Die Wahrheit über das Abnehmen für (extrem) schwer Übergewichtige

Abnehmen ist das Top Thema überhaupt. Es ist ein Millionengeschäft und es gibt wohl kaum einen anderen Bereich in dem sich so viele selbst ernannten Profis tummeln wie in der Fitness- und Abnehmbranche. Egal ob in Zeitungen, Zeitschriften, Büchern, Blogs, Youtube oder in Fitnessstudios.

Fast jeder, der selbst mal ein paar Pfund abgenommen hat, kennt das ultimative Geheimnis des Abnehmens. Aber auch Fitnesstrainer, Personaltrainer, Ernährungsberater, Ernährungswissenschaftler mit und ohne Dr. Titel, jeder hat >>das<< Konzept wie man schnell abnehmen kann. Also wird ein Buch darüber geschrieben. Viele Versprechungen verpackt mit jeder Menge theoretischen Details füllen die Seiten. Doch wie sieht es in der Praxis aus?

Ein paar Worte zu meiner Person

Taco 1995

Ich treibe Sport seit meiner Kindheit. Angefangen habe ich mit Fußball in der F-Jugend, dem ich lange treu blieb (1999). Kurze Zeit turnte ich in der Leichtathletik mit, spielte Handball und Tischtennis, bis ich meine Leidenschaft für Kampfsport und Fitness entdeckte. Schon in jungen Jahren (17) habe ich mich eingehend mit der Thematik beschäftigt, erfolgreich abgenommen (ca. 20-25kg) und Muskeln aufgebaut. (Foto: 1995-18 Jahre) Später habe ich mich im Fitnessbereich weiter entwickelt und mich zum Fitnesstrainer, Trainer für Sportrehabilitation und Ernährungstrainer weitergebildet. Seit mehr als 10 Jahren beschäftige und widme ich mich intensiv den Themen Abnehmen und Fitness.

Als schwer Übergewichtiger habe ich alle Höhen und Tiefen am eigenen Leibe erlebt. Von schweren Depressionen, Beleidigungen, Kränkungen von Freunden/ Bekannten/ Familie, gesundheitlichen Beschwerden wie Atemnot im Sitzen und Laufen, plötzliches Herzrasen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Taubheitsgefühle im Oberschenkel bis zur völligen Hilflosigkeit in Alltagssituationen wie Schuhe zubinden. Vom Hinfallen und wieder Aufstehen, von all den schlaflosen Nächten, Angstzuständen, psychosomatischen Erkrankungen und absoluter Verzweiflung.

Es waren harte Zeiten.

Abnehmen als stark Übergewichtiger

Taco 167kg

Als ich mich 2003 entschloss etwas gegen mein damaliges starkes Übergewicht zu tun wusste ich noch nicht was mich erwartet (Bild: 2003-167kg). Denn als Jugendlicher hatte ich ja schließlich ohne große Probleme abgenommen und erfolgreich Muskeln aufgebaut. Doch als stark Übergewichtiger war es eine vollkommen andere Welt. Es ist ein gravierender Unterschied ob Du mit 20kg Übergewicht startest etwas gegen deine Kilos zu tun oder ob Du mit 70kg, 80kg oder gar 100kg Übergewicht beginnst.

Wer sich vorgenommen hat abzunehmen erkundigt sich meist im Internet welche Möglichkeiten es gibt. Bücher sind aber immer noch ein Verkaufsschlager. Jeden Monat erscheinen neue Lektüren rund ums Abnehmen.

Mittlerweile ist es aber auch zu einer Geldmaschine geworden. Stars, Sportler, Moderatoren, viele haben schon ein Buch über das Abnehmen geschrieben oder werben für ein Produkt. Die meisten verkaufen die einfachste Sache verpackt unter einem neuen Hut.

Tipp: Bevor man ein Buch kauft, sollte man sich Informationen zum Autor einholen. Lass Dich nicht vom Ruhm oder von einem akademischen Titel beeinflussen. Nur weil jemand erfolgreich 10kg abgenommen hat, macht es ihn noch lange nicht zu einem Abnehm-Experten!

Deine Entscheidung

© Klaus Mangold - GNBF Meisterschaft

Wer z.B. als Natural Bodybuilder durchstarten und Wettkämpfe bestreiten möchte, geht nicht zu irgendeinem Fitnesstrainer. Mit der Theorie und einem Grundwissen alleine kommt man hier nicht sehr weit. Muskelaufbau, Definition, Posing, Präsentation, Bräunungscremes, Auftritt etc. Hier braucht man einen Profi. Jemanden der nicht nur Erfahrung im Bodybuilding hat, sondern auch in der Wettkampf-Ernährung und im Wettkampf selbst! Nur jemand der schon mal dabei war, kann die richtige Anleitung geben. Nur wer es mal selbst durchlebt hat weiß wie hart es ist. Nur wer all diese Erfahrungen besitzt, kennt all die nötigen und noch so kleine Details auf die man achten muss. Das sind Dinge, die man nicht aus Büchern lernt! (Foto: Klaus Mangold – GNBF Deutsche Meisterschaft)

Wer nach einem Kreuzbandriss wieder fit werden möchte geht ebenfalls nicht zu irgendeinem Fitnesstrainer. Hier sind Trainer für Sportrehabilitation und Sporttherapeuten gefragt.

