Momente verschenken.

Wie verschenkt man Momente? Am besten mit Erinnerungen. Und Erinnerungen werden am besten auf Fotos festgehalten. Doch in dem digitalen Zeitalter hat man die meisten Fotos auf dem Smartphone, auf dem Laptop oder auf dem Tablet. Nicht so wie früher, wo man noch im Fotoalbum geblättert hat und etwas zum Anfassen hatte. Das mache ich jetzt immer noch mit alten Fotos und freue mich jedes Mal darüber. Denn ein Smartphone kann geklaut werden oder verloren gehen, aber die entwickelten Fotos bleiben - vielleicht sogar über Jahrzehnte. Also warum nicht mal Fotos oder Fotoalben an die Liebsten verschenken? Oder wem das zu langweilig ist, der kann Gadgets mit Fotos bedrucken lassen. Und da rede ich nicht nur von typischen Tassen und Kissen, sondern auch von Tischkalendern, die jeden Monat ein anderes Motiv zeigen, von persönlichen Smartphone cases, die man mehrmals am Tag benutzt oder auch von bedruckten Trinkflaschen, Kinder-Puzzles und Schlüsselanhängern. Wäre das nicht auch mal eine schöne Geschenkidee für Weihnachten? Schaut zum Beispiel mal bei FotoPremio vorbei. Dort gibt es im Moment sogar special Weihnachtsangebote, damit auch der Geldbeutel verschont bleibt. TIPP: Bei einer Newsletter-Anmeldung gibt es sogar ein 20-seitiges Fotobuch gratis (nur die Versandkosten von 2,95€ kommen noch dazu).

Momente verschenken. Veröffentlicht in Allgemein

wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Premiere: Mount Winslow werden in „Burden Of Time“ philosophisch
wallpaper-1019588
Es war einmal: die DDR – ein statistischer Rückblick
wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis in Köln: Das sind die Gewinner 2018!
wallpaper-1019588
Schnelle Samstagspfanne: Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck
wallpaper-1019588
Es dauert nicht mehr lange, bis es in Deutschland knallt!
wallpaper-1019588
Händlmaier - Chili Sauce
wallpaper-1019588
Review: The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky | Blu-ray