Rezepte zum Abnehmen – Vegetarischer Curry Linseneintopf

Da ich mich seit einigen Wochen fleischlos ernähre gibt es vermehrt Linsen zu essen. Sie sind gesund und mit durchschnittlichen 25g Eiweiß pro 100g Trockenprodukt eine hervorragende Eiweißquelle und vegetarisch unverzichtbar.

In der mediterranen Küche sind Linsen nicht wegzudenken. Es gibt zahlreiche leckere Rezepte. Heute möchte ich Dir das Rezept für meinen leckeren und schnell zubereiteten Curry Linseneintopf vorstellen. Und das tolle daran, es steht schon nach 25 Minuten auf dem Teller. Es macht satt und das ganze ohne schlechtes Gewissen.

Für dieses Rezept verwende ich geschälte rote Linsen. Sie sind schnell gar und verleihen dem Eintopf eine leckere, lockere und cremige Konsistenz.

Es gibt schwarze, braune, grüne, rote und gelbe Linsen. In Deutschland sind Tellerlinsen weit verbreitet. Meist wird ein Linseneintopf deftig mit ein paar Wiener Würstchen serviert. Doch es gibt weitaus mehr leckere Rezepte. Wer gerne indisch oder türkisch isst, kennt bestimmt schon einige der vielen Linsengerichte. Egal ob als Eintopf, Salate oder Bratlinge.

Herkunft, Vital- und Nährstoffe

Linsen sind eine asiatisch-orientalische Hülsenfrucht und werden schon seit mehr als 8000 Jahren angebaut. Sie liefern wertvolle Vital- und Nährstoffe. Neben den hohen Eiweißanteil sind sie Ballaststoffreich und haben einen niedrigen glykämischen Index. Für Vegetarier und Veganer sind Linsen eine wertvolle Eiweißquelle. Linsen sind außerdem reich an Zink, Kalium, Magnesium, Vitami B, Eisen und Folsäure.

Im Zusammenhang mit dem Gastartikel von Markus über Aminosäuren kann ich Dir folgenden Tipp geben: Linsen in Kombination mit Naturreis liefern dem Körper alle acht essentiellen Aminosäuren.

Es gibt viele guten Gründe Linsen in die tägliche Ernährung einzubauen.

Tipp: Linsen werden in verschiedenen Varianten angeboten. Geschält und ungeschält. Ungeschälte Linsen werden über Nacht in Wasser eingelegt und mit kaltem Wasser ohne Salz zum kochen aufgesetzt. Mit Salz werden die Linsen nicht weich bzw. verlängern den Garprozess.

Nun aber zu meinem Rezept.

Zutaten

Linseneintopf © Taco

  • 200g rote Linsen
  • 2 Möhren
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 2TL Currypulver
  • helle Sojasauce zum salzen
  • 750ml Wasser
  • Optional: Kichererbsen aus der Dose

Zubereitung

Ich habe dieses leckere Gericht in einem Reiskocher zubereitet. Aber du kannst es natürlich auch in einem Topf auf dem Herd kochen.

Die Möhren und die Kartoffeln schälen, klein schneiden und mit den Linsen in den Topf geben. Mit Wasser aufgießen, das Currypulver dazugeben und den Herd auf volle Stufe schalten. (Falls Du einen Reiskocher nutzt einfach einschalten. Nach ca. 15-20 Minuten sollten die Kartoffeln und Möhren gar sein.)

Sobald es beginnt zu kochen die Hitze reduzieren und ca. 15-20 Minuten weiter köcheln bis die Kartoffeln und Möhren gar sind. In den letzen 5 Minuten mit der hellen Sojasauce abschmecken und die Kichererbsen hinzufügen; falls du magst.

Bevor Du das Gericht genießt bitte leicht abkühlen lassen.

Nährwerte

Linseneintopf 2 © TacoDas Rezept reicht für 4 Portionen.

Pro Portion mit Kichererbsen:
Brennwert: 297kcal
Protein: 18,5g
Kohlenhydrate: 48,1g
Fett: 2,1g

Pro Portion ohne Kichererbsen:
Brennwert: 216kcal
Protein: 14,1g
Kohlenhydrate: 38,1g
Fett: 0,8g

Viel Spaß beim nachkochen und Bon Appetite ;)


wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone OnePlus Nord 2T 5G ab sofort bestellbar
wallpaper-1019588
Jahrestag GG
wallpaper-1019588
Haarpflege-Knowhow für schönes, gepflegtes Haar
wallpaper-1019588
[Manga] MoMo – the blood taker [1]