Etwas aus der Theorie heraus zu kennen, Grundkenntnisse zu haben, macht noch lange keinen Experten. Es ist Deine Entscheidung für wen Du Dich entscheidest!

Tipp: Erkundige Dich vorher über die Person, von der Du Hilfe erwartest!

Das Coaching

498198_original_R_K_B_by_Gerd Altmann_pixelio.de

Viele Fitnesstrainer, Fitness Coaches, Personaltrainer oder Ernährungsberater stellen Menschen mit 20kg und 100kg Übergewicht auf die selbe Stufe. Übergewicht ist schließlich Übergewicht, so die Aussage. Das ist aber m.E. grob fahrlässig. Es liegen vollkommen andere Voraussetzungen, physisch und besonders psychisch vor. Wer als Coach jemand mit starkem Übergewicht beim Abnehmen, also bei der Ernährung und beim Training helfen möchte, muss hier diese Welten strikt voneinander trennen >>können<<. Hier ist nicht nur Geduld beim Klienten gefragt, sondern auch beim Coach!

Es ist mir ein Dorn im Auge wenn sich selbsternannte Abnehm-Experten einen Ernährungs- und Trainingsplan für schwer Übergewichtige erstellen (ausdrucken), welcher von Beginn an zum scheitern verurteilt ist!

Schwer Übergewichtige werden aus der Gesellschaft verdrängt weil sie nicht ins Bild passen. Jetzt fassen sie sich den mut und möchten sich helfen lassen, bezahlen dafür sogar, und es wird einfach nur Mist verkauft! Passiert das oft? Ja, und dafür habe ich kein Verständnis!

Ein Coach, Fitnesstrainer, Ernährungsberater oder Personaltrainer trägt die Verantwortung für seine Empfehlungen und seine Taten. Und es ist mir selbst ein Rätsel wie man sich als Abnehm-Experte bezeichnen kann, wenn man selbst noch nie abnehmen musste!

(Extrem) Schwer Übergewichtige im Alltag

447693_original_R_by_F.H.M._pixelio.de

Es gibt mehr schwer Übergewichtige als Du es Dir vielleicht vorstellen magst. Doch wie viele davon siehst Du auf der Straße, beim Einkaufen, in Cafes, Restaurants oder einem Fitnessstudio? Sehr wenige. Sie machen sich rar, als würden sie nicht existieren. Und das Traurige, Du siehst mehr schwer Übergewichtige beim Einkaufen als in Fitnessstudios.

Vielleicht ist es Dir noch nie aufgefallen, aber der Alltag ist für schwer Übergewichtige nicht ausgelegt.

Die Auswahl an Kleidung ist spärlich, und falls man doch etwas findet dann sind sie oft so derart überteuert, dass man es sich zwei mal überlegt ob man es wirklich kaufen möchte. Und es liegt sicherlich nicht daran, dass man mehr Stoff verwendet. Natürlich gibt es auch Onlineshops, aber es frustriert wenn man etwas bestellt und die Größe nicht den Angaben entsprechen. Die sind uns die amerikanischen Onlineshops einfach Meilenweit voraus!

Die Stühle in den meisten Cafes, Bars, Restaurants, Arztpraxen, öffentlichen Einrichtungen etc. sind einfach zu klein bzw. zu eng oder nicht stabil genug. Und wenn man sich mal überwindet und sich in so einen Stuhl hinein zu quetschen, zieht man alle Blicke auf sich. Man fühlt sich wie im Zoo. Ich kenne dieses Gefühl sehr gut. Gegen dumme Sprüche wehre ich mich, ansonsten interessiert es mich nicht.

Doch es gibt auch Menschen deren Selbstwertgefühl in der Vergangenheit regelrecht zerstört wurde. Die Blicke der anderen sind für die meisten (schwer) Übergewichtigen das schlimmste. Diese Verurteilung in der Augen, das Gelächter und der Spott.

Die Medien sind fleißig um den perfekten Lifestyle und den perfekten Körper vorzuschreiben. Wer da nicht hineinpasst ist eine Randgruppe.

Da ist es verständlich wenn sich (stark) Übergewichte nicht gerne in einem Fitnessstudio oder im Schwimmbad aufhalten.

