Israeliten

Am Dienstag hatte ich Besuch meiner lieben Freundin K. - später am Abend haben wir uns so über die Adventszeit unterhalten, den Geburtstag ihres Mannes am 3. Advent und was sie so backen möchte/gebacken hat/backen wird.... und dann sprachen wir von so Plätzchen, die wir beide noch von "früher" kannten... Sie hatte auch mit ihrer Mutti drüber gesprochen, aber beide kamen nicht auf den Namen... tja, WIR sind dann drauf gekommen: Israeliten!
Und? In meinem Landfrauenkochbuch hab ich gleich das Rezept dazu gefunden! Juhuu! Äh, ja.. heute ist Donnerstag, ich war tapfer und hab nicht gleich am nächsten Tag gebacken - ok, aber nur, weil ich ja die Erdnuss-Kügelchen auf dem "Plan" hatte.. heute also die Israeliten!
Aus dem Rezept bekommt man 72 Stück (meine haben einen Durchmesser von 4 Zentimetern) und man bedenke, dieses ist das halbe Rezept aus dem Landfrauenkochbuch! Ach ja.. abgewandelt hab' ich es wie immer, weniger Zucker - ist ja klar ;-)
IsraelitenIsraeliten
 
Zutaten Teig:
  • 188 g Margarine (dieses Mal keine Halbfettmargarine genommen)
  • 250 g Mehl
  • 4 Eigelb
  • 2-3 Tropfen Rum-Aroma
  • 30 g Zucker
  • 1 Eiweiß
Zutaten Baiser:
  • 3 Eiweiß (+ Rest vom oberen Eiweiß - Erklärung folgt)
  • 215 g Zucker (oder 250 g wie im Ursprungsrezept)
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 EL Speisestärke
Zubereitung:
Alle Zutaten - bis auf das Eiweiß - für den Teig erst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Knetteig verkneten. Evtl. noch 1 EL Mehl dazu geben. Den Teig 0,5 cm dick ausrollen und mit einem Keksausstecher runde Kekse ausstechen. Die Kekse mit ein wenig Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und mit dem Eiweiß bepinseln.
Nun die 3 Eiweiß (und der Rest vom 4 Eiweiß) mit einer Prise Salz anschlagen und dann den Zucker einrieseln lassen und zu festem, glänzenden Schnee schlagen. Wenn sich der Zucker schön aufgelöst hat und nichts mehr "knirscht" und der Schnee richtig schön glänzend ist, wird vorsichtig der halbe EL Speisestärke unter den Schnee gezogen.
Den Schnee in einen Spritzbeutel geben und gleichmäßig auf den Plätzchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen für 90 Minuten bei 110 Grad "backen" - wobei man hier eher von trocknen sprechen könnte!
Israeliten

wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Flip Flops an – Bilderbuch veröffentlichen ihre neue Single “Eine Nacht in Manila”
wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Tour zum Vulkan Cotopaxi in Ecuador – Ein Erfahrungsbericht
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #52
wallpaper-1019588
Spargelragout
wallpaper-1019588
Verena Scheitz & Thomas Schreiweis „Iss was G’Scheitz“ – Kabarettabend in Mariazell