NASA-Ausstellung in Madrid

Hat Neil Armstrong tatsächlich einen Fuß auf den Mond gesetzt? Was ist mit der Verschwörungstheorie, die behauptet alles war nur wegen des Wettstreites zwischen der UdSSR und den USA während des kalten Kriegs? Sie können sich nun selbst anhand der Originalfilme ein Bild machen, während sie der Stimme von Neil Armstrong spricht: „Ein kleiner Schritt für einen Mann, ein Riesenschritt für die Menschheit“. Sie können sich wie ein echter Astronaut in eine Replik der Apollo XI und des Mondmoduls begeben.

nasaaustellung madrid

Sie können sehen, ob  es 1969 tatsächlich eine solche zurückgebliebene Technik war, wie einige heute versichern. Michael Collins, Pilot des Steuermoduls und Edwin „Buzz“ Aldrin, Pilot des Mondmoduls waren Astronauten die mit Armstrong bei dieser historischen Reise begleiteten. All das ist in der Ausstellung „Abenteuer im Weltraum“ der NASA vom 15. Dezember an zu sehen und zwar im Casa del Campo.

Auf sechs miteinander verbundenen Galerien werden die Teile “Go fever”, “Träumer“, „Pioniere“, „Innovation“, „Widerstand“ und „Die nächste Generation“ gezeigt.

Es gibt eine Replik des Schiffes Apollo 17, die sich auf dem Turm in einer Höhe von 110 m befindet und die vor Beginn der Ausstellung auf seinem Weg nach Stockholm bereits mehr als 200.000 Besucher hatte. In seinem Inneren fühlt man sich wie 1972, dem Datum seiner letzten bemannten Reise zu unserem natürlichen Satelliten.

Zusammen mit dem Erwerb der Eintrittskarte bekommt man mit einem iPod Touch einen Audioguide  in spanisch und anderen Sprachen, die es ermöglichen  die Module der Ausstellung abzulaufen und dabei mit Informationen über 400 originale Artfakte des Space Program der USA versorgt zu werden. Zudem gibt es Repliken in Originalgröße der wichtigsten Gefährte die in chronologischer Reihenfolge präsentiert werden. Die ganze Palette  möglicher Formen und Größen ist hier zusammen getragen, von den kleinsten aber essentiellen Komponenten bis zu den gigantischen Apparaturen. Und alles unter einem historischen Aspekt angeordnet, funktional und auch einem ästhetischen Konzept folgend.

Unter den Objekten befinden sich auch originale Raumanzüge, Objekte und Werkzeuge der verschiedenen Besatzungen, die bei den Mondlandungen und der Entdeckung des Mondes sowie dem Sammeln von Material benutzt wurden. Die großen LCD Pannels geben dem Publikum einen guten Einblick in die Details, die Bedeutung der Objekte, die Handhabung und die genaue Zeitspanne ihrer Benutzung wobei die Informationen durch den Audioguide ergänzt werden.

Aber es geht nicht nur um die Eroberung des Mondes, sondern um alle Anstrengungen der NASA, um unser Sonnensystem und das Weltall zu erforschen.

Das Publikum wird während des Rundganges nicht nur durch den Audioguide geleitet, sondern auch die Vorstellungskraft und die Fantasie spielen bei dem Aufbruch der Menschheit in den Weltraum eine Rolle wie auch die Tatsache, dass die Technologie die für diesen Aufbruch entwickelt wurde, eine Teil unseres täglichen Leben ist.

 

Die Preise variieren für Erwachsene, Kinder, Gruppen etc. Es sind 6 Euro pro Schulkind, wobei der Lehrer  freien Eintritt hat, 8 Euro für Kinder ab 6 Jahren, Studenten und Personen ab 65 zahlen 11 Euro, Erwachsene 14 Euro und 34 Euro kostet eine Familienkarte.

Für mehr Informationen sehen sie im Web nach: http://www.laaventuradelespacio.com/


wallpaper-1019588
Huawei MatePad Paper E-Ink Tablet kostet 499 Euro
wallpaper-1019588
Hunderasse für Berufstätige
wallpaper-1019588
BIO HOTELS: Natürlich & nachhaltig Urlauben
wallpaper-1019588
Neues Smartphone Gigaset GS5 Lite bietet wechselbaren Akku