Die Beratung in der Praxis

Suprijono Suharjoto - Fotolia.com

Die Beratung in der Praxis lässt oft zu wünschen übrig. Der schwer Übergewichtige fasst sich ein Herz, überwindet sich und geht voller Hoffnung in ein Fitnessstudio. Er/Sie möchte abnehmen.

Falls sie also eine Möglichkeit bekommen ein Probetraining zu absolvieren, wird an diesem Termin alles wichtige besprochen. Es kommt aber leider auch vor, dass schwer Übergewichtige abgewiesen werden. Nicht jedes Studio empfängt sie mit offenen Armen.

Vorausgesetzt es klappt, wird i.d.R. ein Anamnese bogen erstellt, die Ziele ausgewertet und erstellt gemeinsam einen Trainingsplan. So der ideale Ablauf.

Angenommen das Studio bietet eine Ernährungsberatung an, erfolgt auch hier eine Beratung. Dies wird meist gesondert in Rechnung gestellt. Das ist auch absolut legitim.

Alles in allem hört sich vielversprechend an und es kann eigentlich mit dem Abnehmen begonnen werden.

Leider existieren immer noch viele schwarze Schafe. Sie nehmen ihren Job nicht ernst und was dabei herauskommt ist alles andere als professionell.

Die wenigsten Studios erstellen einen vollkommen auf die Person abgestimmten Trainingsplan. Man wählt einen aus dem Pool (PC), gibt den Namen ein und geht mit dem neuen Mitglied die Geräte durch. Die Einweisung ist sehr wichtig und sollte immer wieder üerprüft werden, damit das Mitglied die Übungen mit größter Sorgfalt ausführt. Nur so ist ein präventives trainieren möglich. Doch in der Praxis verbessert der “Fitnesstrainer” selten Mitglieder die ihre Übungen falsch ausführen. Die Mitglieder werden leider oft sich selbst überlassen.

Depositphotos - © Vilnis Lauzums

Was mir ebenfalls immer wieder auffällt ist, dass man bei (schwer) Übergewichtigen zum abnehmen immer noch auf Cardio setzt. Krafttraining steht selten im Vordergrund. Es wird immer noch der Mythos Fettverbrennungspuls verkauft. Viel strampeln, wenig Gewichte.

Bei der Ernährungsberatung sieht es oftmals nicht besser aus. Die Kalorien sind zu gering angesetzt, Kohlenhydrate werden langfristig drastisch reduziert und Hungern ist vorprogrammiert. Die Folge daraus ist der JoJo-Effekt.

Doch das allerwichtigste wird in den meisten Fällen einfach vergessen, und zwar das Belastungs-EKG. Jeder Fitnessstudio Inhaber bzw. Fitnessrainer muss das Belastungs-EKG von stark Übergewichtigen Interessenten einfordern. Nur ein Arzt kann anhand dieses Tests das OK für ein intensives Training geben. Der Test ist kostenlos und sollte bei Übergewichtigen alle 6-12 Monate erfolgen. Außerdem fragen die wenigsten Studios nach orthopädische Befunde. Das alles ist bei der Erstellung eines Trainingsplanes notwendig.

Eigentlich möchte ich niemanden an den Pranger stellen, aber ich bekomme fast wöchentlich Mails die genau diese Probleme schildern. Es ist wirklich schade, nein es ist eine Sauerei, dass bei einigen nur noch die Geldgeilheit oder die Faulheit siegt und nicht der Verstand oder der Wille anderen tatsächlich zu helfen.

Und genau das ist auch der Auslöser weshalb ich diesen Artikel geschrieben habe. Übergewichtige haben es in unserer Gesellschaft nicht gerade leicht. Hilfsbereitschaft hat noch keinem geschadet. Wenn wir uns mehr um unsere Mitmenschen kümmern würden, wäre die Welt eine bessere.

Die Lösung

bodytransformation

Es ist heutzutage nicht einfach den richtigen Coach, Personaltrainer, Fitnesstrainer oder Ernährungsberater zu finden, die Dir beim abnehmen helfen >>können<<. Doch es gibt sie. Aber da sind auch diejenigen die selbstständig erfolgreich abgenommen haben. Auf Instagram z.B. gibt es Dutzende Profile von Menschen aus der ganzen Welt die erfolgreich viel Gewicht verloren haben. Unter dem Hashtag #bodytransformation findest Du jede Menge Bilder, die auf die Profile der User verweisen. Hier kannst Du Dich jeden Tag aufs neue motivieren und sehen was alles möglich ist. Du kannst Kontakt zu ihnen aufnehmen und Dich mit ihnen austauschen. Stand heute (14.10.2013) existieren mehr als 70.000 Einträge auf den Hashtag #bodytransformation.

