My beastly Alter Ego

My beastly Alter Ego

Charlotte Caron: Renard via

Es ist wirklich nicht einfach, sich mit Porträtfotografie und dem abgegrasten Feld ihrer Übermalung auseinanderzusetzen und damit nach Arnulf Rainer und Co noch eine neue Position zu entwickeln. Die französische Künstlerin Charlotte Caron hat es trotzdem gewagt. In ihrer crossmedialen Serie hat sie sich mit der Kombination von animalischen Häuptern auf menschlichen Körpern gleich noch eines kunstgeschichtlichen Dauerbrenners bedient. Das janusköpfige Verhältnis zwischen Mensch und Tier und ihrer vom Menschen konstruierten charakterlichen Schnittmenge ist aber auch eine faszinierende Sache. Sie spielt auf der Suche nach der eigenen Identität und den Spielräumen multipler Ich-Fiktionen und Selbstvergewisserungsmechanismen immer wieder eine große Rolle und verliert deshalb nie an Aktualität. In Carons Lösung musste die menschliche Persönlichkeit ihrem tierischen Alter-Ego weichen (oder wird davon verdeckt) und was bleibt ist die spannende Frage: welcher Tiercharakter steckt wohl in mir?

My beastly Alter Ego

Charlotte Caron: via


My beastly Alter Ego

Charlotte Caron: Ours Polaire via


My beastly Alter Ego

Charlotte Caron: Biche via


My beastly Alter Ego

Charlotte Caron: Corbeau via


My beastly Alter Ego

Charlotte Caron: Ecureuil via


My beastly Alter Ego

Charlotte Caron: Chenille via


wallpaper-1019588
Schlimmer Badeunfall vor Es Trenc
wallpaper-1019588
Wie kann man eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses sicher zustellen?
wallpaper-1019588
Spiel ohne Regeln - "Varialand" von Selecta
wallpaper-1019588
Welttag der Eidechsen – der internationale World Lizard Day
wallpaper-1019588
Ebow veröffentlicht den neuen Song „Schmeck Mein Blut“ und gibt Hatern eine Schelle
wallpaper-1019588
Review zum Birthright Sammelband – 2. Band – Der Ruf des Abenteuers
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 10
wallpaper-1019588
Mandel-Schokoladenplätzchen