Iskender Kebap

İskender Kebap, auch Bursa Kebap oder Yoğurtlu Kebap genannt, ist ein Fleischgericht der türkischen Küche.Das Gericht ist nach seinem Erfinder İskender Efendi benannt. Ich habe in meiner Fleischesserzeit zahlreiche Variationen davon genossen, keine aber war nachdem Originalrezept gemacht. Jetzt gibt es nch eine Variante, nämlich vegan :)
Zutaten für 2 Personen2 Packungen veganes Kebapfleisch
(Empfehlung: Spar Veggie Bio-Gyros oder Vegavita Vleischgeschnetzeltes)
1 Dose (400g) geschälte Tomaten
150g Tomatenmark
ca 8 Schieben Weißbrot oder 2 Pide
100g Alsan Bio Margarine
1 TL Majoran
1 TL Thymian
1 Sojajoghurt oder 1 Packung Sojacuisine + Saft einer halben Zitrone
Alternativ noch: 50g  Alsan Bio Margarine zum Darübergießen
Benötigte KüchengeräteKleiner Topf, Pfanne

Zubereitung (15 Minuten)

    Iskender Kebap
  • Fleisch in die Pfanne und gut anbraten, bei ca 6/9. Es sollte aber noch ein bißchen Saft am Pfannenboden sein, wenn Du es rausnimmst
  • In der Zwischenzeit kannst Du die Tomaten (mit Saft), Tomatenmark, Kräuter und ganz weng Pfeffer und Salz aufkochen
  • Weißbrot/Pide scheidest Du in Würfel (ca 1cm Kantenlänge)
  • Wenn das Fleisch fertig ist, in eine Schüssel und in das Backrohr bei 150 Grad (Vorheizen nicht nötig) Es soll warm bleiben und wer mag, kann es auch ein bißchen knusprig werden lassen
  • Margarine in die Pfanne, gut mit dem Fleischsaft verrühren. Weißbrotwürfel dazu, gut umrühren und bei 5/9 leicht rösten.
  • Weißbrotwürfel auf den Teller. Darüber die Tomatensauce. Darauf das Fleisch. Nun lässt Du es 5 Minuten ziehen, damit die Tomatensauce von den Weißbrotwürfeln ein wenig aufgesaugt wird.
  • Oben drauf das Joghurt und Fertig!
  • ...oder doch nicht? Wer es authentischer mag, kann das ganze noch zerlassen Margarine beträufeln.


Tipp zum Abschmecken

Das Geheimnis des Iskender Kebaps sind die vier Schichten, die alle unterschiedlich schmecken und unterschiedlich stark gewürzt sind. Das Brot unten ist mild, die Tomatensauce kräftig, aber kaum gesalzen, daher sehr fruchtig. Das Fleisch ist stark gewürzt und das Joghurt lindert das wieder. Alles zusammen ein Hochgenuss :)