Piccata Milanese mit Tomatenspaghetti

Piccata Milanese mit Tomatenspaghetti

Kennt ihr Piccata Milanese? Der Name alleine lässt vielleicht schon vermuten, dass es aus Italien stammt. Genauer gesagt hat dieses Gericht seinen Urpsung in der norditalienischen Küche und bezeichnet fein geschnittene Kalbfleischscheiben, die wie Schnitzel mit Mehl, Ei und Semmelbrösel paniert werden und in heißem Fett heraus gebraten werden. Dieses Gericht ist vielen nicht so bekannt, kennt man aus der italienischen Küche vor allem Gerichte wie Spaghetti Bolognese, Pizza in ihren unterschiedlichsten Varianten, Tortellini, Ravioli oder Risotto. Nur um ein paar Klassiker zu nennen. Ich kenne es bereits aus meiner Kindheit, denn meine Mutter hat es ganz gerne zubereitet. Von ihr ist übrigens auch das Rezept. Was ich an dem Gericht besonders gerne mag sind die Tomatenspaghetti. Bei der Sauce wird nämlich, anders als bei klassischen Tomatensaucen, Tomatenmark mit Buttermilch verrührt und darin die gekochten Spaghetti gewendet. Die Kombination aus Tomaten-Buttermilchsauce und gebackenem Fleisch schmeckt mir besonders gut. Das Lorbeerblatt, das vor dem Panieren auf das Fleischstück gelegt wird gibt ein zusätzliches Aroma. Auch verwenden wir anstelle von Kalbfleisch einen Schweinslungenbraten. Es kann aber auch anderes Fleisch wie Schwein, Huhn oder Rind verwendet werden.

Piccata Milanese mit Tomatenspaghetti


Piccata Milanese mit Tomatenspaghetti


wallpaper-1019588
7 Content-orientierte Blog-Geld-Methoden
wallpaper-1019588
Spielend Anatomie lernen
wallpaper-1019588
#1253 [Review] Manga ~ Candidate for Goddess
wallpaper-1019588
[Manga] Hell‘s Paradise [3]