Kein kostenloses Windows 10 für Windows Insider

Windows10_OneDie verschwurbelten Aussagen von Microsoft zu ihrem kommenden Universal-Betriebssystem für alle Plattformen Windows 10 gehen weiter:

Soeben hat der für das Windows-Insider-Programm zuständige Microsoft-Manager Gabriel Aul klargestellt, dass die Tester der Vorabversion von Windows 10 (dazu gehöre ich auch) die Finalversion dafür nicht kostenlos bekommen.

Sie brauchen für das Upgrade auf Windows 10 RTM wie alle anderen Nutzer auch einen gültigen Lizenzschlüssel für Windows 7 oder Windows 8.1. Sonntag hatte ein Tweet von Aul noch den Eindruck aufkommen lassen, die Insider könnten generell kostenlos auf Windows 10 umsteigen.

Aul wies letztlich darauf hin, dass die Tester das Upgrade auf Windows 10 nur von “einem System mit einer gültigen Lizenz für Windows 7 und Windows 8.x” durchführen könnten. Somit bleibt Microsoft also bei der Ankündigung, dass alle Besitzer einer Lizenz für Windows 7 oder Windows 8.1 im ersten Jahr nach der Veröffentlichung von Windows 10 das neue Betriebssystem kostenlos auf ihrem Windows-Rechner installieren können.

Eine Ausnahme gibt es dabei: Das Angebot gilt nicht für Volumenlizenzkunden beziehungsweise für die Enterprise-Version von Windows.


wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]
wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr