Maybelline Fit me Foundation

IMG_5814

Ich verwende jetzt schon seit einigen Tagen die neue “Fit me!” Foundation von Maybelline. Durch ihr Versprechen war ich extrem gespannt:

Maybelline sagt:
”FLAWLESS LETS THE REAL YOU COME THROUGH BEYOND MATCHING: FRESH, BREATHING, NATURAL SKIN”

In Deutschland gibt es insgesamt (leider) nur 9 Farben (das Sortiment in den USA umfasst 18 Farben), mein Farbton 120 ist tatsächlich der hellste Farbton. Ich habe extra bei der PR von Maybelline nachgefragt, vorerst ist leider keine weitere Nuance vorgesehen aber, erfreulich: es kann durchaus sein, dass noch eine hellere Farbe dazu kommt. 30ml liegen preislich bei ca. 10 Euro, im Moment gibt es die Fit me Produkte nur bei DM, später folgen Müller & Co.
 
   IMG_5825 IMG_5824

Das Design erinnert ein kleines bisschen an NARS, im Gegensatz zur US-Version hat die deutsche Flasche einen Pumpspender. Durch ihn kann man die gewünschte Menge gut dossieren.
Textur und Auftrag
Die Textur soll frischer, leichter als herkömmlich sein und ist auf einer Gelbasis hergestellt. Der Duft ist ganz minimal, kaum wahrnehmbar – sehr angenehm. Ich habe allerdings keinen einen Unterschied zu den Foundations, die ich sonst verwende, gemerkt: Die Textur ist zwar leicht und lässt sich gut auftragen, aber es ist nicht so dass ich sie völlig leicht finde. Im Gegenteil, ich finde dass sie eine mittlere Deckkraft hat. Maybelline wirbt mit dem Spruch “Don’t hide me, don’t change me, fit me!” doch das kann ich nicht unterschreiben. Aufgetragen entsteht zwar keine künstliche Maske, das Ergebnis gefällt mir durchaus gut weil die Haut ebenmäßig aussieht, aber mir fehlt der durchschimmernde Effekt, so dass ich zwar eine Foundation trage, man es aber kaum- oder gar nicht sieht. Insgesamt lässt sich sagen: Ich mag das Ergebnis, meine Haut sieht gut aus, aber so natürlich wie sie beworben wird ist sie meiner Meinung nach nicht.

IMG_5826 IMG_5827
Rechts ist die Foundation verrieben

Haltbarkeit
Auf meiner Haut verändert sich die Foundation etwas, leider verbindet sie sich nicht 100% mit ihr. Mir fehlt auch bei meiner Mischhaut etwas die Mattierung, ich glänze nach kurzer Zeit ein bisschen (jedoch relativ wenig, daher nicht sehr tragisch). Aufgetragen hält sich bei mir ca. einen halben Arbeitstag, ich pudere ungefähr 1- maximal 2 mal nach. Insgesamt bin ich mit der Haltbarkeit zufrieden.

Mein Fazit: Für mich hält sie ihr Werbeversprechen nicht, jedoch ist sie trotzdem eine recht gute Foundation für mich weil sie eine schöne Ausstrahlung schafft und die Haut ebenmäßig aussieht. Wer jedoch eine leichte Deckkraft und sich ein möglichst subtiles Ergebnis wünscht, ist mit einer getönten Tagescreme evtl. besser bedient. Testet sie mal selbst, ein Fehlkauf ist sie keinesfalls. Mischhaut muss probieren, ob die Haut nicht unschön nachfettet.
Ein besonderes Manko ist die Farbauswahl, hier wünsche ich mir dass die deutschen Marken die Frauen nicht in maximal 9 Farben pressen.


wallpaper-1019588
Schwarzwurzel, Walnüsse und ein wenig Wein
wallpaper-1019588
Die täglichen Wünsche für mich
wallpaper-1019588
Was wird gerade in EDDV empfangen?
wallpaper-1019588
Tag des Querbinders – National Bow Tie Day in den USA
wallpaper-1019588
[Rezension] Everless, Bd 2: Zeit der Wahrheit - Sara Holland
wallpaper-1019588
[Neu im Regal] August 2019
wallpaper-1019588
Texel – unterwegs in den Dünen bei Paal 17
wallpaper-1019588
Padma Gyalpo – der Lotuskönig