Live: Polizei verhaftet Moderator während Sendung

Rostock (OZ/dpa) – Wegen des dringenden Verdachts auf mehrfachen sexuellen Kindesmissbrauch ist am Dienstag der Moderator des Privatsenders „Ostseewelle“, Marcus Japke, in Rostock verhaftet worden. Die Festnahme erfolgte in der laufenden Frühsendung, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Der 39-Jährige wurde am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

Japke soll in den Jahren 2005 und 2006 ein Mädchen wiederholt sexuell missbraucht haben, das damals 12 beziehungsweise dann 13 Jahre alt war. Als Grund für den Haftantrag teilte die Anklagebehörde mit, dass der Beschuldigte gleichartige Taten wieder begehen könnte.

Quelle: OZ (dpa)

Live: Polizei verhaftet Moderator während Sendung

Auf dem Weg zum Haftrichter: Marcus Japke, Moderator beim Radiosender Ostseewelle (3. von links), wurde während einer Sendung unter dem Vorwurf des Kindesmissbrauchs verhaftet. Foto: Robert Greschkowitz



wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?