füllungen sind besonders atmungsaktiv, können viel Feuchtigkeit aufnehmen und sorgen für einen angenehmen und wohlig warmen Schlaf.

Weitere Bett- und Kissenfüllungen sind natürlich hergestellte Füllungen wie Kapok- oder Microfaser. Bei allnatura finden Sie alles was Sie für Ihren gesunden Schlaf und Wohnen benötigen.

P.S. Natürlich Wohnen und Schlafen mit den richtigen Öko-Möbeln

Die ökologische Alternative bei der Möbelwahl besteht aus Massivholz. Diese sind entweder mit natürlichen Wachsen und Ölen behandelt oder mit lösemittelfreien Lasuren versiegelt. Denn Spanplatten mit Furnieren die meist neutral riechen, können Formaldehyd enthalten. Auch Lacke geben gesundheitsschädliche Ausdünstungen ab, die Sie einatmen.

Tipp: Wie Sie Ihr Schlafzimmer nach Feng Shui Regeln einrichten können, erfahren Sie hier.


wallpaper-1019588
Motorola Edge30 exklusiv mit gratis Moto e20 bei yourfone
wallpaper-1019588
Günstige Kochboxen: Welche Anbieter gibt es?
wallpaper-1019588
Günstige Kochboxen: Welche Anbieter gibt es?
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Bohnen essen?