Leben wie im Märchen - nur ein Märchen?

Leben wie im Märchen - nur ein Märchen?
"Es genügt nicht, nur zu sagen: "Ich liebe Dich." Diese Liebe muss sich auch im Handeln zeigen."Alexander Rykow
Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch nur einen einzigen Satz aus einem Märchen erzählen und Euch dann meine Gedanken dazu mitteilen:
“Der Prinz und die Prinzessin feierten eine große Hochzeit und sie lebten glücklich bis an ihr Ende. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.”
Ihr Lieben,

wie ich schon berichtet habe, bin ich Lektor von Beruf, das heißt, ich korrigiere den ganzen Tag Texte auf Rechtschreibe- und Satzzeichenfehler.
Ich finde, ich habe den schönsten Beruf der Welt: 
Ich darf den ganzen Tag lesen und dafür werde ich auch noch bezahlt! 
Als Kind bekam ich oft Schläge, weil ich über dem Lesen z.B. vergaß, für die Familie einzukaufen, heute werde ich für das Lesen bezahlt, wenn das kein Aufstieg ist (Schmunzeln)!
Besonders gerne habe ich als Kind Märchen gelesen, man muss fast sagen, ich habe sie verschlungen.
Dabei stellte ich etwas Sonderbares fest: Die Märchen verliefen ganz anders als das normale Leben und damit komme ich wieder auf das obigen Satz über den Prinz und die Prinzessin.
Fast jedes Märchen beginnt mit irgendwelchen Schwierigkeiten, einem Kampf um eine Prinzessin, einer Mutprobe, einem Unglück und am Ende geht das Märchen in der Regel gut aus.
Ich glaube, das ist es auch, was uns an den Märchen so sehr fasziniert, nämlich die Tatsache, dass sie gut ausgehen.

"Der Prinz und die Prinzessin feierten eine große Hochzeit und sie lebten glücklich bis an ihr Ende."
Unsere Lebenswirklichkeit ist eine ganz andere sie ist umgekehrt:
Unsere Ehen, Lebensgemeinschaften und Beziehungen beginnen zumeist "auf Wolke sieben" und enden oft nach vielen Kämpfen und großem Ärger vor dem Scheidungsrichter oder in einer Trennung.
Wie wunderbar wäre es doch, wenn es uns gelingen würde, mit unserer Partnerin, unserem Partner "glücklich zu leben bis an unser Ende."
Ein wenig sind wir selbst schuld daran:
Ich beobachte viele Ehen und Lebensgemeinschaften, in denen es zu Beginn ein "Feuerwerk" an Liebesbeweisen gibt, bei denen das Leben bunt und abwechs-lungsreich ist und die dann in der Öde und Routine des Alltags enden und versauern.
Ein Mittel, um Ehen und Lebensgemeinschaften mit Leben zu erfüllen, ist, dass wir uns immer wieder die Mühe machen, etwas Besonderes, etwas Ungewöhnliches, etwas Verrücktes zu tun.
Von einem alten Ehepaar hier in Bremen habe ich dazu ein wunderbares Rezept gehört:
Beide, die Frau und der Mann, sind seit sehr vielen Jahren verheiratet und auch sie erlebten, wie ihre Ehe in der Eintönigkeit zu enden drohte. Sie setzten sich aber rechtzeitig zusammen und unterhielten sich darüber, was sie anders machen wollten.
Daher entdeckten sie drei wichtige Dinge:
Sie lernten neu, sich gegenseitig zu sagen, was ihnen wichtig war, was ihre Bedürfnisse waren und was sie ärgerte und sie nicht wollten. Sie hörten sich gegenseitig wirklich zu und waren bereit, auf den Anderen einzugehen.
Sie lernten, sich gegenseitig Freiheit zu lassen, damit jeder seinen eigenen Interessen und Bedürfnissen nachgehen kann.
Sie nahmen sich vor, jeden Tag für den Anderen etwas Besonderes zu tun. Dabei handelt es sich meist nicht um großartige Dinge, sondern um ganz Alltägliches: Eine kleine Liebeerklärung, einen bunten Blumenstrauß, eine besonders herzliche Umarmung, einen Zettel mit einem ermutigenden Spruch, ein gemeinsames Essengehen. Darüber hinaus unternimmt das Ehepaar viel, um seinen Alltag bunt und heiter zu gestalten.
Und das ist das Entscheidende an diesem Rezept:
Dieses ältere Ehepaar hat sein Denken verändert:
Sie beschäftigen sich nicht mehr damit, sich über die Eintönigkeit ihrer Ehe zu beklagen und darüber nachzudenken, sondern ihr ganzes tägliches Denken ist darauf ausgerichtet, sich gegenseitig den Tag zu verschönern und sich gegenseitig Freude und Liebe zu schenken.
Ihr Lieben,

ich wünsche Euch von ganzem Herzen, dass auch Ihr ein glückliches, fröhliches Leben führen könnt und ich grüße Euch mit einem Herzen voll Zuversicht und Fröhlichkeit aus Bremen
Euer Werner vom Weserstrand

Leben wie im Märchen - nur ein Märchen?

Das Foto wurde von Karin Heringshausen zur Verfügung gestellt




wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Sizilien: Aktuelle Wassertemperaturen für Sizilien (Italien) im Mittelmeer
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Pula: Aktuelle Wassertemperaturen für Pula (Kroatien) an der Adria
wallpaper-1019588
In den eigenen vier Wänden – Woche 2
wallpaper-1019588
Die Kinderbuchwoche 2020 + unsere liebsten Bilderbuchklassiker