Sacha Distel – Mit Musik um die Welt

Der französische Sänger und Gitarrist Sacha Distel wurde am 29. Januar 1933 in Paris geboren.

Seine musikalische Karriere begann er als Jazz-Gitarrist. Er musizierte mit fast allen großen Namen des Jazz, wie Dizzy Gillespie, dem Modern Jazz Quartet oder Stan Getz.

Dem breiten Publikum wurde er jedoch als Sänger und Entertainer bekannt.

Auch in Deutschland veröffentlichte er eine ganze Reihe sehr erfolgreicher Singles; allen voran „Der Platz neben mir“ 1964 oder „Adios Imago“.

In den 1970er Jahren konnte er an diese Erfolge noch einmal anschliessen. Mit Songs wie „Sonne und Liebe“ oder „Sylvias Mutter“ war er auch stetiger Gast in den einschlägigen Samstagabendshows des deutschen Fernsehens.

Auch als Komponist war Distel tätig. So arbeitete er für Stars wie Petula Clark oder Frank Sinatra.

Zwischen 1962 und 1972 moderierte er im französischen Fernsehen eine eigene TV-Show.

Distel war vor allem auch in England sehr beliebt und gab dort zahlreiche Konzerte; auch in Las Vegas gastierte er.

Distel starb am 22. Juli 2004 im Alteer von 71 Jahren.

 



wallpaper-1019588
Wal in Cala Millor gestrandet
wallpaper-1019588
Welt-Quark-Tag – der internationale World Quark Day
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
Über 10.000,- € Provisionen
wallpaper-1019588
NEWS: Alexa Feser geht im Mai 2020 wieder auf Tour
wallpaper-1019588
Videoüberwachung ist völlig sinnlos!
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #29