Jesus ist auferstanden

Den Frauen, die den Leichnam von Jesus salben wollten, begegnen Boten von Gott in leuchtenden Kleidern. Sie sagen, dass Jesus auferstanden ist.

Diese Botschaft hat sie elektrisiert und sie haben es sofort allen anderen Jesus-Jüngern berichtet. Diese habe es den Frauen zuerst nicht geglaubt und haben hin- und herdiskutiert.

Dann ist es passiert. Mitten in ihren Gesprächen steht er plötzlich im Raum. Jesus – vom Tod auferstanden. Er spricht mit ihnen, sie können ihn berühren und zuschauen, wie er isst. Es war also kein Geist oder eine Halluzination, sondern eben der echte auferstandene Jesus.

Die Begegnung mit dem Auferstandenen hat diese Leute total verwandelt. Sie, die vorher noch so hoffnungslos und traurig waren, berichten plötzlich mutig und öffentlich von ihrer Begegnung mit Jesus. Sie waren sogar bereit für ihre Botschaft ihr Leben hinzugeben. Die Jünger von Jesus wurden schon bald wegen ihrem Glauben verfolgt und sie hielten tapfer dagegen.

Für eine erfundene Geschichte hätten sie das sicher nicht gemacht. Ihr Erlebnis war grösser und stärker als alle Machthaber auf der Erde und hat trotz dieser Verfolgung, die Zeit überlebt und Menschen in allen Jahrhunderten Hoffnung gegeben.

Ich habe das selber so erlebt. Ich glaube, dass Jesus tatsächlich vom Tod auferstanden ist und dass er lebt. Ich glaube, dass er uns Menschen liebt und uns helfen will.

Und ich glaube, dass er nie weiter von uns entfernt ist, als ein ehrliches Gebet.

Gerade jetzt wartet er darauf mit dir Kontakt aufzunehmen.

Titel Karfreitag und Ostern Übersicht


wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich
wallpaper-1019588
Klimmzugstation Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Klimmzugstationen
wallpaper-1019588
15 Upcycling Ideen: Gartendeko selber machen
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mohn essen?