Chai Tee: Zubereitung, Wirkung & Mehr

Lesezeit 4 Minuten

Häufig heißt es, dass etwas gesundes eigentlich nicht süß schmecken kann, doch bei Masala Chai oder wie er im westeuropäischen Raum genannt wird “Chai Tee” kann das ganz anders aussehen. Die Gewürzmischung aus dem indischen Raum wird seit Jahrhunderten in der ayurvedischen Medizin dafür benutzt verschiedene Wehwehchen zu lindern. 

Und das Gute daran, es gibt kein Richtig oder Falsch. Du bist vollkommen frei in deiner Entscheidung welche Gewürze du nimmst. 

Was ist Chai Tee?

Das Wort “Chai” bedeutet in verschiedenen Ländern der Welt ganz einfach “Tee”. Das Getränk worüber wir hier reden nennt sich in Indien Masala Chai. Hierzulande ist es auch einfach als Chai Tee bekannt. Es wird in der traditionellen Ayurveda-Medizin schon seit Jahrhunderten verwendet. 

Chai bezeichnet ein Getränk bei dem unterschiedlichen Gewürze in einem Teeaufguss eingeweicht werden. Meistens finden sich dort gebräuchliche Gewürze wie Ingwer, Kardamom, Nelken, schwarze Pfefferkörner und Zimt. Um die süßen und würzigen Aromen der Gewürze zu betonen wird der Chai mit Milch und Honig gemischt. 

Ursprung

Es gibt zwei bekannte Theorien wie der heutige Masala Chai entstanden sein soll. Die eine beruht auf mehreren traditionell überlieferten Fabeln die behaupten, dass ein Kaiser den Auftrag gab ein Getränk zusammenzustellen, das zur Heilung dienen soll. Das entstandene Getränk ist angeblich der Chai welcher in der Ayurveda-Medizin bis heute verwendet wird. 

Die andere, etwas logischere Erklärung ist, dass das Getränk während der britischen Herrschaft in Indien entstanden ist. In Indien ist es üblich die genannten Gewürze auf verschiedene Weisen zu gebrauchen. Während der britischen Herrschaft hat Großbritannien sehr viel Schwarztee anbauen lassen und etablierte bei den Fabrikmitarbeitern eine Tee-Pause. 

Die Tee-Pause hat sich auf die Bevölkerung übertragen und aus dem britischen Schwarztee mit etwas Honig und Milch, entstand ein Getränk mit der indischen Gewürzmischung, was wir heute Masala Chai nennen. 

Zutaten

Die Zutaten für einen Chai können stark variieren. Je nach Land werden unterschiedliche Gewürze verwendet. Dabei geht es weniger um ein Richtig oder Falsch, sondern einfach darum einen einzigartigen Geschmack zu erschaffen. 

Je bekannter Masala Chai auf der Welt wurde, desto mehr Gewürze wurden verwendet. Einige davon habe ich dir bereits genannt. Weitere sind: 

  • Fenchelsamen
  • Kreuzkümmel
  • Kakao
  • Muskatblüte
  • Muskatnuss
  • Piment
  • Sternanis
  • Sumach
  • Thymian
  • Vanille

Masala Chai wird traditionell mit Schwarzteeblättern wie Darjeeling oder Assam aufgebrüht. Mittlerweile wird auch gerne mal Grüntee, Yerba Mate oder Rooibos Tee für die Zubereitung verwendet. 

Eine weitere Komponente ist Milch. Traditionell wird zum Brauen Büffelmilch genommen. Heutzutage wird gerne experimentiert und neben normaler Kuhmilch können Kokosnussmilch, Mandelmilch und Reismilch genommen werden. Zuletzt gibt es noch etwas Süßes. In Indien wird zum süßen Jaggery-Zucker genommen. Das ist eine Mischung aus Zuckerrohrsaft, Datteln oder Palmsaft. 

Chai Tee Zubereitung

Für die Zubereitung eines Masala Chais solltest du lose Teeblätter nehmen und keine Teebeutel. In Teebeuteln sind nur Fannings mit Staubresten drin. Damit du mehr Inhaltsstoffe hast, solltest du auf lose Teeblätter zurückgreifen. Je nachdem ob du ganze oder gemahlene Gewürze nimmst, brauchst du anschließend noch ein feines Sieb, um den Aufguss abzuseihen. 

Da es keine exakte Anleitung zur Zubereitung gibt, solltest du dich einfach an gewisse Daumenregeln halten. Eine davon ist, dass du etwa 2 Gramm deiner Gewürzmischung auf 250 ml Flüssigkeit verwendest. 

Je nachdem welche Gewürze du nutzt, sollte die Ziehzeit zwischen 5 und 10 Minuten und das Wasser im besten Fall eine Temperatur von 90 Grad betragen. Im Idealfall hast du einen Wasserkocher mit einer Temperatureinstellung. 

Chai Tee Wirkung: positive Eigenschaften

Je nachdem welche Zutaten du für deinen Chai Tee nimmst, kann er unterschiedliche Eigenschaften besitzen. Wenn du zum Beispiel Ingwer mit in deine Masala Chai-Mischung nimmst, kannst du von den entzündungshemmenden und verdauungsfördernden Eigenschaften der Ingwerknolle profitieren. 

Wenn du mehr über Ingwer erfahren möchtest, findest du jede Menge Informationen in unserem Beitrag über Ingwer Tee. Eine weitere beliebte Zutat sind Pfefferkörner. Und nein, Pfeffer ist nicht nur zum Würzen von Gerichten gut. 

Pfeffer hat wie andere Gewürze viele Antioxidantien in sich und liefert dementsprechend die guten Eigenschaften dieser. Entzündungshemmend, fördert die Gedächtnisleistung, hilft beim Blutzuckerspiegel, hilft beim Cholesterinspiegel – um nur einige der Wirkungen zu nennen, die Pfeffer zugeschrieben werden. 

Gerne wird entweder Zimt oder Vanille benutzt, um den Geschmack im Masala Chai abzurunden. Vanille ist nicht nur lecker beim Eis und Zimt wird nicht nur für Zimtreis benutzt. Beides sind Gewürze aus der Natur die schon seit Jahrhunderten gegen gesundheitliche Probleme wie Erkältungen, Entzündungen oder Magenbeschwerden eingesetzt werden. 

Fazit

Mit Masala Chai hat uns die Natur ein köstliches Getränk aus vielen ihrer Bestandteile geschenkt, um unserer Gesundheit etwas Gutes zu tun. Obendrauf schmeckt es sogar gut. Natürlich nur, wenn du deine favorisierten Zutaten dafür nimmst. 

Wie machst du dir deinen Chai Tee am liebsten? Welche Zutat darf auf keinen Fall fehlen? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir freuen uns auf den Austausch.

Weiterführende Links:

https://www.researchgate.net/publication/299103685_CONSUMPTION_AND_EXPORT_OF_TEA_IN_INDIA

https://www.worldteanews.com/Features/how-chai-made-different-regions-around-world

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23768180/

https://www.webmd.com/diet/health-benefits-vanilla

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4003790/

Titelbildquelle: Bild von DanaTentis auf Pixabay


wallpaper-1019588
Gewächshaus online kaufen: Die besten Modelle und Anbieter in der Übersicht
wallpaper-1019588
Gewächshaus Klein – Ratgeber Gewächshäuser für Garten, Terrasse und Balkon
wallpaper-1019588
Die 3 besten Akku-Grasscheren im Vergleich – finden Sie die perfekte Grasschere für Ihren Garten – Unser Vergleich und Ratgeber
wallpaper-1019588
Mit dem Smart Home Konfigurator einfach Planen