POL-BN: Friedlicher Protest:

POL-BN: Friedlicher Protest:

Bonner Polizei geht mit 16.000 Flyern an die Schulen / Polizei informiert mit 15.000 Anwohnerschreiben / PolizeiMobil am Freitag in Beuel vor Ort / Bürgertelefon geschaltet Bonn (ots) – Die von den Rechtsextremisten geplante Demonstration in Bonn-Beuel am 1. Mai hat zu einem breiten Protest der Menschen in Bonn und weit über die Grenzen dieser Stadt hinaus geführt. Etliche Gegenveranstaltungen zu diesem nahezu von allen Bevölkerungsgruppen als unerträglich empfundenen Aufmarsch haben sich bereits formiert. An den Protestaktionen werden sich auch viele Schüler und Schülerinnen aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis beteiligen.

Der Bonner Polizei ist es besonders wichtig, die Jugendlichen und Heranwachsenden, von denen die meisten zum ersten Mal an einer Demonstration teilnehmen werden, zu informieren. Aus diesem Grunde werden ab heute an 150 Schulen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis 16000 Flyer verteilt, die wichtige Tipps und Hinweise erhalten. Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa hat bereits mehrfach deutlich gemacht, dass die Bonner Polizei den friedlichen Protest unterstützen wird.

In dem Flyer unterstreicht sie dies erneut: “Wir als Polizei möchten, dass die Gegenveranstaltungen zu eindrucksvollen Beispielen für friedlichen Protest und Menschlichkeit in Bonn werden.” Für die Beueler Bevölkerung und Geschäftstreibenden kommt es durch den rechtsextremistischen Aufmarsch und die wirkungsvollen friedlichen Gegenproteste zu erheblichen Beeinträchtigungen des Fahrzeug- und Fußgängerverkehrs. Von den Einschränkungen ist auch der Verkehr der Linienbusse und Bahnen betroffen.

Die Anlieger und Anwohner des besonders durch die rechtsextremistische Demonstration betroffenen Bereiches werden mit 15.000 Anwohnerschreiben, die den Haushalten am Freitag zugestellt werden, informiert. Für Ratsuchende stehen am Freitag, den 27.04.12, ab 10.00 Uhr, Bezirksdienstbeamte als Ansprechpartner am Beueler Rathaus zur Verfügung. Die Polizei hat darüber hinaus seit heute Mittag das Bürgertelefon unter der Rufnummer 0228 15-3030 bis einschließlich Dienstag, den 01.05 2012, 20.00 Uhr, geschaltet. Weitere Informationen sind auch unter der Homepage www.polizei.nrw.de abrufbar.



wallpaper-1019588
5 Beste FR Legends Tricks
wallpaper-1019588
8 Spiele Empfehlungen für Action-Adventure-Liebhaber
wallpaper-1019588
Don't Breathe 2 - Augen zu und durch
wallpaper-1019588
Induktives Ladegerät Ikea Sjömärke erschienen