IV Festival del Mediterrani in Valencia

Klassische Musik ist ein Feld für Eingeweihte. Das will heißen, sowohl was ihre Komposition, als auch ihre Interpretation anbleangt, so wie auch das technische Know-How und das Talent, um sich in diesem Bereich der Musik zu beweisen, ist nur wenigen vorbehalten. Obwohl der Terminus „Klassische Musik“ um 1800 geprägt wurde, hat sich diese Musikform über alle Kontinente hinaus ausgebreitet.

festival mediterrani

Das Festival del Mediterrani stellt ein abwechslungsreiches Programm zusammen. Das erste Konzert wird beispielsweise das Opernstück Tosca sein, mit Musik von Giacomo Puccini und Texten von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica. Dieses Stück wurde das erste Mal 1900 aufgeführt und ist ein repräsentatives Werk der italienischen Opernkultur, die mit Gewalt, Intrigen und Leidenschaft gespickt ist. Neben Madame Butterfly und la Boheme, ist dies das Beste, was Puccini uns hinterlassen hat. Das Stück wird von Oksana Dyka in der Hauptrolle und von Aldo Heo als Sciarrone interpretiert.

Auch wird Fidelio aufgeführt, jene Oper des berühmtesten Tauben der Musikgeschichte: Ludwig Van Beethoven. Unter der Regieanweisung von Pier’Alli und der Musik  des Valenzianischen Orchesters, erzählt Fidelio die Geschichte von Leonora, der Hauptfigur, die sich als der Wärter „Fidelio“ ausgibt, um ihren Ehemann Florestan zu retten, der zum Tode verurteilt wurde. Sehr Rock’n’Roll! Wer hat gesagt, dass die Frauen früher keine Superheldinnen waren? Viele Feministinnen sollten daher einige traditionsreiche Musikstücke besser unter die Lupe nehmen, denn sie werden merken, dass nicht alle Männer sie für das schwache Geschlecht hielten.

Zubin Mehta wird die Symphonie von D Minor von Gustav Mahler vorstellen. Mehta ist einer der sensationellsten Regisseuren der Welt. Er wurde in Indien geboren und debütierte um 1958 in Wien.  Seine Interpretationen von Bruckner, Strauss und Mahler sind weltweit bekannt. Aber auch Georges Pretre wird mit von der Partie sein, und zwar mit einer Interpretation der Romanischen Trilogie, der ebenfalls weltweites Renomme genießt und schon im Scala Theater in Mailand und in der Metropolitan Opera von New York Regie dirigiert hat. Die Romanische Triologie ist ein Stück von Ottorini Respighi, einer der wichtigsten Komponisten Italiens des 20. Jahrhunderts. Wirklich ein tolles Event.

Für mehr Informationen:

http://www.lesarts.com/index.jsp?navegando_meses=true#

 


wallpaper-1019588
[Rezension] Die Lady - Verliebt in einen Vampir 2
wallpaper-1019588
PPP – Teil 6
wallpaper-1019588
Nur 13 % der Deutschen erwägen, im Ausland Urlaub zu machen
wallpaper-1019588
Geld made in Innerrhoden