Ohrwürmer: Hot Love

Marc Bolan (geboren am 30. September 1947 in London), der bereits in den 1960er Jahren eine Gruppe unter dem Namen „Tyrannosaurus Rex“ gegründet hatte, stieg 1971 mit „Hot Love“ und seiner Gruppe mit dem Kürzel „T. Rex“ als einer der Urväter des Glamrock in die Charts ein.

Der Song ist ein Ohrwurm schlechthin. Zum Mitsingen sehr geeignet und wohl auf keiner Party der Welt nicht gespielt.

In England war der Titel sechs Wochen auf Platz 1 der Charts; in Deutschland notierte er sieben Wochen auf Platz 3.

Bolan wurde eine Art Teenie-Star und stand Stars wie David Cassidy oder Michael Jackson in nichts nach.

Merkwürdigerweise wurde die Band hinter dem Leadsänger nicht besonders wahrgenommen. Marc Bolan machte sozusagen eine Art Solokarriere aus einer Gruppe heraus.

Auch die Nachfolgesingles wurden große Erfolge. Bis Mitte 1973 wurde nahezu jede Single ein Hit. Der letzte war „The Groover“.

Bolan starb am 16. September 1977.



wallpaper-1019588
Hello beautiful Hoi An!
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Christkindlmarkt in Mariazell
wallpaper-1019588
Alte Kameras – Technische Optik für Punkt, Punkt, Punkt
wallpaper-1019588
100 mm Selbstrück Convex Microswitch für Raspberry Pi eingetroffen
wallpaper-1019588
Make Up Look mit Semi-Sweet Chocolate Bar Palette von Too Faced
wallpaper-1019588
Saftiger Rhabarberkuchen
wallpaper-1019588
Der April macht, was er will!
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #16 - Selbstfindung