Kurkuma Tee: Zubereitung, Wirkung & Mehr

Lesezeit 4 Minuten

Kurkuma genießt seit einigen Jahren immer mehr Aufmerksamkeit. Viele benutzen es als Gewürz oder als Nahrungsergänzungsmittel. Aber Kurkuma eignet sich auch als Tee. Sportlern und normalen Menschen die auf eine ausgewogene Ernährung achten und etwas für Ihre Gesundheit tun wollen, benutzen diese Knolle auf verschiedene Arten. 

In unserem Beitrag zeigen wir dir wie du dir eine goldene Milch zubereiten kannst und auch einen normalen Kurkuma Tee. Und vor allem worauf du bei der Einnahme von Kurkuma achten musst! Denn es gibt etwas Besonderes bei der Zubereitung, dass diese Wurzel an sich hat. 

Was ist Kurkuma Tee?

Kurkuma Tee wird aus der Wurzel von Curcuma longa zubereitet. Curcuma longa stammt aus der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae) und das Rhizom ähnelt sehr stark dem von Ingwer. Hat jedoch im Vergleich eine starke gelbe Färbung. 

In der traditionellen chinesischen Medizin und im indischen Ayurveda wird es schon seit Jahrhunderten benutzt. Meistens wird es in Gerichten als Gewürz verwendet, um den Gerichten eine intensive Würze zu verleihen. Aber Kurkuma kann auch bequem als Tee getrunken werden. 

Das Einzige, was du bei Kurkuma beachten solltest, ist die schlechte Bioverfügbarkeit vom Curcumin. Das ist der Wirkstoff im Kurkuma. Curcumin ist ein fettlöslicher Wirkstoff, daher wird empfohlen Kurkuma mit etwas Kokosöl zu vermischen und auch mit Piperin anzureichern. Piperin ist der Wirkstoff im schwarzen Pfeffer und verbessert die Bioverfügbarkeit vom Curcumin. 

Kurkuma Tee Zubereitung

Für die Zubereitung von Kurkuma Tee nimmst du am besten etwas von der Wurzel. Frisch oder getrocknet. Die Stücke sollten nicht zu groß und nicht zu klein sein. Pulver geht, auch ist aber nicht so optimal, weil das Pulver immer am Boden liegen bleibt. Nach der Zubereitung brauchst du die Reste nicht wegschmeißen, sondern kannst sie in einem Gericht weiterverwenden. 

Damit du das meiste aus der Knolle rausholst, brauchst du einen Topf, in dem du die Kurkuma-Stücke 10 Minuten köcheln lässt. Kurz bevor du den Topf von der Kochplatte zum Abkühlen nimmst, solltest du die restlichen Zutaten hinzugeben. Zwingend notwendig wäre schwarzer Pfeffer und Kokosöl für die bessere Aufnahme der Wirkstoffe. 

Weitere wären Zitrone, Limette oder Ingwer, um den Geschmack abzurunden. Auf zwei Tassen Wasser kannst du ungefähr einen Teelöffel Pulver nehmen. Das sind ca. 3,4 Gramm.

In unserem Beitrag kannst du mehr über Ingwer Tee nachlesen.

Goldene Milch

Aus Kurkuma wird gerne das Getränk “Goldene Milch” gemacht. Die goldene Milch ist eine Mischung aus verschiedenen Gewürzen, die deine Gesundheit auf Super-Mensch-Niveau bringen soll. 

Zur Zubereitung von 1 Portion goldener Milch brauchst du 1-2 Teelöffel Kurkuma Pulver, ¼ Teelöffel Zimt und Ingwer (alles am besten in Pulver-Form), etwas Honig zum Abrunden und zwei Tassen Milch, die du erhitzen musst. Wenn die Milch erhitzt ist, gibst du alle Zutaten hinein und drehst die Hitze herunter. Die Mischung muss jetzt 10 Minuten ziehen, damit die Gewürze ihre volle Wirkung und die gesamten Aromen entfalten können. 

