Kurzarbeit bis 2012

Die Krise scheint vorüber, doch die Folgen beschäftigen die Unternehmen auch weiterhin. Eines der meistgenutzen staatlichen Instrumente, die Wirtschaft zu unterstützen und Arbeitslosigkeit zu vermeiden, wird auch weiterhin staatlich gefördert. die Kurzarbeit. Der Bundestag verlängerte am 8. Juli die Sonderförderung bis zum März 2012. Der Bundesagentur für Arbeit (BA) entstehen damit geschätzte Zusatzkosten von rund 800 Millionen Euro. Gleichzeitig wurden auch arbeitsmarktpolitische Instrumente wie der Eingliederungszuschuss für ältere Arbeitslose und die Vermittlungsgutscheine für private Arbeitsvermittler beibehalten. Auch die Möglichkeit für Existenzgründer, freiwillig in die Arbeitslosenversicherung einzuzahlen, bleibt gegeben, wird für die Neuselbstständigen allerdings deutlich rund viermal so teuer als bisher.

Ähnliche Beiträge

News und Infos

wallpaper-1019588
Warum erkennt niemand Superman?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Sonne spiegelt sich im Erlaufsee
wallpaper-1019588
Was bedeutet Menstruation für dich?
wallpaper-1019588
Award für deutschsprachige Musik: Fan-Voting startet am 20. Februar
wallpaper-1019588
Frequency Festival 2018: Wildes Potpourri am vierten Tag
wallpaper-1019588
NEWS: Kensington Road feiern Platz 30 in den deutschen Album-Charts
wallpaper-1019588
Wie sich der Videospielmarkt in Österreich entwickeln wird
wallpaper-1019588
Trailer: If Beale Street Could Talk