Nach der NSC2014: So hat sich die Seite entwickelt

geschrieben von am August 19, 2014 mit aktuell 0 Kommentaren in Contest

nischenseiten-challenge-2014Gute 2 Monate sind nun seit dem Ende der Nischenseitenchallenge 2014 vergangen und meine Seite Barttrimmer24.de hat sich aus meiner Sicht bis jetzt ganz zufriedenstellend entwickelt.

Ziel einer Nischenseite ist bei mir diese so aufzubauen, dass irgendwann mit recht wenig Aufwand ein gewisser Umsatz erzeugt werden kann. Diesen setze ich für mich derzeit im mittleren bis hohen zweistelligen Bereich pro Monat an.

Aktivitäten nach der Challenge

Seit Ende der Challenge habe ich lediglich einen neuen Beitrag verfasst, dazu den einen oder anderen Kommentar in einem Blog hinterlassen.

Weiterhin bin ich gerade dabei, das bereits von Peer im Rahmen der Challenge vorgestellte WP Product Review Plugin zu testen. Das Plugin sieht super aus, ist allerdings für meine Zwecke doch nicht so wirklich das Richtige. Leider kann man den einzelnen Kriterien keine Gewichtung vorgeben, sodass hier keine wirklich vergleichbaren Werte ausgegeben werden. Ich werde das Plugin daher vermutlich in den nächsten Tagen wieder entfernen.

Insgesamt habe ich seit Ende der Challenge ca. 2-3 Stunden für das Projekt aufgebracht.

Besucherzahlen

Logischerweise waren zu Beginn der Challenge die meisten Besucher andere NSC-Teilnehmer und Leser der Nischenseiten-Guide sowie von Selbständig-im-Netz.

Inzwischen hat sich das Blatt jedoch erwartungsgemäß gewandelt und die Zahl der Besucher, die über diverser Suchmaschinen, vorrangig natürlich Google, auf Barttrimmer24.de gelangen, steigt kontinuierlich an.

Besucherentwicklung

Besucherentwicklung

 

Besucher von Google

Besucher von Google

 

So langsam schickt sich Google an, der Seite täglich gut 20 Besucher zu spendieren. Mit “Barttrimmer” steht auch eines meiner wichtigsten Keywords wohl kurz davor, auf Seite 1 in den Suchergebnissen zu rutschen, sodass dann mit einer weiteren Steigerung der Besucherzahlen zu rechnen wäre.

Die Einnahmen

Um es kurz zu machen, neue Ausgaben ausser den Fixkosten für das Hosting, sind nicht entstanden.

Mehr Besucher bringen natürlich mehr Einnahmen, sodass diese sich wie folgt entwickelt haben:

  • Mai 2014: 18,07 Euro
  • Juni 2014: 22,74 Euro
  • Juli 2014: 38,78 Euro
  • 1. – 18. August 2014: 35,22 Euro

Mein ursprünglichen Ziel, die Ausgaben während der Challenge um 50 % mit Einnahmen zu übertreffen, habe ich zwischenzeitlich erreicht. Nun gilt es also, die Seite noch so weit weiter zu bringen, dass sie auch tatsächlich in den eingangs erwähnten Verdienstbereich gelangt.

Die Einnahmen stammen allesamt über Amazon und weitgehend auch über den Verkauf durch Barttrimmer selbst, auch wenn wieder einige anderen Produkte zusätzlich durch Besucher gekauft wurden. Hier zeigt sich also erneut, dass das Partnerprogramm von Amazon insbesondere auch für Nischenseiten-Einsteiger eine tolle Möglichkeit ist, erste Einnahmen zu erzielen.

Negative Auswirkungen der Challenge?

Die einzige negative Auswirkung der Challenge hat natürlich auch was Positives :)

Nach der Challenge ist vor der Challenge. Wie schon beim Thema Barttrimmer neige ich immer mehr dazu, Dinge, die ich kaufen möchte, auf ihre Nischenseitentauglichkeit zu prüfen. Und hier bin ich bereits auf das Thema Powerbank gestoßen und habe somit vor wenigen Tagen die nächste Nischenseite veröffentlicht.

Diese werde ich in einem ähnlichen Zeitplan aufbauen wie Barttrimmer24.de mit dem Unterschied, dass der Besucherandrang zu Beginn sich sicher in Grenzen halten wird ;)


wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Haselnüsse essen?