Rigipsplatten kleben – Komplette Anleitung für das Gipskartonplatten kleben

rigipsplatten kleben

Rigips zählt heutzutage zu den beliebtesten Werkstoffen für Wandverkleidungen im Innenbereich. Wenn Sie eine Wand mit Rigips verkleiden möchten, haben Sie die Wahl zwischen zwei Verfahren: dem Schrauben und dem Kleben. Welches davon besser ist und welchen Rigips Kleber Sie verwenden sollten, verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Was ist Rigips?

Rigips ist ein Werkstoff aus Gips und Kartonage. Beide zusammen ergeben ein sehr stabiles und haltbares Material, das insbesondere zum Ausbau von Dachgeschossen oder generell am Bau verwendet wird. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts ließ sich Augustine Sackett in den USA zum ersten Mal Gipsplatten patentieren.

Nach der Jahrhundertwende begann die industrielle Produktion. Der Name Rigipsplatte stammt ursprünglich von der Bezeichnung „Rigaer Gips“, da die Platten lange Zeit in Riga gefertigt wurden. Es existieren jedoch auch Namen wie Fermacellplatten, Trockenbauplatten oder Gipsfaserplatten.

was ist rigips

Rigipsplatten werden in der Regel auf mineralische Untergründe aufgebracht. Vor allem für den Innenausbau und hier insbesondere zur Verkleidung von Dachschrägen werden sie verwendet. Daneben existieren noch andere Anwendungsgebiete:

  • Aufbau leichter, nichttragender Innenwände
  • Deckenabhängungen
  • Trockenestrich
  • Trockenputz
  • Verkleidung von Leitungen

Zu diesen Verwendungszwecken werden sie häufig verschraubt. Eine mittlerweile weitverbreitete Alternative zum Schrauben ist allerdings das Rigipsplatten Kleben. 

Vor- und Nachteile von Rigipsplatten

Vorteile

  • Hohe Feuerfestigkeit: Rigips bietet einen hohen Schutz gegen hitzebedingte Schäden und Feuer; weiterhin sind spezielle feuerfeste Rigipsplatten erhältlich, die den Feuerschutz noch einmal erhöhen
  • Geringer Flächenverbrauch: Gerade im Vergleich zum Massivbau ist Rigips sehr raumsparend
  • Optimaler Zuschnitt: Rigips lässt sich perfekt an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen, indem man ihn einfach zuschneidet
  • Geringes Gewicht: Der Werkstoff ist sehr leicht, wodurch nur eine geringe Gewichtsbelastung der Wände vorliegt

Nachteile

  • Rigipsplatten sind nicht resistent gegen Feuchtigkeit, so dass leicht Schimmel entstehen kann; es sind jedoch auch solche Rigipsplatten erhältlich, die in Feuchträumen eingesetzt werden können
  • Unter anderem aufgrund seiner geringen Resistenz gegen Feuchte sollte Rigips nicht im Außenbereich eingesetzt werden
  • Fugen zu benachbarten festen Untergründen müssen mit Filz oder Schaumstoff gedämmt werden

Der optimale Rigips Kleber

Der perfekte Rigips Kleber ist entweder Mörtel oder Ansetzbinder. Handelsübliche Alleskleber sind nicht dafür geeignet, Gipskartonplatten an die Wand zu kleben, da die Klebeleistung viel zu niedrig ist, um das Gewicht der Platten dauerhaft zu tragen.

Bei Ansetzbinder handelt es sich um nichts anderes als eine spezielle Gipsmischung, die eigens für das Rigipsplatten Kleben hergestellt wird. Er kann in großen Gebinden erworben und einfach mit Wasser angemischt werden. Insbesondere für große Flächen rechnet er sich, denn er ist recht preisgünstig.

ansetzbinder rigips

Empfehlung Ansetzbinder: Knauf Perlfix

Die Marke Knauf steht seit vielen Jahren für höchste Qualität am Bau und das spiegelt sich auch im Perlfix Ansetzbinder wider. Der Knauf Perlfix wird in 30 kg schweren Säcken geliefert. Er kann für Gips- sowie Gipsverbundplatten eingesetzt werden.

