Pinnwand-Gestaltung - DIY (1 von 2)

Seit einer ganzen Weile kam ja nun schon kein richtiges DIY mehr und ich hoffe ich habe euch mit den ganzen Reise-Posts nicht vergrault. Wie auch immer, heute habe ich also eine Idee, die zwar nach viel aussieht aber für jeden locker machbar ist. Wer den letzten Inspirationspost gelesen hat, konnte schon so einiges zum Thema Pinnwände finden. Ich habe mir nun gedacht, meine ganze eigene Variation zu machen und habe als Anlass dafür meine letzte Reise nach Kreta genommen (ja, auch darüber werde ich noch berichten). 
Pinnwand-Gestaltung - DIY (1 von 2)
Hat sich doch ganz schön was geändert, an der stinklangweiligen Standard-Pinnwand, oder?
Ich liebe es meine Erinnerungen in Bildern, Alben oder anderen Dingen festzuhalten. Eine Pinnwand ist die perfekte Möglichkeit um neben Fotos auch kleine Mitbringsel, Fundstücke, Eintrittskarten usw. auf einem Fleck zusammen zu haben. Ihr könnt das natürlich auch als Vorlage für ganze viele verschiedene Erinnerungen o.ä. nehmen. Die ganze Idee ist keinesfalls an nur ein bestimmtes Ereignis gebunden. Vielleicht habt ihr auch schon eine Pinnwand und möchtet nur einzelne Dinge übernehmen?
Die wichtigsten Schritte habe ich jetzt für euch. Zu aller erst die Materialien. Diese können jedoch sehr variieren, weshalb ich nur die wichtigsten nenne:
- Heißklebepistole- Schere- Stoff- Zeichentusche/ Tinte, Pinsel- Steckadeln- Steine- Bänder- ganz viele Erinnerungsstücke, wie Fotos, Eintrittskarten, Fundstücke
Ich hoffe es ist nicht nur mir schon mal passiert aber ich habe ganze zwei mal ohne Speicherkarte losfotografiert und irgendwann mal gemerkt "Hoppala...", deshalb ist nicht jeder Schritt so toll festgehalten wurden. Also wenn ihr etwas nicht nachvollziehen könnt, bitte einfach nachfragen. 
Pinnwand-Gestaltung - DIY (1 von 2)
Pinnwand-Gestaltung - DIY (1 von 2)Ich habe meinen Rahmen mit schwarzer Zeichentusche dunkler gemalt (es geht genauso Tinte, nur achtet drauf, dass sie die richtige Farbe hat). Unbedingt etwas mit Wasser verdünnen, sonst wird es einfach nur schwarz. Und lieber erstmal trocknen lassen, dann könnt ihr euch immer noch entscheiden, ob ihr es dunkler haben möchtet. Falls ihr den Kork so lassen wollt, dann klebt ihn innen ab oder schützt ihn mit etwas Papier, damit er sich nicht mit verfärbt.Ich finde jetzt schon allein der Rahmen macht viel her! Weiter zu...
Pinnwand-Gestaltung - DIY (1 von 2)
Pinnwand-Gestaltung - DIY (1 von 2)Jetzt beziehen wir die Rückwand mit Stoff. Eigentlich sieht es nur so als ob, aber wir wollen ja nicht erst den Rahmen auseinander nehmen. Also schneidet oder reißt euch dafür grob ein Stück Stoff zurecht. Ich habe es einfach an die Pinnwand gehalten, von der einen Mitte des Randes zur anderen, sodass es ein Stück größer ist als den Kork, den man sieht. Bei mir waren noch diese kleinen Alu-Teile dabei (Bild unten links), mit denen man die Pinnwand nachher aufhängen kann. Ich habe sie dafür genommen, um den Stoff unter den Rahmen zu schieben. Das ist wirklich nicht schwer und man muss lediglich darauf achten, dass es gleichmäßig und glatt wird. Et voilà! 
Pinnwand-Gestaltung - DIY (1 von 2)
Pinnwand-Gestaltung - DIY (1 von 2)Pinnwand-Gestaltung - DIY (1 von 2)
Jetzt geht es ans Gestalten! Ich habe zwar keine Bilder für die einzelnen Schritte, aber sie erklären sich fast von selbst. Die Heißklebepistole ist übrigens mein neuer bester Freund & Helfer geworden. Endlich hab ich mir auch eine zugelegt und ich würde am liebsten einfach alles nur noch damit kleben. Die Bohrmaschine für Frauen sozusagen. :D
Ich erkläre euch dennoch kurz was ich alles gemacht habe:1. Steine (oben links) angeklebt2. Oben rechts einen "Knopf" zweckentfremdet und ihn als Haken für eine Kette benutzt (ebenfalls mit Heißkleber befestigt)3. Gestapelte Steine unten rechts (Heißkleber, what else)4. Kassenbelege und Visitenkarte in den Rand gesteckt5. Ein Tütchen mit besonderen Fundstücken ebenfalls in den Rand gesteckt (oben links)6. Bilder als Mini-Polaroids ausgedruckt und an ein Stück Lederband geklammert7. Einen Hühnergott aufgefädelt und angehangen8. Die Karte von Kreta und die besuchten Orte ausgedruckt, ausgeschnitten und angepinnt
Falls ihr etwas ausdruckt, empfehle ich euch, es auf Fotopapier auszudrucken. So hat es einen schönen Glanz und macht mehr her.Und falls ihr mal jemanden ewig lang am Strand kleine Steinchen suchen seht, dann bin das wahrscheinlich ich. Die Leute dachten bestimmt auch, ich suche nach Gold. So verzweifelt bin ich hin und her gelaufen und habe Hand für Hand durchsucht...
Jedenfalls kommt demnächst noch eine zweite Pinnwand, deshalb auch Teil 1 von 2 im Titel.Habt ihr denn auch eine Pinnwand und wenn ja, wie ist sie gestaltet? Mit ganz vielen Erinnerungsstücken oder eher Erinnerungszettelchen?

wallpaper-1019588
Vegane Kochbox: Anbieter im Vergleich
wallpaper-1019588
Vegane Kochbox: Anbieter im Vergleich
wallpaper-1019588
Motorola Edge30 exklusiv mit gratis Moto e20 bei yourfone
wallpaper-1019588
Günstige Kochboxen: Welche Anbieter gibt es?