Produkttest: Pixopolis

Das ich Fotobücher mag und viele habe müsste nun jeder wissen. Mittlerweile weiß ich genau wo ich was finde. Der eine Hersteller hat schöne kleine, der andere ist besser bei großen und noch ein anderer ist perfekt für Kinderfotobücher. Eigentlich war ich der Meinung das ich nun alles kenne..tja...falsch gedacht! Ich habe nun Pixopolis entdeckt und mal gelernt das man doch so einiges noch net kannte bei Fotobüchern.
Produkttest: Pixopolis
Pixopolis bietet Fotobücher...ok..kenn ich. Sie bieten aber Echtfoto-Fotobücher und Scrapbooks! Außerdem noch Kalender, Leinwände, Poster, Karten und Fotoabzüge. Es gibt aber noch etwas das Pixopolis bietet das ich einfach so toll finde. Du-in-3D nennt sich das.
Produkttest: Pixopolis
Das sind so kleine Figuren wie man sie z.B. auf Hochzeitstorten hat...aber sie haben dein Gesicht! Ist das net toll? Sind etwas teurer und dauern ein bissl, da sie aus Amerika kommen, aber ich finde das eine irre Geschenkidee, da es sowas hier doch bestimmt net gibt.
Pixopolis war so nett mich als Testerin anzunehmen...nicht für die 3D Figuren, da diese ja wirklich dafür zu teuer sind...aber für die beiden Fotobücher die ich noch net kannte. Heute stell ich euch eines davon vor. Das zweite kommt in einem anderen Bericht.
Bei Pixopolis lädt man sich eine Software runter mit der man dann arbeitet. Als ich die Software aufgemacht habe und mein gewünschtes Fotobuch ausgesucht habe war ich erstmal ganz enttäuscht. Es gab nur ein paar Hintergründe und das mit dem Thema Reise. Das passt aber net zu allem und net zu den Bildern die rein sollten. Beim weiterlesen bemerkte ich dann aber das die ganze Nummer sehr durchdacht ist. Man lädt sich auf der Homepage unter Service einfach die Vorlagen runter die man möchte und schon kann man sie einsetzten. So hat man nicht etliche Vorlagen sondern nur das was zu dem passt was man sucht.
Wie immer erstelle ich meine Fotobücher lieber selbst, aber es gibt auch einen Assistenten der hilft und es ganz leicht macht. Ich habe dann erstmal rumgespielt. Hintergrund hatten wir schnell gefunden (Schatzi hat mitgemacht bei Aufbau). Eine Art Blattmuster. Das selbe Muster wollten wir auch innen und da ist mal was ganz anderes passiert. Das selbe Design ist innen blasser als aussen. Das fanden wir super, da es innen ja um die Bilder geht und der Hintergrund nur ein bisschen was sein soll damit es net so nackt aussieht.
Zum Großteil haben wir 2 Fotos auf jede Seite gepackt...möglich ist sogar bis zu 15 Bildern! Man kann sie dann ein bisschen verschieben wenn einem das festgelegte Design net so ganz gefällt. Das haben wir bei einer Seite gemacht damit die Bilder net gleichgroß nebeneinander sind. Was mir sehr gefällt ist das man den Hintergrund und auch die Bilderanzahl mit einem click auf allen Seiten anwenden kann. Das macht es viel einfacher!
Als wir zufrieden waren kam noch ein Titel auf das Cover und da habe ich bemerkt das das Programm meine Schriftarten vom PC übernommen hat und ich konnte auch Favoriten von mir auswählen bei Bedarf. Größe und Ausrichtung ließen sich auch schön ändern.
Nun war es fertig und ab in den Warenkorb damit. Dann kam nur noch das registrieren, Daten eingeben und absenden. Nun hieß es warten und hibbeln. :P Innerhalb von 2 Tagen kam die Versandbestätigung und einen Tag später war es schon da.
Produkttest: Pixopolis
Wir sind so begeistert! es sieht so toll aus und fühlt sich echt toll an. Das Cover ist sehr stabil und fühlt sich ein bissl weicher an als bei anderen Fotobüchern..so ein bisschen wie pelziger Flaum.
Produkttest: Pixopolis
Innen sieht man wie sauber das Cover umgeschlagen und verklebt ist. Da sind keinerlei Klebereste oder schiefe Schnitte.
Produkttest: Pixopolis
Die Seite im Cover ist eine leere Seite und dann geht es los mit den Bildern. Diese sind von einer unglaublich tollen Qualität. Ganz sauber gedruckt und klar. Wir hatten ein paar Bilder dabei die net so gut waren und das Programm hatte uns diese mit einem gelben Punkt markiert...trotzdem sehen diese super aus! Man sieht netmal das sie net so gut waren.
Produkttest: Pixopolis
Wie man sieht sind die Seiten aneinander geklebt und somit halten sie ganz stabil. Sie sind net in den Rücken eingeklebt wodurch sie leichter rausgerissen werden könnten.
Produkttest: Pixopolis
Auch bei nur einem Bild pro Seite sieht es wunderschön aus. Ich finde der Adler sieht so super aus.
Produkttest: Pixopolis
Zum Schluss nochmal ein Bild von einer Seite im Close-up. Ihr könnt so sehen das es sich um Echtfoto handelt und net um einen Papierdruck. Das macht das ganze schon viel schöner.
Wir sind unglaublich begeistert! Das ganze Fotobuch ist so schön geworden. Wir haben es schon ganz stolz rumgezeigt. Jeder findet es so schön und wir wurden schon gefragt wo es her ist. da kommt dann mein einziger Minuspunkt. Hinten sind zwar die Strichcodes mit denen Pixopolis das Fotobuch meiner Bestellung zuordnen kann, aber es steht nirgendwo das es von Pixopolis ist. Da ich schon so viele Fotobücher habe, habe ich ein Etikett reingeklebt damit ich unseren Freunden sagen kann wohin sie müssen um auch so eines zu bekommen. :P
Als zweites durfte ich mir noch ein Scrapbook erstellen...was ganz ungewöhnliches. Freut euch auf den Bericht!
Produkttest: Pixopolis

wallpaper-1019588
Rosa für alle!
wallpaper-1019588
Biber-Bettwäsche Test 2021: Vergleich der besten Biberbettwäschen
wallpaper-1019588
[Comic] Teenage Mutant Ninja Turtles: The IDW Collection [1]
wallpaper-1019588
Give-Aways als Marketingmaßnahme für Existenzgründer