KNAUF Perlfix Ansetzbinder für Gipskarton
KNAUF Perlfix Ansetzbinder für Gipskarton

17,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
  • Spezialkleber zum Ansetzen von Gipsplatten im Wandbereich – direkt Mauerwerk und Beton
  • Pulverförmig, anmachfertig
  • Gipsgebunden, gutes Haftvermögen, ergiebig
  • Der Ansetzbinder von Perlfix kann ganz einfach mithilfe eines Rührquirls und kaltem Wasser angerührt werden, was besonders für ungeübte Handwerker von Vorteil ist
  • Er kann direkt auf Beton sowie Mauerwerk aufgebracht werden
  • Die Masse lässt sich hervorragend verarbeiten, ohne zu klumpen
  • Sie verbindet die Rigipsplatten optimal und extrem langlebig mit der Wand

Uns ist prinzipiell kein Nachteil aufgefallen. Das Gewicht der Säcke ist natürlich schwer zu stemmen, jedoch trifft dies auf alle Säcke mit Ansetzbinder zu, denn dieser wird generell in großen Mengen geliefert. Der Knauf Perlfix Ansetzbinder bietet eine optimale Qualität zu einem vernünftigen Preis und erhält deswegen von uns eine klare Kaufempfehlung.

Empfehlung #2: Ultrament Montagekleber

Der Montagekleber Ultrament besitzt nicht nur eine sehr hohe Resistenz gegen Vibrationen, sondern geht auch extrem feste und dauerhafte Klebeverbindungen ein. Er wird in einer praktischen 400-Gramm-Kartusche geliefert und ist einfach in der Anwendung.

ULTRAMENT Montagekleber
ULTRAMENT Montagekleber

6,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
  • Dispersionskleber für Innenbereich und wassergeschützter Außenbereich
  • Anwendbar auf: Beton, Putz, Mauerwerk, Gipskarton, Faserplatten, Holzspanplatten, Rigips usw.
  • Extrem hohe Anfangsklebkraft, stoß- und vibrationsunempfindlich, lösemittelfrei

Von uns erhält der Ultrament Montagekleber eine klare Kaufempfehlung, nicht nur aufgrund seines fairen Preises, sondern auch, weil seine Vorteile die wenigen Nachteile bei Weitem überwiegen.

Vorteile

  • Er ist für den Innen- und für den Außenbereich geeignet – mit der Einschränkung, dass der Außenbereich vor Wasser geschützt sein muss
  • Der Rigips Kleber ist auf vielen verschiedenen Untergründen anwendbar, so zum Beispiel auf Mauerwerk, Faserplatten, Rigips, Beton, Holzspanplatten und Polystyrol
  • Er ist lösemittelfrei
  • Seine Anfangsklebkraft ist bereits sehr hoch
  • Preislich ist er absolut in Ordnung
  • Der Rigips Kleber kann Nägel und Schrauben in vielen Situationen ersetzen, da seine Endfestigkeit extrem hoch ist

Nachteile

  • Er härtet weiß aus und sollte daher nur an unauffälligen Stellen eingesetzt werden
  • Die Konsistenz ist ein wenig zu dünnflüssig, so dass es schwer sein kann, an erhöhten Stellen oder über Kopf zu arbeiten

Anleitung für das Gipskarton Kleben

Beispielhaft möchten wir hier das Verkleiden einer Wand mithilfe von Gipskarton vorstellen. Dabei müssen verschiedene Dinge berücksichtigt werden. Mit dem richtigen Know-How sind diese Arbeiten jedoch relativ einfach auszuführen.

