Nachrichten, 29. Mai

Schweden - Politik
Nachdem die Regierung seit Wochen keine Entscheidung zur Änderung des Sozialgesetzes fällen will, will nun die absolute Mehrheit des Reichstags die Regierung dazu zwingen zuzulassen, dass jede Gemeinde des Landes die Pflege von Personen, die nicht dauerhaft im Ort wohnen, während der Sommermonate aussetzt, was bedeutet, dass alle, die trotz Pflegebedarf in ihre Sommerhäuser ziehen, dies auf eigenes Risiko machen und für eine persönliche Pflege sorgen müssen. Die Sozialdemokraten, die Grünen, die Liberalen und die Linken sehen indes keine Gemeinde, die deswegen in Probleme geraten würde, können sich jedoch kaum dem Druck der Mehrheit entgegenstehen.
Schweden - Politik
Trotz wachsender Kritik gegen die Coronastrategie der Regierung stiegen auch im laufenden Monat die Sympathien der Wähler zu den Sozialdemokraten, denn nach einer Meinungsumfrage des Instituts Novus kann die Partei gegenwärtig mit einer Wählerunterstützung von 31,5 Prozent rechnen, was bedeutet, dass die Sozialdemokraten nun 12,3 Prozent vor den Moderaten liegen, die indes, im Gegensatz zu den Schwedendemokraten, ebenfalls zahlreiche Wähler zurückgewonnen haben und nun wieder die zweitgrößte Partei Schwedens ist. Die Liberalen liegen auch nach dieser Meinungsumfrage weit abgeschlagen unterhalb der Sperrgrenze.
Schweden - Wirtschaft
Von Februar bis April des Jahres machte das skandinavische Flugunternehmen SAS einen Verlust von 3,7 Milliarden Kronen, da in dieser Zeit die meisten Maschinen am Boden bleiben mussten. Der hohe Verlust führt dazu, dass SAS nun bei allen Eignern und den Staaten, die ein Interesse am Überleben der Fluggesellschaft haben, neues Kapital oder sehr günstige Kredite suchen. Bereits im Juni will SAS einen Plan vorstellen wie das Unternehmen wieder in den Aufwind geraten kann. Gegenwärtig verliert die Fluggesellschaft täglich 2,4 Milliarden Kronen. Das Überleben von SAS wird insbesondere von der Bereitschaft des schwedischen und dänischen Staates weitere Gelder locker zu machen.
Schweden - Wirtschaft
Der Lastwagenhersteller Scania, der in seiner Gesamtheit dem deutschen Unternehmen Traton gehört, nahm nun der Vorschlag zur Gewinnverteilung an den Eigner Traton zurück, was bedeutet, dass Traton nun voraussichtlich auf 6,2 Milliarden Kronen verzichten muss, die Firma jedoch Kurzarbeitergeld behalten kann. Die Geschäftsführung Scanias gibt für die Entscheidung an dass dies mit dem deutlichen Konjunkturrückgang und der ungewissen finanziellen Zukunft des Unternehmens zusammenhänge.Sowohl die Gewerkschaften, als auch die Börse in Stockholm reagieren sehr positiv auf diese Entscheidung.
Schweden - Landwirtschaft
Die Landwirte in mehreren Regionen Schwedens appellieren nun an Touristen auf die zahlreichen Selfieaufnahmen in blühenden Rapsfeldern zu verzichten, da sie durch ihre Selfielust der Landwirtschaft einen sehr großen Schaden zufügen. Zu diesem Aufruf kam es, weil sich eine wachsende Zahl an Touristen nicht mehr damit begnügt die blühenden Felder vom Straßenrand aus zu fotografieren, sondern bis zu einer „optimalen“ Stelle vordringt, und dies im Beisein der ganzen Familie, mit Hunden, und selbst mit Pferden. Dieses Phänomen wächst insbesondere in Feldern, die sich in der Nähe von Städten befinden.
Schweden - Gesundheit
Auch wenn in Schweden diese Woche erneut mehr Personen am Covid-19 starben, gemessen an der Bevölkerungsmenge, als irgendwo anders auf der Welt, und dabei auch die Kritik innerhalb Schwedens immer lauter wird, schmettert das schwedische Gesundheitsamt weiterhin jede Kritik ab, vor allem mit den Argumenten dass man gegenwärtig noch keinerlei Schlusssätze ziehen könne, sondern hierfür noch einige Monate warten müsse, und dass man nicht vergessen soll dass in Schweden zu 75 Prozent Personen über 70 Jahre sterben, die zudem in Alters- und Pflegeheimen leben, oder aber zu Hause vom Pflegedienst betreut werden.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Shaman King: Weitere Sprecher der Anime-Neuauflage bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphone Vivo V21 5G kostet 399 Euro
wallpaper-1019588
Düngefehler erkennen und entgegenwirken
wallpaper-1019588
Werkzeuggürtel Test 2021 | Vergleich der besten Werkzeuggürtel