Maleficent - Die dunkle Fee

Maleficent - Die dunkle Fee
ERHÄLTLICH AB
02. Oktober 2014
© 2014 Disney
Zwischen Feen, Drachen und Kobolden
Vor langer Zeit gab es neben der Welt der Menschen auch die Welt der übernatürlichen Gestalten. Maleficent war eines dieser Wesen, das von den Menschen als bloßer Mythos abgetan wurde, bis sich eines Tages ein kleiner Junge in die andere Welt verirrte. Er wusste nicht in was er sich hineinbegab, bis er auf Maleficent traf. Das Mädchen mit den übernatürlichen Fähigkeiten zeigte Stefan die volle Pracht ihrer Welt, die verschiedensten Farben und die unglaublichsten Geschöpfe, woraufhin Stefan so beeindruckt war, dass er seine Furcht vergaß und mit Maleficent Freundschaft schloss. Diese Beziehung entwickelte sich immer weiter und bald wurden die beiden ein Liebespaar, doch bald sollte sich das ändern. Stefan musste sich gegen Maleficent stellen um König zu werden, doch seine Gefühle verboten ihm seine einstige große Liebe zu töten.
Maleficent fühlte sich betrogen und beraubt. Es zeriss sie innerlich als die Frau merkte, dass sie von dem Mann den sie eigentlich liebte, verraten und noch dazu verstümmelt wurde. Sie hatte das Vertrauen in die Menschen verloren und ein tiefer Hass gegen Stefan braute sich in ihren Gedärmen zusammen. Sie musste sich rächen für das, was er ihr angetan hatte, doch sein Tod wäre keine große Genugtuung. Vielmehr wollte sie ihn Leiden sehen und deshalb belegte Maleficent Stefans frischgeborene Tochter mit einem Fluch. Wenn Aurora achtzehn Jahre alt werden würde, sollte sich die Prinzessin an der Nadel eines Spinnrads stechen und sofort in einen ewigen Schlaf fallen. Nur ein Kuss der Liebe würde den Fluch dann noch aufheben können.
Die Vorgeschichte zu Dornröschen
Als ich all die vielen Filmplakate in Wien verteilt sah, wunderte ich mich immer, was Maleficent für ein Film sein könnte. Der Gedanke an Angelina Jolie, die in der Hauptrolle eine böse Zauberin darstellt, war für mich sehr aufregend und weil ich mir immer wieder Gedanken darüber machte um was es sich in dem Film drehen könnte, wollte ich den Streifen unbedingt sehen. Ich habe aber nicht damit gerechnet, dass das die Vorgeschichte eines Disney Klassikers sein würde.
Die Geschichte ist für meinen Geschmack zu kitschig und zu vorhersagbar. Eigentlich habe ich auch mit einer ganz anderen Story gerechnet, aber als ich merkte um was es eigentlich geht, war ich eher enttäuscht, weil die eigentliche Geschichte von Dornröschen, in die Maleficent übergreift, eigentlich komplett anders ist. Leider hat man auch gemerkt, dass der Film nicht direkt für einen 3D Streifen produziert wurde, da die Effekte nicht besonders erwähnenswert sind. Obwohl ich mir mehr erwartet habe und der Film erstmal lange Zeit bei mir in der Ecke stehen wird, kann ich mir vorstellen, dass so manches kleines Mädchen mit Begeisterung den Film verfolgen wird.
r[h]ealized dankt Disney herzlichst für die Bereitstellung dieses Produkts.
...Powered by Cincopa <a href="http://www.cincopa.com/video-hosting">Video Hosting for Business</a> solution.

wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Realme narzo 50i Prime ab Mitte Juli im Handel
wallpaper-1019588
💋 Weltkusstag 💋
wallpaper-1019588
[Comic] Nennt mich Nathan
wallpaper-1019588
Neues Gaming-Smartphone Asus ROG Phone 6 erschienen