|Rezension| Mona Kasten - Maxton Hall 3 - Save us

|Rezension| Mona Kasten - Maxton Hall 3 - Save us

Mona Kasten | Lyx | Paperback | 12,90€ | 374 Seiten | 31.08.2018 | ISBN: 978-3-7363-0671-4


- James' Blick landet auf mir, und einen Herzschlag lang sehen wir uns nur an.In seinen Augen kann ich die unterschiedlichsten Emotionen erkennen. Schuld. Reue. Wut. Trauer. Angst. - S. 33
|Rezension| Mona Kasten - Maxton Hall 3 - Save us|Rezension| Mona Kasten - Maxton Hall 3 - Save us
Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben – nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind … (©Lyx)
|Rezension| Mona Kasten - Maxton Hall 3 - Save usIch habe dem finalen Band sehr entgegengefiebert, denn sowohl der erste als auch der zweite Band haben mich mit 4 von 5 Herzen gut unterhalten können. Rubys Welt wurde am Ende des zweiten Bandes wieder völlig auf den Kopf gestellt. Von einer Sekunde auf die andere wird die unschuldige Ruby von der Maxton Hall suspendiert, weil sie angeblich eine Affäre mit ihrem Geschichtslehrer Graham Sutton angefangen hat. Kein anderer als ihr geliebter Freund James ist für das Beweisfoto verantwortlich und damit hat er Ruby ein zweites Mal das Herz gebrochen. Die aufgelöste Ruby, deren Chancen auf der Oxford Universität verspielt wurden, ist zutiefst getroffen. Wir alle wissen als Leser, dass etwas nicht stimmen kann! Im letzten Band der Maxton Hall Trilogie wird einiges ans Licht kommen! Macht euch auf ein dramatisches Finale gefasst!

Ein Punkt, der mir außerordentlich gut gefallen hat, sind die ständig wechselnden Perspektiven der Charaktere. Im ersten Band konzentriert sich die Geschichte hauptsächlich auf Ruby und James, wohingegen der zweite Band auch die Nebencharaktere stark miteinbezieht und zu Wort kommen lässt. Im dritten Band werden insbesondere die Probleme von Lydia und Graham, Ember und Wren, Alistair und Kesh stark in den Vordergrund gerückt und weitergesponnen. Dabei erhält der Geschichtslehrer Graham Sutton überraschenderweise seine eigene Sichtweise und diese verspricht aufgrund der letzten Ereignisse sehr ergreifend zu werden! Ich persönlich hatte keinerlei Schwierigkeiten mit dem Sichtwechsel und habe mich vor allem von Embers und Lydias Handlungsstrang sehr unterhalten gefühlt. Ein weiterer Punkt, der mich auch zufriedengestellt, ist die Zusammenführung aller Handlungsstränge. Dabei hat Mona Kasten bei der Fokussierung der Charaktere genau den richtigen Ausgleich gefunden, sodass Fans von Ruby und James nicht zu kurz kommen.

Der Kampf um die Liebe geht in „Save us“ in die dritte Runde und dieses Mal wird es ernst! Mit einer Suspendierung der Schule ist nicht zu spaßen und auch James‘ Vater erhält wieder die Rolle des skrupellosen Bösewichts, der mit allen Mitteln den Ruf der Beauforts aufrechterhalten will. Ruby ist verständlicherweise ausgesprochen deprimiert, da ihre Zukunftspläne von heute auf morgen geplatzt sind. Sie droht an dem Verrat von James zu zerbrechen, muss aber genau in dieser Situation Stärke beweisen und das Missverständnis aufklären! Ihre Freunde – Ember, Lydia und Lin - greifen ihr unter die Arme und sprechen ihr Mut zu. Auch James‘ Schultern tragen eine schwere Last. Zum einen muss er seine Ruby wieder von sich überzeugen und zum anderen muss die Familientradition weitergeführt werden. Wer dachte, dass die letzten zwei Romane dramatisch und spannend sind, wird im dritten und letzten Band überrascht werden! Inmitten von Machtdemonstrationen, Zwang, Unterdrückung und Verpflichtungen müssen alle Charaktere an einen Strang ziehen. Es werden turbulente Zeiten! In „Save us“ erleben wir alle, was wahre Freundschaft ausmacht, denn jeder Charakter ist stark mit Rubys und James‘ Geschichte verflochten.

Der Schreibstil von Mona Kasten ist wieder leicht, unkompliziert und angenehm zu lesen. Ich hatte nie etwas an ihrem Schreibstil auszusetzen, aber dieses Mal sind mir einige (Satz)-Wiederholungen aufgefallen, die für ein oder andere langatmige Szenen verantwortlich sind. Auch wird das Hin und Her von James‘ und Rubys Beziehung mit der Zeit ein bisschen anstrengend, sodass ich mich eher auf die anderen Handlungsstränge konzentriert habe. Dennoch hat mich ihr Schreibstil wieder sofort in den Bann gezogen! In „Save us“ greift Mona sämtliche Beziehungsdramen auf und dabei erleben wir eine Achterbahn der Gefühle. Wir hoffen mit Ruby zusammen, dass der Gerechtigkeitssinn siegen wird! Wir fühlen mit Lydia, die mit ihrer Gesundheit ein tragisches Geheimnis bewahren muss! Wir halten mit Alistair den Atem an, ob er sich outen wird! Wir fiebern zusammen mit Ember, ob ihre Liebe eine Chance erhält! Wir drücken James fest die Daumen, dass er sich endlich gegen seinen Vater stellt und wir verachten aus tiefstem Herzen den herrischen und skrupellosen Mortimer Beaufort, der wieder für einige aufregende und dramatische Wendungen sorgt! Ein großartiges Ende, mit dem ich sehr zufrieden bin.|Rezension| Mona Kasten - Maxton Hall 3 - Save us„Save us“ erhält von mir gute 4 von 5 Herzen. Der Kampf um die Liebe und die Gerechtigkeit geht im dritten Band der "Maxton Hall"-Trilogie in die letzte und finale Runde. Mona Kasten zieht im finalen Band zahlreiche Nebencharaktere in die Geschichte mit ein und lässt alle zu Wort kommen. Der Perspektivenwechsel hat mich außerordentlich gut unterhalten, denn mittlerweile habe ich alle facettenreiche Persönlichkeiten fest ins Herz geschlossen. Sämtliche bewegende und spannende Beziehungsdramen werden aufgegriffen, die eine Achterbahn der Gefühle versprechen! Wieder ein Roman rund um Freundschaft, das Erwachsenwerden, die Liebe und die Gerechtigkeit, bei dem der Kopf völlig abschaltet kann. „Save us“ hat mir, wie die vorigen Bände, wieder einige angenehme Lesestunden beschert.
Story /5Charaktere /5 Gefühle /5Spannung /5Schreibstil /5 Ende /5
|Rezension| Mona Kasten Maxton Hall SaveVielen Dank für das Rezensionsexemplar Bastei Lübbe und Lyx sowie NetGalley.

Rezensionsexemplare beeinflussen nicht meine subjektive Meinung.
* Unbezahlte Werbung *

wallpaper-1019588
Beste Geschenkideen für Gamer
wallpaper-1019588
8 Gartenideen für wenig Geld: Mit geringem Budget Gartenträume verwirklichen
wallpaper-1019588
Trailrunning: Training im Winter
wallpaper-1019588
Spielend Anatomie lernen