Liebster Award: 11 Fragen an Miriam vom Bayern-Reisblog

Huch, was ist denn das? Mir wurde ein Blogstöckchen zugeworfen! Udo von Jo Igele Reiseblog hat mich für den “Liebster Award” nominiert und mir 11 Fragen rund um’s Reisen gestellt – und die beantworte ich natürlich liebend gerne.

Ich hätte es ja fast verpennt, mein erstes Blockstöckchen. Das mit dem Apportieren muss ich wohl noch üben ;) Irgendwie habe ich die Nominierung auf meiner Facebookseite nämlich meisterhaft einige Wochen lang übersehen. Naja, besser spät als nie, lieber Udo: Hier kommen meine Antworten auf deine elf Fragen.


liebsteraward-150x150Ein Blogstöckchen ist eine Aktion, die darauf abzielt Blogs und Blogger zu vernetzen und bekannter zu machen. Für neue und noch relativ unbekannte Blogs ist das eine Chance ein wenig mehr in den Focus zu rücken. Aber auch etablierte Blogs haben die Möglichkeit den einen oder anderen neuen Leser für sich zu interessieren. Der “Liebster Award” ist ein solches Blogstöckchen.

So funktioniert “Liebster Award”:
• Nenne in deinem Blogbericht den Blogger, der dich nominiert hat und verlinke auf seinen Blog.
• Mache klar, dass dein Beitrag Teil des Blogstöckchens “Liebster Award” ist.
• Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden in einem Beitrag auf deinem Blog.
• Nominiere ebenfalls bis zu 11 Blogger und bitte sie deine Fragen zu beantworten.
• Formuliere 11 Fragen, die du diesen Bloggern stellst.
• Teile den jeweiligen Bloggern mit, dass du sie nominiert hast.


1. In Pomooch/Mexico, der Stadt der Bäcker, findet man immer wieder den Spruch: “Si muero y vuelvo a nacer panadero quiero ser.”

Das bedeutet soviel wie “in meinem nächsten Leben werde ich Bäcker”. Welchen Beruf würdest du in deinem nächsten Leben ergreifen?

Lustig – ich wäre wohl tatsächlich Bäckerin! Ich hab einmal das Buch “Little Beach Street Bakery” gelesen. Darin geht es um eine Frau, die alles im Leben verliert – und dann ihr Glück darin findet, für andere Menschen zu backen. Tatsächlich finde ich auch nichts so heimelig, wie den Duft, der einem aus einer Bäckerei entgegenschlägt.

Nein, nicht am Meer.. sondern am Brombachsee in #Franken, #Bayern! Dazu noch ein gutes buch…So müssen Sonntage sein •●• No, thats not at the seaside.. it’s the Brombach Lake in northern #Bavaria! Have a nice sunday! #travelblog #reiseblog #sunmer #sommer #beach #strand #reise #ausflug #urlaubdaheim #relax

Ein von Bayern Reiseblog (@bayernreise) gepostetes Foto am Jul 7, 2014 at 4:38 PDT

 2. Abenteuer oder teuer? Zelt oder Luxushotel? Wie sieht deine Traumreise aus?

Meine Traumreise misst sich nicht an ihrem Preis. Die Hauptsache ist nämlich, dass man mit offenen Augen durch das Land geht und die Eindrücke aufsaugt wie ein Schwamm. Die Menschen, die Musik, das Essen, die Landschaft… all das gehört zum Reisen dazu! Wer Lust auf ein Luxushotel hat – nur zu! Aber dann muss er auch einen Fuß vor die Tür setzen. Mich nerven solche Leute, die tausende Kilometer nach Südostasien fliegen, um dann zwei Wochen in einem All-Inclusive-Resort zu hocken.

3. Was planst du im Moment? Wohin führt dich deine nächste Reise?

Im Winter will ich unbedingt mal einige Tage ins Allgäu, am besten in eine urige Hütte am Berg. Im Januar entfliehe ich mal kurz den winterlichen Temperaturen und mache eine dreiwöchige Südostasienrundreise, vermutlich eine Kombination aus Thailand und Laos. Und im Sommer 2015 will ich Finnland erkunden!

4. Winter oder Sommer? Was liegt dir mehr? Flüchtest du im Winter bei deinen Reisen in wärmere Gefilde oder geht es ab in den Schnee?

Winter, Sommer, Herbst… ich liebe jede Jahreszeit und nutze sie auch nach Herzenslust aus. Darum geht es ja auch in meinem Blog: Erkennen, dass Bayern so vielfältig und spannend ist, im Sommer wie im Winter.

427980_541157105908094_216454398_n-1

5. Vielschreiber oder eher faule Socke? Wieviele Blogberichte postest du im Schnitt pro Monat?

Theoretisch: Ich bin ein absoluter Vielschreiber, Schreiben ist ja auch mein Beruf. Wenn ich die Zeit hätte, würde ich vermutlich jeden Tag einen Blogpost veröffentlichen! Mir gehen auch nie die Ideen aus… immer, wenn ich ein spannendes Thema sehe, mache ich sofort einen Screenshot, ein Foto oder eine Notiz in mein Google Keep. 

Praktisch: Weil ich eben hauptberuflich sehr viel schreibe und momentan recht eingespannt bin, komme ich viel seltener zum Bloggen, als ich gerne möchte. Erstens aus Zeitgründen, und zweitens ist es zumindest bei mir so, dass ich nach einem Tag Textproduktion einfach abgebrannt bin. Irgendwann kommen einfach keine g’scheiten Sätze mehr zustande, und dann macht’s auch keinen Spaß. Realistisch sind es derzeit also durchschnittlich 2-4 Artikel im Monat.

