Radiotage

Radiotage Heute trällerte zum ersten Mal den ganzen Spieltag lang sport1.fm durch meine Wohnung. Fußball im Radio ist ein schöner Begleiter an einem Sonnabend, an dem man dieses und jenes zu erledigen hat. Die Partien im DFB-Pokal waren nicht attraktiv genug, um mir einen wackeligen Live-Stream für die Fernsehübertragung zu suchen. Hannover 96 spielte an diesem Tag nicht.
Der neue Sportsender hat mich positiv überrascht. Von sport1.fm hatte ich eigentlich einen Werbesender mit Fußballberichten erwartet, was ich hörte, klang eher 90elf. Die Musikauswahl war identisch. Das Studioteam mit Markus Herwig und Alexander Ibenhain war dasselbe wie beimVorgänger. Das Geschwafel der beiden ist gewiss nicht jedermanns Geschmack, aber ich mag es. Es bringt in die Hochglanzbundesligamedienwelt ein bisschen Fanzine-Charakter hinein. Herwig und Ibenhain jubeln nicht alles hoch, das tut gut.
Wohltuend war ebenso, dass auf Reklamesprüche während der Übertragungen verzichtet wurde. In chilenischen Sendern kommt es vor, dass die Kommentartoren in ihren laufenden Berichte Baumarktangebote, Waschmittel und Kaufhausketten anpreisen. Das stört das Erlebnis Radiofußball sehr. Ich hoffe, sport1.fm greift auch in Zukunft darauf nicht zurück. Jetzt braucht der Kanal nur noch einen Bolzplatznachfolger und sport1.fm gehört zu meinen täglichen Klicks im Internet.

wallpaper-1019588
Hantelbank Test & Vergleich 2021
wallpaper-1019588
Gemüse im Herbst pflanzen: 10 Sorten auf einen Blick
wallpaper-1019588
Hausautomatisierung Diagramm erstellen
wallpaper-1019588
Antivirenprogramme und Gaming?