Play of Passion - Nalini Singh

Play of Passion - Nalini Singh

 

She’d just taken off her turtleneck and dumped it on the rest of the pile when Drew’s head snapped up out of the water. Their eyes met and it felt as if the universe itself was holding its breath.
  
Andrew Kincaid ist ein Tracker für das SnowDancer Pack. Er ist ein sehr dominanter Wolf Shifter, hat aber trotzdem keinen festen Hierachieplatz im Pack. Obwohl er der beste Tracker des Packs ist, zeigt er sich mehr von einer lustigen Seite, was es ihm erlaubt, das Vertrauen der Packmitglieder zu gewinnen und auf diese Weise viele Informationen zu sammeln. Er ist kein Lieutenant, aber er antwortet direkt seinem Alpha, also Hawke.
  
Indigo Rivers hingegen kennt ihren Platz im Snowdancer Pack. Sie ist ein Lieutenant, die Nummer zwei hinter ihrem Alpha Hawke. Sie ist eine sehr dominante Frau und als Andrew beginnt ihr Avancen zu machen, weiß sie nicht, was sie tun soll, da sie immer erwartet hat, einmal einen Gefährten zu finden, der dominanter ist als sie selber. Andrew ist jünger, sein Übermut und seine fragliche Dominanz verwirren ihren Wolf.
  
Obwohl die Gestaltwandler Hautprivilegien teilen, da sie diese benötigen, übertritt Andrew eine Grenze, Indigo ist verletzt und stur und sagt ihm, dass er sie in Ruhe lassen soll. Aber Andrew kennt alle möglichen Arten zu spielen und versucht Indigo mit seinem Charme dazu zu bringen, ihm zu verzeihen. Als Riaz zurück in die Stadt kommt mit der Absicht Indigo erneut für sich zu gewinnen, wird sie noch verwirrter und Andrew entschlossener sie endgültig für sich zu gewinnen.
  
Währenddessen nimmt der Krieg mit den Medialen eine neue Wendung. Das Council, welches so stark war in der Vergangenheit, wird nun durch einen inneren Konflikt gegeneinander ausgespielt. Das Team Shoshanna und Henry Scott planen die Schlüsselspieler Hawke und Lucas in SnowDancer und DarkRiver Packs zu eliminieren. Als die beiden Alpha davon erfahren, bereiten sie sich auf den Krieg gegen die Medialen vor…
  
Play of Passion bringt uns zurück zu den Gestaltwandlern. Wir bekommen das erste Mal zwei Wölfe als Helden für das Buch, und es macht so viel Spaß mehr über SnowDancer zu erfahren. Diese Mal haben wir zwei sehr dominante, sehr sture Wölfe. Indigo kommt von einer Familie mit einer unterwürfigen Mutter und einem dominanten Vater, die einander sehr lieben. Sie will diese Liebe auch für sich, aber ihre Schwester ist dominanter als ihr Gefährte und sie sieht deren Schwierigkeiten. Deshalb fürchtet sich Indigo davor sich mit einem weniger dominanten Wolf zu verbinden. Aber Andrew ist klug und sie weiß dass, es ist ein sehr attraktiver Charakterzug.
  
Die Mehrheit dieses Buches handelt von ihrer Beziehung. Wir bekommen romantische Szenen und Nalini Singh zeigt uns wieder einmal, wie gut sie schreiben kann. Sie verbindet das Menschliche mit dem Wolf sehr gut, selbst wenn die zwei in ihrer Menschenform sind, der Wolf schlummert nah an der Oberfläche und lugt hervor.
  
Mit Hawke und Sienna’s Buch, welches nächsten Sommer herauskommt, sehen wir in diesem Buch kleine flüchtige Blicke auf deren Beziehung, oder besser auf deren nicht vorhandene Beziehung. Beide spüren, wo es hinführen wird und haben große Angst davor, auch nur daran zu denken. Man lernt ein bisschen mehr über Hawke, Sienna hingegen bleibt ein Mysterium. Ich kann nur sagen, dass dies eines der Bücher ist, die ich am ungeduldigsten erwarte im Jahr 2011.


wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Eclipse Plugin StartExplorer 1.7.0 läuft auch in Eclipse Oxygen 3a (4.7.3a)
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
naturalsmedizin.com sagt DANKE
wallpaper-1019588
Hotel-Review: 105 – A Townhouse Hotel Reykjavík
wallpaper-1019588
Red Faction: Guerilla Re-Mars-ter startet am 2. Juli für Nintendo Switch
wallpaper-1019588
Golfregel 14 – Markieren, Aufnehmen, Reinigen
wallpaper-1019588
BYL: Gutfried Geflügelfleischwurst in Scheiben