6. Pasta, Eintopf, Steak oder Eisbein, was ist dein Lieblingsgericht?

Essen is mei Leibspeis, wie man bei uns so schön sagt! Ich esse für mein Leben gern, und zwar quer durch die Kontinente. Asiatisch, Italienisch, Burger.. nichts ist vor mir sicher. Mein absolutes Lieblingsgericht ist aber eine Spezialität aus meiner Heimat, die sich G’hackbrot nennt (ausgesprochen: Kackbrot :D ). Das ist eine rohe, traditonell gewürzte mittelfränkische Bratwurst, die aus dem Darm auf’s Brot gedrückt und dann mit Zwiebeln garniert wird. Jedes Mal, wenn ich von einer Auslandsreise zurückkomme, führt mich mein erster Weg in die nächstgelegene Bauernwirtschaft zu meinem G’hackbrot ;)

Gehackbrot

7. Gibt es einen Blogger / eine Bloggerin, den / die du gerne persönlich kennenlernen würdest? Warum?

Ich mag es generell, andere Blogger kennenzulernen und mich mit ihnen auszutauschen. Hab aber auch schon Blogger getroffen, deren Seite ich super fand, und die dann menschlich irgendwie gar nicht auf meiner Wellenlänge waren. Von daher würde ich am liebsten erst den Menschen und dann seinen Blog kennenlernen :)

8. Wie oft, bzw. wieviele Tage im Jahr bist du auf Reisen?

Im Ausland: Etwa fünf Wochen im Jahr.

In Bayern: Je nach Lust und Laune! Mit einem Halb-Tages-Ausflug kann man hier ja schon ganz schön rumkommen. Da packe ich manchmal ganz spontan meine Kamera ein und fahr drauf los.

9. Welche deiner Reisen war bisher die schönste, interessanteste für dich?

Das kann ich wirklich absolut nicht sagen. Ich kann nur sagen, was ich generell auf Reisen brauche – nämlich Berge. Ich fühle mich im Flachland nicht wohl! Egal ob es die bayerischen Alpen sind, das Massif de Maure in der Provence oder der hügelige Dschungel in Nordthailand.

Am liebsten in den Bergen...

Am liebsten in den Bergen…

10. Fulltime- oder Hobbyblogger. Ist Bloggen für dich eher Freizeitspaß oder Broterwerb?

Siehe Frage 5. Schreiben ist mein Broterwerb, das Bloggen ist derzeit nur Nebenverdienst. Ich hoffe aber, dass sich der Spieß irgendwann umdreht!

11. Welchen Stellenwert haben Fotos bei deinen Blogbeiträgen? Mehr Fotos oder besser mehr Text?

Fotos müssen sein! Denn sie machen doch erst Lust auf einen Text, oder nicht? Und gerade bei Reiseblogs will sich der Leser doch ein Bild vom jeweiligen Ort machen. Prinzipiell versuche ich, dass sich Text und Bilder die Waage halten. Aber es dürfen auch gerne mal die Fotos überwiegen (zum Beispiel hier: Rock im Park 2014 in Bildern).


 Meine Nominierungen:

liebsteraward-150x150Und hier kommen meine elf Fragen an Thomas von Waldliebhaber.de, Oliver und Marion von Foodtraveller.de, das “Fräulein Draussen” Kathrin, Katharina und Henryk von Out of Office.

 

1. Wie bereitest du dich auf eine bevorstehende Reise vor? Wo holst du dir Informationen?

2. Nach welchen Kriterien entscheidest du dich für ein Reiseziel?

3. Die perfekte Reise: City oder Natur?

4. Wandern erlebt derzeit anscheinend ein kleines Comeback. Hast du eine Idee, warum das so ist?

5. Das deutsche Wort “Wanderlust” kennt man auch im Englischen. Warum, denkst du, kann man das Wort nicht übersetzen? Was macht das Wort so besonders?

6. Noch so ein Trend: #Urlaubdaheim. Geht das überhaupt? Muss ein Urlaub zwangsweise in die Ferne gehen?

7. Hast du einen Lieblingsfleck in Deutschland/Bayern?

8. Was ist deine liebste Beschäftigung auf Reisen?

9. Was war dein bislang lustigstes Erlebnis auf einem Trip / einer Reise?

10. Welches Buch / welchen Film über das Reisen oder “Unterwegs-sein” würdest du jedem ans Herz legen?

11. Was nimmst du von deinen Reisen und Trips mit nach Hause? Fotos, Souvenirs… oder etwas ganz anderes?


wallpaper-1019588
Morbus Crohn – Hilfe aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
Eiskalter Spiele-Tipp: "POLAR PARTY" von Pegasus Spiele & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
BAG: keine sachgrundlose Befristung bei Vorbeschäftigung vor 8 Jahren möglich!
wallpaper-1019588
Die Sims 4 - Inselleben ab 21. Juni
wallpaper-1019588
Tom Clancy's: Ghost Recon Breakpoint - We are Wolves und Breakpoint Beta
wallpaper-1019588
Assassin's Creed: Odyssey - Schicksal von Atlantis und neuen Story Creator-Modus
wallpaper-1019588
The Surge 2 - Erscheint am 24. September