Mondscheinblues – Katrin Koppold

Mond Flitterwochen mal anders

Kurzbeschreibung:
Nina ist ehrgeizig und perfektionistisch, und sie hasst es, die Kontrolle zu verlieren. Tom lebt in den Tag hinein und vertreibt sich die Zeit mit ausschweifenden Partys und Alkohol. Als die pflichtbewusste Redakteurin und der ehemalige Rockstar für eine Reportage gemeinsam nach Cornwall fliegen, sind Spannungen vorprogrammiert: Weil Tom angeblich seinen Führerschein abgeben musste, ist Nina gezwungen, sich dem britischen Linksfahrgebot zu stellen, Hotelbesitzer freuen sich über das vermeintlich erste Flitterwochenpaar der Saison, und es ist äußerst ungünstig, sich auf die Navigations-App des Handys zu verlassen, wenn Cornwall ein einziges Funklock ist. Doch je länger die Reise dauert, desto mehr bemerken Nina und Tom, dass sie so verschieden nicht sind, wie sie anfangs geglaubt haben. Das sorgt für Herzklopfen – und Mondscheinblues, denn Tom hat etwas zu verbergen.

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 392 Seiten
Verlag: Aureolus Verlag:  (31. Oktober 2015)
Sprache: Deutsch
ASIN: B017GGHL2K

Über die Autroin:
„Wenn du an eine Weggabelung kommst, geh einfach drauf zu“.

Dieses Zitat aus dem Film „360°“, das die Autorin ihrem Debutroman „Aussicht auf Sternschnuppen“ vorausgestellt hat, trifft ihre Lebensphilosophie ziemlich genau. Nicht lange zaudern, Neues ausprobieren, auch wenn man sich dabei blaue Flecke holt, Risiken eingehen, Visionen haben!
Nach Abitur und Studium ist Katrin Koppold viel gereist, hat die Welt erkundet, als Fitnesstrainerin, Journalistin, Mode- und Kosmetikdarstellerin und in einem Restaurant gearbeitet, bevor sie den Mann ihrer Träume kennen gelernt hat und sesshaft geworden ist. Heute lebt sie mit ihrer Familie und den Katzen Merlin und Fiona in einem Häuschen in der Nähe von München.
Ihre Romane rund um die Liebe, das Leben und das große Glück lässt sie immer wieder an Orten spielen, an die sie ihr Herz verloren hat: Italien, Irland, München, Paris

Wer Katrins Bücher kennt, darf sich auch hier über ihren tollen Schreibstil freuen. Sie verbindet einfühlsame und humorvolle Situationen mit Worten, die Bilder im Kopf entstehen lassen. Alle, die gerne ihren Fernseher links liegen lassen und dafür lieber zu einem Buch greifen, bekommen mit Mondscheinblues ein perfektes deutsches Kopfkino. Ein Till Schweiger Film für das eigene Gehirn.

Natürlich weiß man, dass ein Happy End vorbestimmt ist. Genau aus diesem Grund greift man ja in diese Genre-Kiste. Genau das wollen wir lesen und wir verlangen nach einem “They lived happily ever after”. Und das bietet uns Katrin mit ihrem neusten Werk. Egal wie vorhersehbar die Geschichte ist, wir lesen sie und schließen jeden Charakter ins Herz. Den einen mehr, den anderen weniger.

Nina – der rastlose Kontrollfreak. München, London, Berlin, Paris, München … ist ein Ende überhaupt in Sicht? Sie leidet unter der Missachtung ihres Vaters und versucht mit beruflichen Erfolgen seine Aufmerksamkeit und Anerkennung zu gewinnen. Tägliches Kalorienzählen und die Erkenntnis, dass ihr Mr. Right ein Kind mit einer anderen bekommt, machen ihr das Leben nicht leicht.

Tom – Rockstar im Vorruhestand. Sein Leben hat ihm von Achterbahn bis Seniorenresidenz bislang alles geboten. Ihm wurde getragene Unterwäsche auf die Bühne geworfen und der Boden unter den Füßen weggezogen. Eine Mischung – die einen Menschen prägt und verändert. Frauen – ja gerne, aber bitte ohne große Verpflichtungen und ohne Kaffeekränzchen bei den Schwiegereltern.

Mondscheinblues ist ein Katz- und Mausspiel, zwischen zwei Protagonisten, die mit der Geschichte wachsen und lernen. Manchmal vielleicht auf eine etwas zu leichte Art und etwas plötzlich. Dennoch zeigen sie immer wieder Tiefe und Menschlichkeit. Vielleicht, sind auch einige Szenen etwas überspitz und überzogen dargestellt, aber wer sagt denn, dass nur in Fantasieromanen ein bisschen fantasiert werden darf? In Geschichten ist alles möglich, man muss es sich nur vorstellen können und den Geist fürs Unmögliche öffnen.

Dieses Buch ist eine wunderbar leichte Unterhaltung. Perfekt für einen regnerischen Herbsttag, den man einfach nur entspannt auf dem Sofa genießen will – ohne groß sein zartes Köpfchen anzustrengen. Eine Geschichte, die einem zwischendurch ein Lächeln ins Gesicht zaubert und den Ein oder Anderen vielleicht zu der Erkenntnis bringt, dass Äußerlichkeiten nicht alles sind und ein Mensch aus vielen Schichten besteht.

Ihr braucht ein Buch, bei dem ihr nicht vor Spannung oder Drama an einem Herzinfarkt sterbt oder eine Wagenladung Taschentücher braucht? Dann kann ich euch Mondscheinblues auf jeden Fall empfehlen.

Eure
unterschrift

Ähnliche Artikel

  • Nur ein Blick – Hellen May
  • Rush of Love – Abbi Glines
  • So unerreichbar nah – Marleen Reichenberg
  • Beautiful Disaster – Jamie McGuire

Teilen mit:

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Google
  • Pinterest
  • Tumblr

wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [11]
wallpaper-1019588
8 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
[Comic] Black Magick [3]
wallpaper-1019588
Wagah-Border – Wo Militärs seltsam laufen