•○°Nageldesign - Kaviarnägel°○•

Hallo meine lieben Leser,
habt ihr gestern ganz brav unsere Jungs mental unterstützt und den ersten Sieg mitgefeiert?! Während ich das Spiel vor meinem Rechner verfolgte, machte ich mir die Nägel und versuchte mich mal an etwas Neuem - neu für mich, denn im Grunde hat diese Technik in den vergangenen Woche schon einen weiten Schweif durch diverse Blogs gezogen. Überall sah man Kaviarnägel.Ich finde diese Idee so spannend und schick, dass ich mich nicht lumpen lasse und mich selbst einmal daran wage.
Dieses Mikroperlenset, oder auch Beads genannt, habe ich auf ebay erworben. Vielfältige Farben eröffnen mir somit alle Möglichkeiten und sicher greife ich in Bälde nocheinmal andere Kombinationen auf:
•○°Nageldesign - Kaviarnägel°○•Gestaltet habe ich mein Nageldesign mit den beiden OPI Lacken "Steady as She Rose" und "Planks a Lot" aus der "Pirates of the caribbean" Kollektion, die ich euch *hier* vorgestellt habe, sowie den dazu passenden Beads:
•○°Nageldesign - Kaviarnägel°○•Das Prinzip ist im Grunde sehr einfach: Man lackiert seine Nägel wie üblich - trägt also eine entsprechende Farbe auf den Nagel auf und lässt diese trocknen. Mit der 2. Schicht sollen die Perlen folgen. Ich habe diesen Schritt allerdings auf den Topcoat verschoben. Bevor dieser trocknen kann träufelt man also nun die Beads möglichst gleichmäßig auf die Nagelplatte. Hat man den gewünschten Bereich gut mit Perlen abgedeckt kann man diese mit einem Finger leicht anpressen und wartet nun, dass der Lack trocknet und die Kügelchen damit festsetzt.
Das fertige Design mit 2 Nägeln:•○°Nageldesign - Kaviarnägel°○••○°Nageldesign - Kaviarnägel°○•Man liest übrigens sehr oft, dass man einen Topcoat obendrüber vermeiden sollte, weil dies die Optik unschön beeinträchtigt. Auf den Bildern seht ihr meine Kaviarnägel ohne Topcoat, dennoch kann ich diese Handhabung nicht ganz teilen. Ich habe später noch einen Topcoat drüber gegeben und auch wenn das Ergebnis natürlich ein wenig anders ist, ist es nicht weniger ansehnlich.Ganz ideal wäre bei matten Kugeln, wie den meinen hier, wohl sogar ein mattierender Topcoat, denn dann bleibt der Look authentischer. Die Haltbarkeit der Kügelchen wird dabei allemal deutlich verlängert.
Darüberhinaus ist dieses Design natürlich nicht mit üblicher Nailart zu vergleichen, denn die Perlen können bei leichten Berührungen bereits wieder abfallen. Haushaltsarbeiten, wie Abwaschen und co. haben somit schlicht verheerende Auswirkungen und sind denkbar ungeeignet.Dies ist ausschließlich ein Design für besondere Anlässe! Ein Look den ich mir wunderbar zu Hochzeiten oder Ähnlichem vorstellen kann - wo er eben nur für ein paar Stunden oder einen Tag benötigt wird.
Wie gefällt euch die Idee der Kaviarnägel für gewisse Anlässe?! Schick oder zu exzentrisch? Habt ihr es vielleicht selbst schoneinmal probiert?Ich bin gespannt, was ihr sagt. Bis bald, eure Schoki ♥


wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Deutschland lädt zum Maskenball ein…
wallpaper-1019588
COVID-19: Welche Web-Dienste sind derzeit die Beliebtesten?
wallpaper-1019588
Dominion – Dieser Film über Tierhaltung wird dein Leben verändern
wallpaper-1019588
Carlsen Manga sichert sich die Rechte an „Mashima HERO’S“