January review.

January review.
I am not so sure if I can keep up with this for the whole year, but I would love to at least try. So this is the list again.
For January my list read as follows:
  • sew the blanket for Micha (I gave him a gift certificate for a handmade blanket two years ago for Christmas.) - I started and compiled the fabric I want to use and cut out some square but cutting them out was such a pain since I only had a tiny cutting mat. I have bought a larger one and will keep this on my list.
  • finish the first photo album for my middle son Joshua - I pulled it out, flipped through and there was nothing, no vibes, I just didn't feel it, so I didn't block myself with it and put it aside.
  • blog once a week - totally did that and loved it
  • finish "The Bean Trees" by Barbara Kingsolver - need to take the time and actually finish it
  • write two letters and two cards-I only wrote two letters up until today, but that's a goal that I can easily reach right now.
  • do sports four times a week-didn't work out the way I planned, my Mondays were always busy.
  • stick to cleaning routine-had a big slump last week but am back on track now
  • stop yelling -I struggle, but there have been several occasions where I stated clearly what I expect from my kids and "enforcing" without getting loud
  • stick to budget - no impulse buys-I think I did really good on this one
  • journal daily - this took away a lot of my crafty time in the evenings but I did it and really liked it
  • make 2 Project Life spreads from 2014 or 2015 (still need to catch up), make 2 spreads for 2016 - I ordered all of my photos for 2015 and the first 2 weeks of 2016. I finished 1 2014 spread and 4 of 2015.
I wasn't so sure about putting the goals out for January and especially now seeing that I didn't really accomplish most of them. But I was very motivated the whole month, except for the days when I binge-watched "The Guardian". Even though I enjoyed watching this was unhealthy and I stopped watching again because it drained all my energy. So I feel I am back on track now. As far as my goals for 2016 are concerned: I actually did finish one sewing and one paper project this month, just not the ones I specified for January.
Setting goals is all about trying hard and working towards a goal and modifying the goal if for any reason things do not work out as planned. So I will definitely review my goals and post the new ones for February tomorrow. Thank you for bearing with me!
***** DEUTSCHE VERSION *****
Ich bin mir nicht sicher, ob ich es schaffe, jeden Monat eine so umfangreiche Auswertung zu schreiben, aber ich kann es ja mal probieren.
So sah die Januarliste aus:
  • die Decke für Micha nähen (Ich habe ihm vor 2 Jahren einen Gutschein für eine selbstgenähte Decke zu Weihnachten geschenkt.) - Ich habe die Stoffe rausgesucht und begonnen einige Quadrate zuzuschneiden. Allerdings war meine Schneidematte zu klein und es war superumständlich. Ich habe jetzt eine große Schneidematte und die Decke bleibt auf der Liste.
  • das erste Fotoalbum für Joshua fertigstellen und beschriften (Vielleicht könnt ihr Euch noch daran erinnern, meine neuentflammte Papierliebe kam ja ursprünglich daher. - Ich habs rausgeholt, durchgeblättert und das wars. Völlig ohne Gefühl und Drang daran weiterzuarbeiten, also habe ich mich nicht damit blockiert, sondern es bewusst beiseite gelegt.
  • einmal pro Woche bloggen - hab ich durchgehalten und das hat wirklich sehr viel Spaß gemacht
  • "The Bean Trees" von Barbara Kingsolver fertig lesen - würde ich mir die Zeit nehmen, wäre es schon fertig
  • 2 Karten und 2 Briefe schreiben - Uups, hier hab ich das mit den Karten nicht mehr im Kopf gehabt, die zwei Briefe sind verschickt, die Karten werden gerade geschrieben.
  • 4 Mal pro Woche sporteln - Ich habe 3 Mal pro Woche geschafft.
  • mich an meinen Putzplan halten - naja, letzte Woche war da ein Motivationstief, aber jetzt bin ich wieder gut dabei
  • aufhören die Kinder anzubrüllen, bedeutet also konsequenter die Regeln einfordern und es gar nicht so weit kommen zu lassen - hat ein paar Mal gut funktioniert, ein paar Mal auch nicht, aber ich merke, es geht auch ohne
  • an unser Budget halten - insbesondere keine Spontankäufe tätigen, damit wir überhaupt sehen können, ob unser Plan realistisch ist - das funktioniert ganz gut
  • täglich schreiben - das habe ich geschafft, es macht mir unglaublich viel Spaß, kostet aber auch ziemlich viel Zeit
  • 2 Project Life spreads von 2014 oder 2015 machen und 2 spreads für 2016 - Ich habe die Fotos für den Rest vom Jahr 2015 und die ersten beiden Wochen von 2016 bearbeitet und bestellt. Ein Project Life Spread von 2014 und vier von 2015 wurden fertig.
Ich war mir nicht so sicher, ob ich meine Ziele überhaupt veröffentlichen sollte und nun schaut Euch diese Auswertung an. Sieht aus wie ein Totalversager, fühlt sich aber überhaupt nicht so an. Ich war fast den ganzen Monat hindurch motiviert auf die Ziele hinzuarbeiten. Einen kleinen Einbruch erlitt ich als ich angefangen habe "The Guardian" in Dauerschleife zu gucken. Die Serie ist zwar toll, das Schauen hat mich aber nicht wirklich zufrieden gestellt, also hab ich jetzt aufgehört und mache wieder "Sinnvolles". Was meine Ziele für 2016 betrifft: ich habe ein Näh- und ein Papierprojekt fertiggestellt, allerdings keines von meiner Januarliste.
Ich gehe jetzt in mich, schaue, was nicht so gut geklappt hat, wo und was ich an meiner Liste verbessern muss und zeige Euch dann morgen, wie die Liste für den Monat Februar so aussieht. Danke, dass ihr mitlest!

wallpaper-1019588
Schwefelblüte für Hund?
wallpaper-1019588
Richtig lüften und Energie sparen: Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
[Comic] Stumptown [1]
wallpaper-1019588
Vor der Bürotür macht der Feiertagsstress nicht halt – Wie Sie helfen können