Quickreview Heymountain Conditioning Creams

Nach dem ich meine Haare auf Pixielänge abschneiden lassen habe weil sie so tot gefärbt waren und das Färben anschließend trotzdem nicht lassen konnte bis sie nun wieder stark stapaziert und trocken sind ist Haarpflege ein sehr wichtiges Thema für mich geworden. Ich habe schon viel über die Conditioning Creams von Heymountain gelesen und deswegen vor einiger Zeit die Heymountain is good for you und Heymountain Hair Conditioning Cream  bei Ebay gekauft.

Quickreview Heymountain Conditioning Creams

Ich habe schon gelesen dass der ein oder andere Condi etwas strenger riecht, da ich eigentlich recht unempfindlich bin habe ich mir aber nichts weiter dabei gedacht. Der Duft der Heymountain ist good for you Conditioning Cream ist allerdings auch für mich sehr gewöhnungsbedürftig gewesen. Bei der ersten Anwendung war er so unangenehmen und stark dass ich Kopfschmerzen davon bekommen habe. Bei allen weiteren Anwendungen war ich scheinbar abgehärtet und fand ihn gar nicht mehr so schlimm. Heymountain Hair Conditioning Cream riecht etwas besser – den versprochenen Mandarinenduft kann man etwas erahnen – dennoch riecht auch er nicht wirklich gut.

Die Creams sind sehr fest wodurch sie sich schwer im trockenem Haar verteilen und man viel Produkt benötigt. Schon nach kurzer Zeit fühlen sich die Haare weicher an und man fühlt dass ein Teil des Conditioners von den Haaren aufgesaugt wurde. Ich lasse die Conditioner die Nacht über einweichen. Sie lassen sich rückstandslos auswaschen. Von der Pflegewirkung als Prewashkur bin ich leider sehr enttäuscht. Bei beiden Creams muss ich anschließend noch einen Conditioner verwenden und auch nach mehrfacher Anwendung konnte ich keine Verbesserung der Haarstruktur feststellen. Nach einigen Wochen wurden meine Haare sogar immer trockener, brachen beim kämmen ab und ich musste immer mehr Leave in und Haaröl verwenden. Als normaler Conditioner nach dem Waschen sind beide beschwerend und meine Haare werden zum Teil strähnig. Bei dieser Art der Anwendung wurden sie mir auch nicht weich genug und fühlten sich wie leicht mit Wachs umhüllt an.  Für mich sind beide Conditioner die angeblich sogar für trockene Haare sein sollen durchgefallen und haben meine Neugier auf Heymountain Produkte erstmal gestillt.

Quickreview Heymountain Conditioning Creams

links: Heymountain is good for you, deutlich fester rechts: Heymountain Hair Conditioning Cream

Kennt ihr die Produkte von Heymountain? Was haltet ihr davon?


wallpaper-1019588
Pflanzgefäße als stylische Ergänzung zur Einrichtung
wallpaper-1019588
Kettenöl Test 2021 | Vergleich der besten Kettenöle
wallpaper-1019588
Führungsqualitäten – Teil 2 Personalführung und Motivation
wallpaper-1019588
Zero Waste vor Ort: Claro Weltladen in Altstätten