Ricotta-Pancakes - Low Carb

Dieses Rezept ist fast Low Carb, wenn man den Zucker und das bisschen Mehl entweder akzeptiert oder weglässt. Da ich nach Low Carb lebe, ist mir das bisschen Zucker und Mehl egal. Es schmeckt besser und hilft einfach den Teig besser zu machen. Genießen steht bei mir dennoch ganz oben auf meiner Ernährungsliste!
Hier sind die Zutaten für die verdammt leckeren Pancakes:
Ricotta-Pancakes - Low Carb Zubereitung:
Ricotta-Pancakes - Low CarbDie Pancakes werden eigentlich hergestellt wie Pfannkuchen oder Palatschinken. Eier und Zucker vermischen, dann den Ricotta unterrühren und etwas Milch dazugeben. Bei Bedarf Zuckern. Damit der Teig etwas besser wird und beim Braten nicht zu sehr auseinander läuft habe ich noch 2 TL Mehl hinzugefügt. Danach den Teig einfach in einer Pfanne mit Öl ausbacken - Achtung: die werden schnell sehr dunkel. Bei der Gestaltung der Pancakes ist dann der Fantasie freien Lauf gelassen: ob mit Obst oder Sahne oder Eis ist jedem selbst überlassen. Fakt ist, dass die Dinger verdammt lecker schmecken! Guten Appetit

wallpaper-1019588
Mariazell – Es schneit und schneit und schneit…
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
Die besten Kürbisbrötchen aller Zeiten
wallpaper-1019588
Ich bin jetzt ein echter Kulturmensch
wallpaper-1019588
Stephan Füssel: Die Gutenberg-Bibel
wallpaper-1019588
Bericht: The Last Bookstore L. A.