Puh!

Liebe Leute, die ihr im vermutlich kuehlen Mitteleuropa weilt,

es ist heiss hier! Ihr kennt mich und wisst, dass ich keine Gelegenheit auslasse, mich ueber die deutsche Kaelte zu beschweren und euch allen zu erzaehlen, wie toll ich es finde, um Mitternacht noch 28 Grad Celsius zu haben, aber heute ist es sogar mir ein bisschen zu viel. Dreissig Grad mal 65 Prozent Luftfeuchtigkeit ergeben gefuehlte 120 oder so — egal, jedenfalls zu viele. Diese vielen vielen Grade waeren gar nicht so problematisch gewesen, haette ich nicht ausgerechnet heute einen Ausflug zur Bank machen muessen. Es konnte mich niemand fahren und da bin ich halt gelaufen… sind ja nur drei Kilometer. Als ich nach einer halben Stunde und schaetzungsweise fuenf Litern Schweiss endlich an der Bank am Rande des Ghettos ankam fuehlte ich mich wie ein Zombie: zerzaustes Haar, teilweise am Kopf klebend, teilweise wild abstehend, durchnaesste Kleidung, und die Mascara zu gruseligen dunklen Augenringen verlaufen.

Ich stolpere also in die Bank hinein, frohlocke (!) kurz als die eisig klimatisierte Luft auf meine schweissnasse Haut trifft und dann ereignet sich das Unvermeidliche, was nicht in jenen Momenten passieren darf wenn man gerade aussieht wie Frankensteins Monster aber auf mysterioese Weise immer genau dann eintritt. Der Mitarbeiter, der mich bedient, ist in meinem Alter und zum Wegschmelzen suess. Zach steht auf seinem Namensschild. Hach.

Zach ist sehr hilfbereit, stellt mir den gewuenschten Scheck aus und erzaehlt mir in einer kurzen Nebenher-Unterhaltung, dass er am Wochenende umziehen wird. Ich druecke mein Beileid aus („Umziehen ist ja immer soo anstrengend…“) und sage weitere Dinge, die wenig Sinn ergeben. Heimlich hoffe ich, dass er umziehen muss weil er sich gerade von seiner Freundin getrennt hat und…

Nach leider nur fuenf Minuten ist unsere Unterhaltung beendet und ich mache mich auf den Rueckweg, auf dem ich weitere sieben Liter Schweiss verliere. Vielleicht gehe ich die Tage nochmal zur Bank weil ich irgendeine Frage habe. Oder um Bescheid zu sagen, dass ich Ende Juli nach Kanada fahre, damit sie mir die Karte wegen ungewoehnlicher Aktivitaet nicht sperren. Da genuegt eigentlich Anruf… Oder ich hebe ein bisschen Geld ab. Oder hole Kontoauszuege. Das kann man eigentlich am Geldautomaten tun… aber darum kann sich bestimmt auch Zack kuemmern. ;)



wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Pão de queijo (brasilianische Käsebötchen) - schnell gemacht & mega lecker
wallpaper-1019588
Friends Of Gas: Steinerne Wunden
wallpaper-1019588
Somewhere in the Night (Irgendwo in der Nacht, USA 1946)
wallpaper-1019588
NEWS: Enno Bunger kündigt Tourdaten für 2020 an
wallpaper-1019588
Wir beherrschen Deutschland