Zunächst sollte die Wand, die Sie mit Rigips verkleiden möchten, gerade und trocken sein, denn auf einem feuchten Untergrund kann der Rigips Kleber schlecht haften. Außerdem bietet eine feuchte Wand ein perfektes Milieu für Schimmelsporen.

Einer der wichtigsten Punkte, wenn Sie Rigips an die Wand kleben möchten, ist die Oberflächenvorbereitung.

Vorbereitung der Oberfläche

Erst einmal sollten an der Wand, an die Sie die Gipskartonplatten kleben möchten, die gröbsten Unebenheiten beseitigt werden. Tiefere Risse, Lücken und Spalten müssen also zunächst aufgefüllt werden. Komplett plan muss die Wand jedoch nicht sein. Kleinere Unebenheiten dürfen bleiben; sie beeinträchtigen nicht die Klebeleistung des Rigips Klebers oder die Passform der Gipskartonplatten. Im Gegenteil: Ein gutes Rigips Kleber ist in der Lage, kleiner Unebenheiten aufzufüllen.

gipskarton kleben

Des Weiteren müssen alle alten Putzreste entfernt werden. Dies sollte natürlich vor dem Auffüllen der Lücken geschehen. Nutzen Sie einen Spatel, um kleinere Reste abzuschaben. Eine komplette Wand können Sie auch abschleifen, um den alten Putz zu entfernen.

Reinigen Sie hiernach die Wände vom Schleifstaub, um die Anhaftung des Rigips Klebers zu verbessern.

Sehr saugfähige Untergründe benötigen noch einen geeigneten Haftgrund, ehe Sie die Wand mit Rigips verkleiden.

Die Rigipsplatten schneiden

Messen Sie die Wände aus und schneiden Sie die Rigipsplatten passgenau zu. Dadurch erleichtern Sie sich später die Arbeit, da Sie alle Gipskartonplatten griffbereit haben.  Beim Zuschnitt gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Zeichnen Sie sich die Umrisse der auszuschneidenden Fläche auf der Rigipsplatte vor.
  • Nutzen Sie für lange gerade Striche ein Lineal, ein Brett oder ein Anschlagseisen. Legen Sie dieses auf den jeweiligen Strich und verwenden Sie ein scharfes Messer, am besten ein Cuttermesser, für den Zuschnitt.
  • Schneiden Sie entlang der Linie.
  • Nun lässt sich die Rigipsplatte bequem an der Schnittkante durchbrechen. Legen Sie auch hierzu wieder ein Anschlagseisen oder ein Brett an.
  • Den Karton auf der Rückseite schneiden Sie danach ebenfalls mit dem Messer durch.
  • Achten Sie dabei auf Vorder- und Rückseite: Bei den meisten Herstellern ist die Vorderseite leicht abgerundet. Ist dies nicht der Fall, so beachten Sie die Oberflächenfärbung. Die Vorderseite ist vorgrundiert, also weiß, während die Rückseite eine beige Farbe aufweist.
rigipsplatten kleben mit fliesenkleber

Kanten, die beim Kleben aufeinandertreffen, sollten abgeschrägt werden. Außerdem sollten Sie dort, wo die Gipskartonplatten auf ein Fenster oder eine Tür treffen, einen geeigneten Kantenschutz aus Kunststoff oder Aluminium anbringen. Legen Sie sich auch diese vor dem Anmischen des Klebers zurecht.

Das Mischen des Klebers

Liegen alle Gipskartonplatten bereit, können Sie den Kleber anrühren. Dies sollte sehr sorgfältig geschehen, da der Kleber nicht zu viel Feuchtigkeit enthalten darf. Denn diese würde die Kartonbeschichtung aufweichen und mit der Zeit lösen. Zu trocken darf der Rigips Kleber jedoch ebenfalls nicht sein, weil in diesem Fall die Klebeleistung erheblich beeinträchtigt würde. Achten Sie auf eine cremige Konsistenz.

