[Rezension] Das wandelnde Schloss

[Rezension] Das wandelnde Schloss

[Rezension] Das wandelnde Schloss

Sophie hat das große Unglück, die älteste von drei Töchtern zu sein. Jeder in Ingari weiß, dass die Älteste dazu bestimmt ist, 
kläglich zu versagen, sollte sie jemals ihr Zuhause verlassen, um ihr Glück zu suchen. Und so geschieht, was geschehen muss: 
Sophie zieht den Zorn einer Hexe auf sich und wird verflucht.
Ihre einzige Rettung liegt im wandelnden Schloss. Dort wohnt der mächtige, aber herzlose Zauberer Howl, der sie von ihrem Fluch 
erlösen könnte. Wenn Sophie ihm nur davon erzählen könnte, doch das verhindert der Zauber, der auf ihr liegt.
Also wird Sophie die Hausdame des wandelnden Schlosses und versucht zwischen zynischen Feuerdämonen und magischen Welten, ihre 
alte Gestalt zurückzuerlangen.
[Quelle: Knaur Verlag]

[Rezension] Das wandelnde Schloss

Wer von uns kennt das wandelnde Schloss nicht? Wem der Titel was sagt und sich nur dunkel daran erinnern kann, dem kann ich 2 Stichwörter nennen: Hayao Miyazaki und Studio Ghibli. Der produzierte Film, den wir als Kinder geliebt haben bzw. jetzt immer noch wurde nämlich aus den Federn von Diana Wynne Jones geschrieben.

Da ich den Film geliebt habe, musste ich die Sage einfach haben und Leute, dieses Buch ist unglaublich! Anders als der Film, aber dennoch wirklich großartig.

Der Knaur Verlag hat mit der neuen Auflage von „Das wandelnde Schloss“ es möglich gemacht, das alle das Buch auf deutsch lesen können, denn eine Zeit lang war dies nicht mehr möglich.

Das Cover hat mich direkt angesprochen, ein absoluter Eyecatcher und passend zu der Geschichte.

Die Geschichte ist in etwas wie der Film, aber dennoch anders. Es gibt einige Parallelen, aber auch viele Neuheiten, die bei der Verfilmung ausgelassen oder geändert wurden. So wurde das Lesen zu einem Genuss, denn wenn man den Film schon in und auswendig kennt, dem bietet das Buch hier eine neue Geschichte und andere Wege, die dennoch ein Kindheitsgefühl auslöst.

Auch wenn kaum bis gar kein turbulanter Action vorhanden ist, bleibt die Geschichte fesselnd und spannend. Der Schreibstil ist märchenhaft und auf seine Art einzigartig. Er erschafft eine unglaublich tolle Bilderfolge im Kopf, die mit dem Film nicht zu vergleichen ist.

[Rezension] Das wandelnde Schloss

„Das wandelnde Schloss: Roman“ ist für alle ein Muss.  Die Geschichte ist ein Klassiker und definitiv seine Lesezeit Wert.

[Rezension] Das wandelnde Schloss

Titel: Das wandelnde Schloss: Roman (Die Howl-Saga, Band 1)
Genre: Fantasy
Autor: Diana Wynne Jones
Verlag: Knaur Verlag(© Cover)
ISBN: 978-3426525388
Preis: 12.99€

[Rezension] Das wandelnde Schloss

[Rezension] Das wandelnde Schloss

ACHTUNG! INFOS ZU DEN KOMMENTAREN, UM DER DSGVO GERECHT ZU WERDEN:
Wenn ihr ein Kommentar abschickt, erklärt ihr euch mit der Speicherung eurer Daten einverstanden, damit Missbrauch vermieden werden kann und den Überblick über die Kommentare zu behalten, werden Name, E-Mail, IP-Adresse, Zeitstempel und Inhalt des Kommentars gespeichert. Weitere Informationen findet ihr in der Datenschutzerklärung. Solltet ihr nicht damit einverstanden sein, hinterlasst kein Kommentar.