[Rezept] Chia Pudding

Hallo meine Lieben,
ja, auch ich gehöre zu den Personen, die sich eine gesündere Ernährung für 2015 vorgenommen haben. :D
Meine Arbeit war die Hauptursache, dass ich im letzten Jahr einiges zugelegt habe, was nun wieder runter darf. Kennt ihr das, wenn es auf Arbeit ständig irgendwas zu essen gibt? Die Chefs legen Süßigkeiten aus, ständig hat irgendjemand Geburtstag und bringt Kuchen, Süßigkeiten etc. mit, oder es wird einfach mittags in der Kantine gegessen bzw. was zum Essen bestellt?
Bereits im Dezember habe ich angefangen mich gesünder zu ernähren und das Frühstück ist für mich die wichtigste, aber auch die leckerste Mahlzeit. Auf Instagram bekommt ihr fast täglich mein Frühstück zu sehen und ich hoffe, ich kann euch ein bisschen damit inspirieren, wenn ihr euch auch gesünder ernähren möchtet. :)
Nun möchte ich euch nach und nach zeigen, was ich am liebsten in der Früh esse und angefangen habe ich bereits letztes Jahr mit Overnight Oats. Heute zeige ich euch mein "kleines" Rezept für Chia Pudding.
[Rezept] Chia Pudding
Ihr benötigt dafür: 
- 2 EL Chia Samen (bekommt ihr z. B. im Reformhaus)
- 150 ml Reis-Kokos-Milch
- Obst oder Nüsse zum toppen
(Die Zutaten reichen für eine Portion.)
Anleitung: 

1. Die Chia Samen und die Reis-Kokos-Milch gut verrühren und in einem verschließbaren Behälter (am besten über Nacht) quellen lassen.
2. Am Morgen den entstandenen Chia Pudding einfach nochmal durchrühren und in ein Glas/Schüssel geben.
3. Je nachdem was ihr gerne mögt, könnt ihr nun Obst oder Nüsse mit dazugeben. Ich mische auch gern noch ein bisschen Joghurt mit dazu. Das macht den Chia Pudding cremiger.
Wenn ihr morgens nicht so viel Zeit zum frühstücken habt, könnt ihr den fertigen Chia Pudding auch einfach in eurem Behälter lassen und mit auf Arbeit, Uni etc.nehmen.
[Rezept] Chia Pudding
Chia Samen an sich sind relativ geschmacksneutral und je nachdem welche Flüssigkeiten ihr dazugebt, verändert sich der Geschmack. Ich mag es am liebsten mit Reis-Kokos-Milch, aber man kann natürlich auch normale Milch, Mandelmilch, Wasser, etc. nehmen. Zum süßen empfehle ich Vanille (ich verwende die Mühle von Dr. Oetker. Die ist klasse!) oder Agavendicksaft.
Geschmacklich wird es bestimmt den meisten schmecken, weil der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, aber ich kann mir vorstellen, dass viele mit der pudding-/gelartigen Konsistenz nicht so gut klar kommen. Chia Samen könnt ihr aber z. B. auch noch in euer Müsli oder Joghurt als Topping geben. 
Bei Beauty Butterflies könnt ihr mehr zum Superfood lesen und sie zeigt euch 3 weitere Rezepte.
Habt ihr schon Chia Pudding probiert?

Image and video hosting by TinyPic

wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
AUFGEDECKT! ▷ OrthoPlus Erfahrungen von Kunden zeigen …
wallpaper-1019588
Agroturismo Fincahotel Son Pou
wallpaper-1019588
Star Wars Jedi: Fallen Order im Test – Ein Nerd wird zum Jedi
wallpaper-1019588
Khruangbin und Leon Bridges veröffentlicht Kollabo-EP im Februar 2020