ansetzbinder kleber mischen

Verwenden Sie einen Maurerkübel und geben Sie zuerst kaltes Wasser hinein. Hiernach streuen Sie den Ansetzbinder ein. Gehen Sie langsam vor und warten Sie immer wieder einen Augenblick, um zu überprüfen, ob sich genug Wasser in dem Maurerkübel befindet. Im günstigsten Fall müssen Sie noch etwas Ansetzbinder hinzugeben – Wasser nachträglich hinzufügen zu müssen, ist für die Qualität des Ansetzbinders nicht optimal. Fliesenkleber lässt sich übrigens einfacher anrühren, da Sie mit ihm grober umgehen dürfen. In seinem Fall ist es nicht wichtig, ob nachträglich Wasser hinzugefügt werden muss.

Rühren Sie nun langsam und vorsichtig mit einem Rührquirl um, damit nicht so viele Luftblasen entstehen. Schlagen Sie nach dem Mischen mehrere Male gegen die Außenwand des Mischgefäßes, um die entstandenen Luftblasen zu entfernen.

Auftragen des Klebers

Von einem „Auftragen des Rigips Klebers“ zu sprechen, ist eigentlich unangebracht. Denn der Kleber wird nicht aufgestrichen, sondern in großen Portionen an die Wand geklatscht. Er wird weder verstrichen, noch einmassiert. Er verteilt sich einzig durch das Gewicht der Rigipsplatten, die danach an die Wand gedrückt werden.

Das Auftragen des Klebers sollte mit viel Kraft erfolgen, um die darunterliegenden Wandporen so gut wie möglich zu verschließen. Achten Sie also darauf, genug Kleber an die Wand zu klatschen, damit dieser sich optimal verteilt. Nach dem Aufbringen des Klebers können die Gipskartonplatten angebracht werden.

gipskartonplatten kleben

Ankleben der Rigipsplatten

Die Rigipsplatten werden nun passgenau angebracht und einen Moment lang festgedrückt. Wenn es möglich ist, mobilisieren Sie für diesen Arbeitsschritt einen Helfer, denn zu zweit geht die Arbeit mit den großen und unhandlichen Gipskartonplatten wesentlich einfacher von der Hand. Müssen Sie allein arbeiten, sollten Sie über die Anschaffung sogenannter Einmannplatten nachdenken, die wegen ihrer geringeren Größe einfacher anzubringen sind.

Danach wird sofort mit einer Wasserwaage geprüft, ob die Platte völlig gerade angebracht wurde. Ist dies nicht der Fall, muss an der richtigen Stelle fester nachgedrückt werden. Sie können auch mit der flachen Hand sanft gegen die Gipskartonplatte schlagen.

rigips kleben

Rigipsplatten nachbearbeiten

Wenn Sie die Wand mit den Rigipsplatten ausgekleidet haben, muss diese noch nachbearbeitet werden. Dies bedeutet, dass die entstandenen Fugen aufgefüllt werden müssen. Befinden sich diese an der Wand, so verwenden Sie ebenfalls Gipsmasse. Am Boden sowie an der Zimmerdecke wird zur besseren Abdichtung Silikon verwendet.

Dieses kann, um die Fläche zu ebnen, einfach mit dem Finger verstrichen werden. Gipsmasse hingegen muss zunächst gut durchtrocknen und hiernach abgeschliffen werden, bis die Wand komplett eben ist. Ist dies erfolgt, können Sie die Wand streichen oder mit Tapete bekleben.

rigips an wand kleben

Tipps und Tricks für das Gipskarton Kleben

Die eigene Sicherheit ist bei der Arbeit mit Rigipsplatten ein unerlässlicher Faktor. Sorgen Sie für eine ausreichende Belüftung und tragen Sie sowohl eine Atemschutzmaske wie auch eine Schutzbrille. Insbesondere beim Zuschnitt der Platten, aber auch beim Abschleifen des alten Putzes kommt es zu einer hohen Staubbelastung.

