Kinostarts der Woche

Features Insidious-Chapter-2-©-2013-Sony-Pictures-Releasing-GmbH(1)

Veröffentlicht am 15. Oktober 2013 | von Marco Rauch

0

Kinostarts der Woche

Ein glitzernder, schillernder Entertainer und ein junger Doktorand, der schnell viel Geld machen möchte. Ein kleiner Junge, der sich in einen Werwolf verwandelt und eine Familie, die erneut mit Übersinnlichem zu kämpfen hat. Die Filmstarts der Woche.

  • Abenteuer Lerchenberg. Innsbrucker Nature Film Festival 2013. 15-18-10.

    Abenteuer Lerchenberg. Innsbrucker Nature Film Festival 2013. 15-18-10.

  • Alfie, der kleine Wolf (Kinderfilm). Regie: Joram Lürsen. 17.10.

    Alfie, der kleine Wolf (Kinderfilm). Regie: Joram Lürsen. 17.10.

  • video&filmtage 2013. 17-21.10.

    video&filmtage 2013. 17-21.10.

  • Runner Runner (Thriller). Regie: Brad Furman. 18.10.

    Runner Runner (Thriller). Regie: Brad Furman. 18.10.

  • Alles eine Frage der Zeit (Tragikomödie). Regie: Richard Curtis. 18.10.

    Alles eine Frage der Zeit (Tragikomödie). Regie: Richard Curtis. 18.10.

  • Liberace (Bio/Drama). Regie: Steven Soderbergh. 18.10.

    Liberace (Bio/Drama). Regie: Steven Soderbergh. 18.10.

  • Frau Ella (Tragikomödie). Regie: Markus Goller. 18.10.

    Frau Ella (Tragikomödie). Regie: Markus Goller. 18.10.

  • Insidious: Chapter 2 (Horror). Regie: James Wan. 18.10.

    Insidious: Chapter 2 (Horror). Regie: James Wan. 18.10.

Steven Soderbergh hört wohl doch nicht mit dem Filmemachen auf, aber vielleicht ist ja Liberace diesmal wirklich sein letzter Film? Alfie, der kleine Werwolf steht hingegen noch am Anfang, handelt es sich dabei um einen siebenjährigen Buben, der sich in einen Werwolf verwandelt und damit seine gleichaltrigen Zuschauer unterhält. In den Tragikomödien Frau Ella und Alles eine Frage der Zeit geht es vor allem um Beziehungen, Verantwortung und das Zusammenleben an sich. In Insidious: Chapter 2 bekommt es die Familie mit unheimlichen Besuchern zu tun, denen es weniger um ein behagliches Zusammenleben geht, als viel mehr um Angst und Schrecken zu verbreiten. Runner Runner handelt wiederum von der Suche nach dem schnellen Geld und dass im Leben nun mal nichts umsonst ist, alles hat einen Haken, in diesem Fall in Form des Glücksspielmoguls Ivan Block (Ben Affleck), der Richie (Justin Timberlake) das Leben schwer macht. Im einzigen neuen Dokumentarfilm diese Woche, Die große Reise, geht es um die alten Kloster-Schwestern des Annunziatsklosters in Eichgraben, die Aufgrund der Schließung ihres Klosters umziehen müssen. Zusätzlich zu diesem reichhaltigen Angebot starten zudem die 17. video&filmtage (17.10., zur Vorschau), das Innsbrucker Nature Film Festival 2013 (am 15.10., zur offiziellen Homepage) und die Entwicklungspolitischen Filmtage 2013 (am 17.10., zur offiziellen Homepage).

Tags:Kinostarts der Woche


Über den Autor

Kinostarts der Woche

Marco Rauch Aufgabenbereich selbst definiert als: Kinoplatzbesetzer. Findet den Ausspruch „So long and take it easy, because if you start taking things seriously, it is the end of you” (Kerouac) sehr ernst zu nehmend.



wallpaper-1019588
DJ PB – GOLDEN NUGGET SHIT – free oldschool HipHop Mixtape
wallpaper-1019588
Die neue glutenfreie Starterbox der FoodOase – Unsere Vorstellung und Verlosung
wallpaper-1019588
Mohr
wallpaper-1019588
Mit COCO feiert Pixar den mexikanischen Tag der Toten
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit