Nachrichten, 15. November 2015

Schweden - Politik
Obwohl Schweden mittlerweile nicht mehr garantieren kann dass neuankommenden Flüchtlingen überhaupt noch ein Dach über dem Kopf beschafft werden kann, sind sich die Parteien des Landes in weiten Zügen uneinig wie der Zustrom an Flüchtlingen gebremst werden kann. Während sich die Regierung für Grenzkontrollen entschied, wollen die Moderaterna alle Flüchtlinge in das Land zurückschicken in dem sie Europa betraten, schlagen die Christdemokraten Transitzonen vor, ist die Zentrumspartei der Meinung dass Flüchtlinge sich selbst um eine Unterkunft kümmern sollen und verteilen die Sverigedemokraterna in Griechenland Flugblätter mit erfundenen Horrorstories, die beste Methode um bei der gemeinsamen Flüchtlingspolitik zu versagen.
Schweden - Politik
Åsa Romson, Umweltministerin und eine der am besten ausgebildeten Politiker des Parlaments, zeigte erneut wie weit sie vom politischen Denken entfernt ist, denn nach dem Attentat  in Paris schrieb sie auf Twitter, dass dies das Spitzentreffen zur Klimapolitik in Paris erschweren kann, eine Aussage, die schwedischen Politikern und Lesern des Tweets wenig zusagte. Nach harter Kritik von Ministerpräsident Stefan Löfven entfernte die Grüne später ihre öffentliche Aussage wieder.
Schweden - Politik
Nach dem Attentat in Paris haben sämtliche Politiker Schwedens Frankreich und den Angehörigen der Toten ihr Beileid ausgedrückt und selbst König Carl XVI. Gustaf meinte dass dies ein Attentat gegen die gesamte Gesellschaft sei in der wir leben. Gleichzeitig wurden aber auch die Sicherheitsvorkehrungen in Schweden erhöht und Ministerpräsident Stefan Löfven berief den sicherheitspolitischen Rat ein um eine Strategie gegen Terrorismus zu finden. Außenministerin Margot Wallström fordert in diesem Zusammenhang ein gemeinsames Vorgehen Europas gegen Terrorismus, obwohl allen klar sein muss, dass dieses Problem nicht auf rein politischem Niveau behoben werden kann.
Schweden - Immobilien
Nachdem die Preise für Immobilien in Schweden während der letzten Jahre ständig weiter nach oben kletterten, zeigte der Oktober des Jahres nun erstmals ein Zeichen der Beruhigung, denn sowohl in Stockholm als auch in Göteborg blieben in diesem Monat die Preise stabil. In allen anderen Teilen Schwedens stiegen sie im Schnitt nur noch um ein Prozent an. Ob man dabei bereits von einer tatsächlichen Beruhigung reden kann, ist jedoch kaum zu sagen, da der Oktober als der ruhigste Monat des Immobilienmarkts zählt, da die Nachfrage im Oktober grundsätzlich zurückgeht.

Schweden - Kultur

Gestern verwandelte sich die letzte Wohnung der schwedischen Schriftstellerin Astrid Lindgren in Stockholm in ein Museum, das allerdings nur gegen vorherige Buchung von Gruppen bis zu 12 Personen besucht werden kann, bei einer Altersgrenze von 15 Jahren. Astrid Lindgren wohnte zwischen 1941 und ihrem Tod in dieser Wohnung, die seit 2002 nur sehr wenige Veränderungen erfahren hat. Wer das neue Museum in Stockholm besuchen will, muss sich sehr früh anmelden um einer Gruppe zugeteilt werden zu können.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Bernie Sanders – der revolutionäre Sozialdemokrat
wallpaper-1019588
Apfel-Kürbis Milchreis
wallpaper-1019588
Orly LaLa Land Mini Kit Nagellack
wallpaper-1019588
Osterkörbchen mit Anleitung
wallpaper-1019588
Review: In this Corner of the World | DVD
wallpaper-1019588
Im JETZT habe ich genug Zeit
wallpaper-1019588
Messerattentat von München: Vom Umgang mit dem islamischen Terror
wallpaper-1019588
der flug des jagdfalken