Um eine optimale Unterbrechung des Schalls zu erreichen, können Sie mit einem Keil wenige Millimeter Abstand der Gipskartonplatten zur Decke und zum Boden erreichen. Dadurch werden störende Geräusche gut gedämpft.

Es sollte niemals zu viel Kleber angerührt werden, da dessen Verarbeitungszeit begrenzt ist. Vor allem für ungeübte Handwerker ist es angeraten, stets eine sparsame Menge Rigips Kleber anzumischen. Sonst müssen Sie Klebstoff entsorgen und verschwenden Geld und Ressourcen.

wand mit rigips verkleiden

Achten Sie auf gut abgerundete Kanten. Vernachlässigen Sie diesen Schritt, kann es passieren, dass scharfe Kanten brechen und Ihre gerade Oberfläche an der Wand zunichte machen.

Gipskartonplatten kleben oder verschrauben

Sie können entweder Rigips an die Wand kleben oder schrauben. Welche Option Sie wählen, hängt unter anderem vom Zustand der Wand ab. Diese sollte komplett gerade sein; auf keinen Fall darf sie schief sein oder größere Unebenheiten aufweisen. Des Weiteren ist eine hohe Porosität ein absolutes Ausschlusskriterium für das Rigips Kleben.

Feuchtigkeit in der Wand lässt den Kleber nicht haften, so dass auch unter diesen Umständen das Rigips Kleben entfällt. In diesen Fällen ist es zwingend angeraten, den Gipskarton zu schrauben statt zu kleben.

Eine Variation dieser Möglichkeiten besteht in der Kombination: Haben Sie eine poröse Wand, möchten jedoch lieber vollflächig den Gipskarton kleben, so können Sie diesen mit wenigen zusätzlichen Schrauben sichern. Verwenden Sie dabei keine Schiene, so benutzen Sie am besten Schrauben mit Einschlagdübeln.

rigips kleben

Eine Wand mit Rigips zu verkleiden und dabei Kleber zu verwenden, ist immer dann sinnvoll, wenn es sich dabei um eine Innenwand in einem kleinen Raum handelt. Denn beim Kleben benötigen Sie, anders als beim Schrauben, keine Unterkonstruktion, welche den Raum zusätzlich verkleinern würde.

Zu beachten ist, dass beim Gipskarton Kleben keine Möglichkeit einer zusätzlichen Dämmung besteht. Aus diesem Grund eignen sich dafür keine Außenwände ohne Dämmung. In diesem Fall müssen Sie zuvor eine Vorwanddämmung anbringen. Weiterhin sollten auch Innenwände stets isoliert werden.

Der Preis ist übrigens kein valides Argument für das Gipskarton Kleben, da viel Klebemasse benötigt wird, um den Rigips wirklich haltbar anzubringen. Es ist jedoch in der Regel sehr viel einfacher zu bewerkstelligen.

Fragen und Antworten

Welcher Kleber für Rigipsplatten?

Für Rigipsplatten darf kein handelsüblicher Alleskleber verwendet werden. Für eine wirklich haltbare Verbindung sollten Sie Montagekleber oder Ansetzbinder einsetzen.

Kann ich Rigipsplatten kleben mit Fliesenkleber?

Das Rigipsplatten Kleben mit Fliesenkleber empfiehlt sich immer dann, wenn Sie Feuchtraumplatten verkleben möchten. Außerdem ist Fliesenkleber optimal für das Gipskarton Kleben an Außenwänden geeignet.

Sie können relativ einfach Wände mit Rigipsplatten verkleiden und dabei entweder Schrauben oder Kleber einsetzen. Wir würden das Rigipsplatten Kleben empfehlen, sofern dies möglich ist.


wallpaper-1019588
#1139 [Review] brandnooz Box Juni 2021
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – Die drei Joker [3]
wallpaper-1019588
Welcome to the NHK: Zweiter Synchro-Teaser veröffentlicht
wallpaper-1019588
Sommerferien