Anschließend die goldene Milch abseihen, schlürfen und genießen. 

Kurkuma Tee Wirkung: Positive Eigenschaften

Kurkuma wird in der ayurvedischen Medizin schon seit Jahrhunderten verwendet, um verschiedene Krankheiten zu behandeln. Vor allem bei Magenbeschwerden und Schmerzen soll es eine große Hilfe sein. 

Immunsystem

Das Curcumin im Kurkuma besitzt eine antioxidative, antivirale, antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. 

Kurkuma wird auch als sogenanntes Adaptogen eingestuft. Das sind Pflanzen die nachweislich oxidativen Stress reduzieren können und somit deinen Körper vor freien Radikalen schützen. Oxidativer Stress wird mit einer verminderten Immunfunktion in Verbindung gebraucht, wodurch verschiedene Krankheiten entstehen können. Somit kann eine Tasse Kurkuma Tee deinem Immunsystem einen richtigen Boost nach vorne geben. 

Kurkuma Tee ist neben anderen Wurzeln wie Ingwer die richtige Wahl für deine Küche während der Grippe- und Erkältungssaison. 

Entzündungshemmend

Wie bereits erwähnt besitzt das Curcumin im Kurkuma entzündungshemmende Eigenschaften. Entzündungen können sich im menschlichen Körper auf verschiedene Arten bemerkbar machen. Entzündungen können zum Beispiel Blasenentzündungen sein, also wenn Funktionen des Körpers beeinträchtigt werden oder wenn du Schmerzen in Gelenken verspürst. 

Es gab einige Studien, von denen wir euch wie immer einige weiter unten verlinken, die zeigen das Curcumin diese Symptome lindern kann. Ebenso gibt es Hinweise darauf das Curcumin für das allgemeine Wohlbefinden behilflich sein kann, sowie die Gedächtnisfunktionen unterstützen kann. 

Herzgesundheit

Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigte Hinweise darauf das Curcumin den LDL-Cholesterinspiegel, sowie Triglycerdispiegel senken kann. Ein hoher LDL-Cholesterinspiegel wird in Verbindung gebraucht mit einer Beeinträchtigung der Herzgesundheit. Somit kann eine Einnahme von Kurkuma förderlich für die Herzgesundheit sein. 

Verschiedene Krankheiten und Symptome

Verschiedene Studien die zeigen das Curcumin Potenzial besitzt Krankheitsbilder wie Diabetes und Leberschäden entweder vorzubeugen oder zu lindern. Es gibt sogar Untersuchungen, ob die Behandlung mit Curcumin ein Ersatz für Strahlentherapie und Chemotherapie sein könnte. 

Viele Studien davon sind Tierstudien und benötigen noch weiterführende Untersuchungen, aber Curcumin scheint ein Wirkstoff mit Potenzial zu sein.

Fazit

Kurkuma Tee ist ein ideales Getränk für die kalte Jahreszeit, um dein Immunsystem zu unterstützen. Aber auch im Sommer kann es erfrischend sein. Normalerweise schmeckt Kurkuma etwas würzig, aber mit etwas Zitronensaft kannst du dir daraus einen leckeren Eistee zaubern. Der, wie du jetzt vermutlich mehr als deutlich erfahren hast, auch noch etwas für deine Gesundheit tun kann. 

Hast du schon Kurkuma Tee oder eine goldene Milch getrunken? Schreib es uns in die Kommentare!

Titelbildquelle: Bild von Ajale auf Pixabay

Weiterführende Links:

https://www.uniklinik-freiburg.de/fileadmin/mediapool/08_institute/rechtsmedizin/pdf/Addenda/2016/Kurkuma_-_Wissenschaftliche_Zusammenfassung_2015.pdf

https://www.gesundheitsinformation.de/was-ist-eine-entzuendung.html

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0002914912008466

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4110570/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23387246/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3578106/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5000414/

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1043661816307083?via%3Dihub


wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [4]
wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?