Aber auch auf Youtube gibt es Menschen, denen es sich lohnt zu folgen und ihre kostenlosen Videos zu abonnieren. Ich beobachte diese Youtuber schon länger und finde es klasse, dass sie nicht auf eine der vielen Mythos-Schienen aufspringen. Sie geben Tipps zur Ernährung, zum Training und vieles mehr.

YouTube TacoDa gibt es z.B. Andreas Trienbacher, Personaltrainer aus Karlsruhe. Er ist Bodybuilder und ist aktiv auf Wettkämpfe unterwegs. Seine kostenlosen Tipps bzgl. Muskelaufbau und Trainingsausführung sind hervorragend. Hier merkt man, dass er ein erfolgreicher Profi ist!

Kolja Barghoorn aus Berlin kennen viele bestimmt von zur Strandfigur. Er gibt Tipps rund im die Ernährung, Fitness, räumt mit vielen Mythen auf und gibt Anleitungen wie man auch von zu Hause aus trainieren kann. In seinem Youtube Kanal findest Du jede Menge kostenlose Videos und auch leckere Rezepte zum Nachkochen.

Scooby1961 aus den USA gehört zu den ersten Youtubern überhaupt die Fitness Videos aufgezeichnet haben. Er hat in den vergangenen 7 Jahren mehr als 300 Videos produziert. Es lohnt sich von ihm ein paar Tipps über die Ernährung, Muskelaufbau und Übungsausführung zu holen.

Unschlagbar in Sachen Abnehm-Rezepte ist Michael Kory aus den USA. In seinem YouTube Kanal findest Du hunderte kostenlose Rezept Videos. Da ist für jeden etwas dabei. Schau auch auf seinem früherer Kanal Lean Body Lifestyle vorbei, dieser ist auch noch aktiv.

Und dann gibt es da noch Karl Ess aus Stuttgart. Ich verfolge seine Beiträge nun schon seit der ersten Stunde. Er gibt sehr gute Tipps über vegane Ernährung. Da lohnt es sich seine kostenlosen Videos näher zu betrachten.

Reha fit Taco

Wer es gerne persönlicher mag und aus dem Raum Heidenheim, Langenau, Ulm kommt, dem kann ich Klaus Mangold, Personaltrainer aus Langenau empfehlen. Er ist natural Bodybuilder aus Leidenschaft, hat erfolgreich abgenommen und ist aktiv auf Wettkämpfen unterwegs. Erst vor kurzem hat das Reha-Fit Mangold Fitnessstudio die Räumlichkeiten vergrößert.

Wir trainieren schon seit Jahren zusammen und haben 2009 gemeinsam die Ausbildung zum Personaltrainer begonnen. Mittlerweile hat er seine Ausbildung zum Lehrer für Fitness erweitert. Klaus ist einer der wenigen, der auch schwer Übergewichtige beim abnehmen helfen kann.

Im kommenden Jahr starte ich ein Abnehm-Programm. Wann es genau startet und wie das ganze Aussehen wird, verrate ich in den kommenden Monaten.

Um mit einem Mythos ein für allemal aufzuräumen, habe ich mich seit meiner Rückkehr aus der Kur/Reha einem langzeit Selbsttest unterzogen. In meinem Experiment, dass mittlerweile über 16 Wochen andauert geht es um Kohlenhydrate (high carbs) und Abnehmen. Der Artikel dazu folgt in den kommenden Tagen. Sei gespannt, denn das Ergebnis wird Dich überraschen!

Tipp: Für den idealen Weg zum Abnehmen brauchst Du Geduld. Alles was Dir verspricht schnell abzunehmen oder in 6 Wochen einen Sixpack zu bekommen sind in der Praxis nicht machbar. Neben einem Trainingsplan für gezieltes Krafttraining ist auch die Ernährungsumstellung unverzichtbar. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung machen den Großteil des Erfolges aus, nicht der Sport. Wenn Du dann noch einen großen Bogen um Zuckerhaltige Lebensmittel machst, hast Du eine tolle Grundlage. Du musst weder Hungern noch Stundenlang auf dem Ergometer verbringen. Als letztes merke Dir bitte, Light Produkte sind nicht immer die bessere Wahl und der Körper braucht gesunde Fette um den reibungslosen Ablauf des Organismus zu gewährleisten.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg beim Abnehmen. Falls Du Fragen hast oder Hilfe benötigst melde Dich einfach bei mir.

Bilderquellen:
Depositphotos – © Vilnis Lauzums
R_K_B_by_Gerd-Altmann/ pixelio.de
R_by_F.H.M. / pixelio.de
Suprijono Suharjoto – Fotolia.com


wallpaper-1019588
Navi Test: Die besten Navis 2022
wallpaper-1019588
Neues Tablet Teclast T40 Pro im deutschen Handel erschienen
wallpaper-1019588
Welche Pflanzen vertragen sich? – Mischkultur im Garten
wallpaper-1019588
[Comic] Alena