Instagram Recap: Januar & Februar 2016

Der Januar und der Februar gingen unglaublich schnell vorbei und waren geprägt von Sport-Sessions und Lernen. Ich habe die liebe Ronja wiedergetroffen, mit Kayla Itsines und vielen anderen tollen Mädels trainiert, leckere Sachen ausprobiert und das wahrscheinlich beste Rezept für fluffige Chocalate Chip Pancakes kreiert.

Aber fangen wir von vorne an! Das Jahr begann mit einem tollen Neujahrslauf in der Nähe unseres zukünftigen Hauses. Mitten durch den Wald, entlang einer Märchen-Strecke – ein Foto mit Pipi Langstrumpf MUSSTE sein!

Running Neujahrslauf Pipi LangstrumpfDas erste Rezept dieses Jahr war ein leckerer veganer Burger – meiner Meinung nach der beste selbstgemachte Burger den ich je gegessen habe, auch wenn Eigenlob nicht so cool ist.

Vegan_Burger_Clean_Eating_Weiter ging es mit viel Sport! Den Plan von Kayla Itsines haben wir wirklich sehr stringent durchgezogen, denn wir wussten ja was uns bevor steht! Zwischen drin gab es immer mal wieder einen Lauf, sofern es das Wetter zu ließ. Einer meiner Favoriten war der 9 km Lauf im Binger Wald!

RunningWir mussten im wahrsten Sinne des Wortes über Stock und Stein, denn durch den Sturm eine Woche zuvor, gab es diverse umgefallene Bäume.

Ein weiteres Highlight zu Beginn des Jahres war mein Happiness Planner! Ihn habe ich wirklich mehr als lieben gelernt!

happiness planner skinny detoxDie Lern- sowie Essensplanung mache ich nur noch darin und ohne ihn hätte ich in meinem Lerntunnel so manchen Termin wirklich verschwitzt!

Ein sehr schöner Termin war das Instagram Treffen in Mainz! Es war so lustig die Mädels alle im „Real Life“ zu treffen und wir haben uns fest vorgenommen das ab sofort regelmäßig zu machen! Bereits vergangenen Sonntag gab es wieder ein Insta-Frühstück, bei dem ich dieses Mal leider nicht dabei sein konnte.

Insta Treffen MainzDanach ging es weiter mit dem Lernen und vielen Vitaminen, um bloß nicht krank zu werden. Das hat zwar nur bedingt geklappt, aber wenigstens war es nicht so schlimm wie im vergangenen Jahr!

früchteteller happiness plannerDa ich abends täglich lernen musste und der arme Robert sich um den kompletten Haushalt gekümmert hat, kamen wir nicht dazu uns auch noch Essen für die Mittagspause vorzubereiten. Deshalb wurde auf gesunde Alternativen in Restaurants zurückgegriffen. Sehr lecker war der griechische Salat von Pizza Boy!

griechischer SalatAbends wurde ich von Robert immer lecker bekocht – die Lernzeit muss ja auch Vorteile haben. Es gab vegetarische Pizza, Rührei und Avocado-Brot sowie Vollkorn-Spaghetti mit Avocado-Sauce!

scrambled eggs avocado

Die Pizza war unglaublich gut und ich kann nur sagen: unbedingt mal Karotte auf Pizza ausprobieren!

pizza vegetarischAus einem traurigen Anlass haben wir einen riesigen Blumenstrauß für meine Chefin gekauft. Der Strauß an sich war traumhaft schön, weshalb ich ihn auf Instagram geteilt habe!

blumenstraußDanach ging es nach Berlin, zu Ronja und einen Nachmittag zu Kalya Itsines! Wer den Bericht noch nicht gelesen hat, sollte dies unbedingt nachholen! Ich kann nur sagen: Mega anstrengend!! Samstag Abend testeten wir dann noch „The Bowl“ in Berlin. Das erste Clean-Eating Restaurant in Deutschland! Es war sehr lecker und lang nicht so „hipster-mäßig“ wie ich es erwartet habe. Das Preis-Leistungs-Verhältnis war absolut in Ordnung. Einziges Manko: man kann nicht reservieren, sodass wir doch ein wenig auf unseren Tisch warten mussten.

the bowl berlin Sonntags wurden wir mit leckeren Chocolate Chip Pancakes verwöhnt und konnten uns von dem anstrengenden Workout am Samstag ein wenig erholen!

chocolate chip pancakesDanach ging es wieder Richtung Heimat und ich hatte mir fest vorgenommen eine cleane Version dieser leckeren Pancakes auszuprobieren! Es hat wunderbar geklappt und seitdem gibt es diese Version häufiger zu Hause!

pancakesNach meiner Klausur in Düsseldorf waren wir noch bei Rosies Frühstücken! Auch hier gibt es eine absolute Empfehlung meinerseits! Das Frühstück war sehr lecker, toll angerichtet mit frischen Zutaten!

Frühstück rosies düsseldorfDort habe ich meine ersten Erdbeeren für dieses Jahr gegessen und ich freue mich jetzt schon riesig auf die Erdbeer-Saison!

Der März wird arbeitsintensiv – die Renovierungsarbeiten im Haus sollen beginnen und der Kayla Itsines Plan soll fortgeführt werden. Was hast du geplant?


wallpaper-1019588
Neues Smartphone Gigaset GS5 Lite bietet wechselbaren Akku
wallpaper-1019588
Schmiedeeiserne Zäune aus Polen – repräsentativ, individuell und preislich attraktiv
wallpaper-1019588
Die Terrasse sommerfit gestalten
wallpaper-1019588
7 DIY-Geschenke fürs Gotti, die günstig und einfach sind