Pasta mit Ofen-Zucchini und Zitrone

Manchmal finde ich es wirklich schwierig so zu kochen, dass alle auf ihre Kosten kommen. Während der Monsieur ein sehr dankbarer Esser ist und es kaum etwas gibt, dass er nicht mag (Quinoa und Granatapfelkerne gehören z.B. nicht zu seinen Favoriten, aber das mag auch daran liegen, dass ich ihm das eine Zeit lang zu oft vorgesetzt habe!), so sind unsere Kinder in Sachen essen nicht ganz so aufgeschlossen und flexibel. Oft genug habe ich etwas gekocht, von dem ich mir sicher war, dass es den Kindern schmeckt - nur um dann mit ansehen zu müssen, wie beiden nach 1-2 Löffeln des Probierens die Teller von sich schoben. Ich persönlich finde das äußerst deprimierend.

Auf der anderen Seite gibt es Lebensmittel, die man vielleicht nicht unbedingt auf die Liste der bevorzugten Nahrungsmittel für Kinder setzen würde, aber die unsere total gerne essen. Ziegenfrischkäse zum Beispiel. Oder Oliven. Auch Zitrone mögen beide gerne, und zwar gerade weil das so schön sauer ist.

Mittlerweile versuche ich möglichst so zu kochen, dass zumindest ein Großteil der verwendeten Zutaten uns allen schmeckt. In diesem Fall sind es Nudeln, Ofen-Zucchini, Zitrone und Ziegenfrischkäse. Kräuter, Gewürze, Chili und Pinienkerne können entweder gleich mitgegart werden, oder werden erst kurz vor dem Servieren unter die Erwachsenenportion gemischt. Das ist kein großer Aufwand, verleiht dem Essen aber doch einen gewissen Pfiff und am Ende sind alle glücklich mit dem, was sie auf dem Teller haben. 🙂

Pasta mit Ofen-Zucchini und Zitrone

Zutaten für 2-3 Pasta-Liebhaber

  • 250 g kurze Nudeln
  • 2-3 EL Pinienkerne
  • je 1 gelbe und 1 grüne Zucchini (ca. 300 g)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl + etwas extra zum Servieren
  • Salz, Pfeffer
  • je 1 TL zerstoßene Fenchel- und Koriandersamen
  • 1 TL abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/4 TL Chiliflocken (optional)
  • je 3-4 Zweige glatte Petersilie und Minze
  • 80 g Ziegenfrischkäse
Pasta mit Ofen-Zucchini und Zitrone

Zubereitung: Pasta mit Ofen-Zucchini und Zitrone

  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Nudeln nach Packungsanweisung in einem großen Topf mit reichlich Salzwasser al dente kochen.
  3. Pinienkerne in einer kleinen beschichteten Pfanne goldbraun rösten, anschließend zur Seite stellen.
  4. Zucchini waschen und putzen, der Länge nach halbieren, dann quer in dünne Scheiben schneiden. In eine ofenfeste Form geben.
  5. Knoblauch schälen und die ganze Zehe mit der flachen Seite eines Messers andrücken. Zu den Zucchini geben.
  6. 3 EL Olivenöl über die Zucchini geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zerstoßenen Fenchel und Koriander, abgeriebene Zitronenschale und Saft, sowie Chiliflocken nach Belieben darübergeben und vorsichtig miteinander vermengen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2.Schiene von oben etwa 20-25 Min. rösten, bis die Zucchini weich und leicht gebräunt sind. Zwischendurch umrühren.
  7. Petersilie und Minze waschen und trocken schütteln, anschließend die Blättchen abzupfen und fein hacken.
  8. Sobald die Nudeln gar sind, abgießen, dabei etwas von dem Nudelkochwasser auffangen.
  9. Nudeln zusammen mit den gehackten Kräutern zu den Ofen-Zucchini geben und vermengen, evt. 1-2 EL vom Nudelkochwasser hinzufügen.
  10. Ziegenkäse grob zerbröckeln und zusammen mit den Pinienkernen über die Nudeln geben. Für 2-3 Min. im ausgeschalteten Backofen ziehen lassen.
  11. Vor dem Servieren mit etwas Olivenöl beträufeln.
Pasta mit Ofen-Zucchini und ZitronePasta mit Ofen-Zucchini und Zitrone Pasta mit Ofen-Zucchini und Zitrone

Vorbereitung: 15 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 30 Minuten

Danke für Eure freundlichen Bewertungen:


wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!